Broken Dreams

Only by Chance Band 1

Anne-Marie Jungwirth

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Straße trifft auf High Society

Fünf Jahre saß Tyriq im Gefängnis. Nach seiner Entlassung hat er keinen Cent in der Tasche, doch er ist fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen und seiner alten Gang den Rücken zu kehren. Beides ist schwerer als gedacht. Als er den Geldbeutel der gut situierten Innenarchitektin Avery findet, prallen Welten aufeinander - aber zwischen den beiden knistert es sofort. Mit Avery an seiner Seite fasst Tyriq neuen Mut und will seine längst zerbrochenen Träume verwirklichen. Doch seine Vergangenheit lässt sich nicht so leicht abschütteln und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe ...

Auftakt der "Only-by-Chance"-Serie von Anne-Marie Jungwirth

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 488 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736311763
Verlag LYX
Dateigröße 5410 KB
Verkaufsrang 18769

Buchhändler-Empfehlungen

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nett zu lesende Geschichte, die leider etwas zu unrealistisch ist. Aber für Leser die was Schnelles für Zwischendurch suchen, perfekt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
10
11
8
0
0

Broken Dreams ist der erste Teil der" One - by- Chance"-Serie
von einer Kundin/einem Kunden aus Grefrath am 16.11.2020

Inhaltsangabe: Tyriq saß 5 Jahre im Gefängnis und jetzt nach seiner Entlassung, will er ein neues Leben beginnen. Einen neuen Job hat er bereits, aber dafür muss er sich neu einkleiden. Dank seiner Geldnot beschließt er seine Sachen Secondhand zu kaufen. Auf dem Parkplatz von diesem Geschäft findet er eine Geldbörse inkl. Kre... Inhaltsangabe: Tyriq saß 5 Jahre im Gefängnis und jetzt nach seiner Entlassung, will er ein neues Leben beginnen. Einen neuen Job hat er bereits, aber dafür muss er sich neu einkleiden. Dank seiner Geldnot beschließt er seine Sachen Secondhand zu kaufen. Auf dem Parkplatz von diesem Geschäft findet er eine Geldbörse inkl. Kreditkarten. Tyriq hadert mit sich. Abgeben oder behalten? Mit behalten wäre er schlagartig seine Geldsorgen los, aber er will sie seiner rechtmäßigen Besitzerin zurückgeben und das ist die Innenarchitektin Avery. Beide vereinbaren ein Treffen und als sie sich gegenüberstehen, knistert es schon gewaltig. Trotz diverser Zweifel lassen sie sich von ihren Gefühlen treiben und ihre Treffen werden zu heißen Liebesnächten. Wird Tyriq es schaffen, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Wie wird Averys soziale Umfeld auf ihren neuen Freund reagieren? Broken Dreams ist der Auftakt zu der neuen "Only-by-Chance"-Serie von Anne-Marie Jungwirth. Nicht nur das Cover hat meine Neugierde geweckt, sondern auch der Klapptext und hier wusste ich sofort, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und holt den Leser sofort in die Geschichte von Avery und Tyriq ab. Der ständige Perspektivenwechsel zwischen den beiden fand ich klasse, denn so erhielt ich einen sehr guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden. Dadurch konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen. Die Charaktere waren allesamt sehr gut ausgearbeitet und wirkten authentisch. Ganz egal welche Person man hier herausfischen würde, sie hatten ihren Platz und bereicherten so die Geschichte. Auch die detaillierte Kulisse gefiel mir sehr gut. Avery, wie sie in ihrem Nobelviertel wohnt und Tyriq, der aus ärmlicheren Wohnverhältnissen stammt. Die Handlung ist eine Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die nicht unterschiedlicher sein können. Arm trifft auf Reich und da „trifft“ man ganz schnell auf das eine oder andere Vorurteil. Avery und Tyriq lassen sich dadurch aber nicht entmutigen und halten an ihre Liebe fest. Was nicht immer gelingt, denn Tyriqs Vergangenheit holt ihn schneller ein als ihm lieb ist und dann kommt es auch schon zu der ersten Bewährungsprobe der beiden. Wird ihre Liebe dem Stand halten können? Ich fand beide Hauptpersonen sehr gut herausgearbeitet: Tyriq, wie er immer wieder seine Vergangenheit und seine Gefühle in Frage stellt. Seine Selbstzweifel und Emotionen wurden perfekt eingefangen und wiedergespiegelt. Avery, die wohlhabende Innenarchitektin, die sich gegen Vorurteile stellt und an ihrer Liebe zu Tyriq festhält. Das Ende dieser Geschichte fand ich sehr gut gewählt und rundet sie perfekt ab. Broken Dreams war ein sehr unterhaltsamer Roman, der Lust auf die nächsten Teile macht. Vielleicht gibt es sogar das eine oder andere Wiedersehen mit den beiden…..wer weiß????

eigentlich eine schöne und ziemlich süße Geschichte
von Sarah M. am 01.04.2020

Anne-Marie Jungwirth weckte, mit der Hoffnung aus einer verzwickten Situation etwas Positives ziehen zu können, mein Interesse an „Broken Dreams“. Ich musste Tyriq und Avery einfach kennen lernen! Optisch bietet das Cover einen netten Anblick. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Story wird aus den Perspektiven ... Anne-Marie Jungwirth weckte, mit der Hoffnung aus einer verzwickten Situation etwas Positives ziehen zu können, mein Interesse an „Broken Dreams“. Ich musste Tyriq und Avery einfach kennen lernen! Optisch bietet das Cover einen netten Anblick. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Story wird aus den Perspektiven von Tyriq und Avery erzählt. Dem Leser wird so ein umfangreicher Einblick in die Geschichte und die aufkommenden Gefühle geboten. Wie unterschiedlich das Leben eines Menschen sein kann, wird mit einem Blick auf Tyriq und Avery deutlich. Nachdem Tyriq gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde, versucht er sich ein neues Leben aufzubauen. Doch mit seinem Lebenslauf ist das gar nicht so einfach. Avery hingegen hat es noch nie an etwas gefehlt. Selbst den Traum einer eigenen kleinen Firma hat sie sich erfüllt. Trotzdem bleibt ihre erste Begegnung, nicht die letzte und weitere folgen. Schnell entstehen auch starke Gefühle. Doch so einige Herausforderungen stellen sich ihnen in den Weg. Vor allem Tyriq muss zeigen, ob er seine Vergangenheit hinter sich lassen kann. Die Story hat mich schnell für sich eingenommen. Ich mochte die Leichtigkeit und die Verbundenheit zwischen Avery und Tyriq. Besonders interessant, war auch der Fakt, dass Avery den selbstsicheren Part übernimmt, wohingegen Tyriq pessimistisch ist, stark in sich gekehrt und verloren wirkt. Obwohl mir die Story so gefiel, verlief mir doch gerade in der ersten Hälfte alles zu positiv. Natürlich ließ hier jedoch die Wende nicht lange auf sich warten. Diese ließ die Stimmung in der Story sogleich ins Gegenteil umschlagen. Auch wenn dieser Verlauf nicht überraschend kam, bracht er etwas Schwung in die Story. Was mich allerdings enttäuschte, war die fehlende Entwicklung bei Tyriq. Dieser liebe, verständnisvolle Typ mutiert im Verlauf zu einem wahren Weichei. Er lässt sich von sämtlichen Leuten die Butter vom Brot nehmen, und kann kaum für sich einstehen. Im Großen und Ganzen hat mich die Story ganz gut unterhalten. Sie ist süß und bietet gar ein spannendes Ende. Vollkommen von sich überzeugen, konnte sie mich aber leider nicht. Dennoch war es eine ganz schöne Geschichte, die zudem ein hoffnungsvolles Gefühl vermittelt. Ich vergebe 3 von 5 Sterne. Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Spannberg am 20.03.2020

war bis auf das Ende sehr gut geschrieben, immer wieder Spannung und Liebe, aber das Ende war abrupt, kein guter Ausklang :(.


  • Artikelbild-0