Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino epos. Jetzt 55 EUR günstiger sichern.**

Jakob, der stumme Krieger

JAKOB, ein Findelkind, wurde in einem Kloster aufgezogen, in jungen Jahren von Räubern, nachdem sie das Kloster überfallen hatten, mitgenommen. Fortan musste er mit den Räubern leben, bis diese gefangengenommen und aufgehängt wurden. Der Gutsherr ließ ihn am Leben mit der Verpflichtung, für ihn zu arbeiten. Jakob verliebte sich verbotenerweise in eine Magd, wurde hart bestraft und tötete in Notwehr den Gutsherrn. Um den Verfolgern zu entgehen, schloss sich Jakob als Söldner Tillys Heer an. In der letzten Schlacht, Ende des Krieges, verlor er durch einen Schwerthieb auf den Kopf seine Stimme. Nach dem Krieg fand Jakob Arbeit auf einem Bauernhof und freundete sich mit Max an, dem zwölfjährigen Sohn des Bauern. Als Max von Gauklern entführt wurde, machte sich Jakob, nachdem er die Ernte eingebracht hatte, auf die Verfolgung der Gaukler ...
Viele Szenen in diesem Buch sind hart und brutal. Sie spiegeln die damalige Zeit während und nach dem 30-jährigen Krieg wider. Dadurch treten die menschlichen Attribute wie Liebe, Freundschaft, Treue, Glaube, Hoffnung besonders hervor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783956559945
Verlag EDITION digital
Dateigröße 465 KB
Verkaufsrang 27210
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Jakob
von Michas wundervolle Welt der Buecher am 23.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung Bücher die in Gegenden spielen die ich persönlich kenne lese ich sehr gerne und hier traf das zu da Die Burg Beilstein nicht weit von mir zu finden ist. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und die geschehen waren glaubwürdig geschrieben. Der Autor konnte glaubhaft wiedergeben wie es in der damaligen zeit ... Meinung Bücher die in Gegenden spielen die ich persönlich kenne lese ich sehr gerne und hier traf das zu da Die Burg Beilstein nicht weit von mir zu finden ist. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und die geschehen waren glaubwürdig geschrieben. Der Autor konnte glaubhaft wiedergeben wie es in der damaligen zeit zuging . das Buch lies sich kaum aus der Hand legen . Der rote Faden zieht sich durch das ganze Buch und die Spannung von der erster bis letzten Seite war vorhanden. Der Autor hat kein Blatt vor den Mund genommen und lässt den Leser auch teilhaben wie gewaltsam und Brutal es in der damaligen zeit zuging, Ein gelungener Historischer Roman den ich gerne weiterempfehle