Warenkorb

Work Play Love

Es wird heiß im Büro ...

Seit ihrem ersten Arbeitstag bei Sketch Republic ist Zeichner Nathan verliebt in Brooke. Er kann an nichts anderes mehr denken, aber eigentlich weiß Nathan doch, dass Brooke unerreichbar für ihn ist und in einer ganz anderen Liga spielt als er. Doch als Brooke mitbekommt, dass es jemanden im Büro geben muss, der Nathans Herz höherschlagen lässt, setzt sie alles daran, ihrem Kollegen in Liebesdingen auf die Sprünge zu helfen - ohne zu ahnen, dass sie die Frau seiner Träume ist!

"Unglaublich heiß und gut geschrieben!" MISS CONSTRUED READS

Dieser Roman ist bereits in einer früheren Ausgabe bei LYX.digital unter dem Titel Be My Girl erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 637 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.08.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783736311800
Verlag LYX
Originaltitel Animate me
Dateigröße 5276 KB
Übersetzer Maike Hallmann
Verkaufsrang 8672
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
6
6
1
3
0

Ein etwas anderer Protagonist, aber eine schwache Handlung.
von Blubb0butterfly am 04.12.2019

Ich bin verliebt ani-mie-ren / schwaches Verb [1] transitiv: jemandem Mut oder Lust zu etwas machen, ermuntern; in Stimmung versetzen [2] transitiv: durch aufeinanderfolgende Bilder einen Film erzeugen, in Bewegung versetzen Zum Teufel, schon wieder… ich und meine fixe Idee von großen Brüsten. Ich rubble mit dem Radierer ... Ich bin verliebt ani-mie-ren / schwaches Verb [1] transitiv: jemandem Mut oder Lust zu etwas machen, ermuntern; in Stimmung versetzen [2] transitiv: durch aufeinanderfolgende Bilder einen Film erzeugen, in Bewegung versetzen Zum Teufel, schon wieder… ich und meine fixe Idee von großen Brüsten. Ich rubble mit dem Radierer im Skizzenbuch herum und wische die Krümel weg, bevor ich mich daranmache, die Linien der geisterhaft verblassten Zeichnung wieder nachzuziehen. Mit jedem Bleistiftstrich wird das Mädchen meiner Träume ein Stück lebendiger, große blaue Augen und üppige, geschwungene Lippen in einem herzförmigen Gesicht. Oh, ich möchte diese Lippen küssen. Mein Stift gleitet tiefer und arbeitet die wohlgeformten Schenkel aus, die zu ihrer schmalen Taille hinaufführen, gekrönt von den perfekten Brüsten. Eckdaten eBook LXY digital Verlag 404 Seiten Roman Übersetzung: Maike Hallmann 2019 ISBN: 978-3-7363-1180-0 Cover Passt sich dem Titel an und ist gar nicht mal so schlecht. Inhalt Seit ihrem ersten Tag bei Sketch Republic ist Zeichner Nathan verliebt in Brooke. Er kann an nichts anderes mehr denken, aber eigentlich weiß Nathan doch, dass Brooke unerreichbar für ihn ist und in einer ganz anderen Liga spielt als er. Doch als Brooke mitbekommt, dass es jemanden im Büro geben muss, der Nathans Herz höherschlagen lässt, setzt sie alles daran, ihrem Kollegen in Liebesdingen auf die Sprünge zu helfen – ohne zu ahnen, dass sie die Frau seiner Träume ist. Autorin Ruth Clampett ist die Tochter des legendären Trickfilmanimateurs Bob Clampett. Sie wuchs in Hollywood auf und lernte zusammen mit Cartoon-Figuren wie Bugs Bunny und Goofy das Laufen. Heute leitet sie ihr eigenes Filmstudio und ist für Warner Brothers tätig. Doch eigentlich ist sie nur ein büchersüchtiges Mädchen, das ein großes Herz für Zeichnungen, interessante Figuren und kitschige Happy Ends hat. Meinung Oh, ein Ich-Erzähler! Das ist eher selten und eine tolle Abwechslung. Es handelt sich hierbei um Nathan, einen Nerd, der seinen Lebensunterhalt mit dem Zeichnen von Figuren und Szenen verdient. Früher war er ein sozialer Außenseiter, der sehr schüchtern war, doch heutzutage ist er etwas umgänglicher. Dennoch kann er seinem Schwarm Brooke nicht seine Gefühle gestehen, weiß er doch insgeheim, dass sie sich nie für einen Nerd interessieren würde – oder doch? Obwohl beide in derselben Firma arbeiten, sind sich der Trickfilmzeichner und die heimliche Nerd nie wirklich über den Weg gelaufen. Sie scheint ihn auch vorher noch nie wahrgenommen zu haben. Doch Brooke zeigt uns, dass der äußere Schein durchaus trügen kann. Aber anstatt seine Gefühle wahrzunehmen, will sie ihm helfen, sich seinem Schwarm zu öffnen. Wann wird sie realisieren, dass sie seine Angebetete ist? XD Die Zeichnungen zwischendurch lockern das Geschehen auf und sind immer passend zur jeweiligen Handlung. Finde ich eine echt coole Idee, denn es wirkt, als hätte der Erzähler direkt beim Erzählen seine Arbeit verrichtet. Obwohl es handlungsmäßig doch etwas anderes war, konnte es mich nicht hundertprozentig mitreißen. Aber ich fand die Geschichte abwechslungsreich und anders als die üblichen Szenarien. Nathan fand ich sehr sympathisch, aber die Handlung hat es mir einfach nicht so angetan, was ich wirklich schade finde. Im Nachhinein hätte ich mir auch ein anderes Cover gewünscht. Etwas mehr ins Comichafte oder so, eben passend zur Handlung. von

Ich wurde einfach nicht warm damit...
von Lina J. am 13.10.2019

Da mich der Klappentext sehr überzeugt hat, habe ich mich auf das Lesen des Buchs gefreut. Ich war sehr überrascht mal etwas aus reiner Männersicht zu lesen. Das fand ich ganz cool, aber eine abwechselnde Sicht finde ich persönlich trotzdem besser. Nun zum Inhalt: ich war enttäuscht. Es gab viele Momente, wo ich es am liebsten ... Da mich der Klappentext sehr überzeugt hat, habe ich mich auf das Lesen des Buchs gefreut. Ich war sehr überrascht mal etwas aus reiner Männersicht zu lesen. Das fand ich ganz cool, aber eine abwechselnde Sicht finde ich persönlich trotzdem besser. Nun zum Inhalt: ich war enttäuscht. Es gab viele Momente, wo ich es am liebsten weggelegt hätte, da es mich nicht wirklich abgeholt und mitgenommen hat. An manchen Stellen fand ich es sogar nervig… Ich wurde mit den Charakteren einfach nicht warm, denn hat man eine gute Seite gefunden, kam gleich wieder was Schlechtes hinterher… Es hat alles irgendwie keinen guten Nachgeschmack gehabt. Insgesamt fand ich die Verpackung schöner als den Inhalt – für mich war es leider nicht so das Wahre. Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Work Play Love / tolle Story mit vielen Emotionen
von Nisowa am 22.09.2019

In " Work Play Love " ist Nathan seit seinem ersten Tag als Zeichner bei Sketch Republic in Brooke verliebt. Doch Brooke ist unerreichbar für ihn, den der schüchterne Nerd ist ganz anders, als die Männer die Brooke sonst datet. Bis Brooke mitbekommt, das Nathan unglücklich verliebt ist und ihm helfen möchte, seine Traumfrau z... In " Work Play Love " ist Nathan seit seinem ersten Tag als Zeichner bei Sketch Republic in Brooke verliebt. Doch Brooke ist unerreichbar für ihn, den der schüchterne Nerd ist ganz anders, als die Männer die Brooke sonst datet. Bis Brooke mitbekommt, das Nathan unglücklich verliebt ist und ihm helfen möchte, seine Traumfrau zu bekommen. Das sie diese Traumfrau ist, bedenkt sie zu keinem Zeitpunkt. Die Story lässt sich zu Beginn etwas schwerer lesen und man braucht etwas um in die Story zu kommen. Sie wird dann doch noch abwechslungsreich und spannend. Man darf mit Nathan und Brooke mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln. Da ich erfahren wollte, ob es für beide ein Happy End gab, habe ich das Buch zu Ende gelesen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 4 Sterne.