Warenkorb

Bergsommer

Wie mir das Leben auf der Alp Kraft und Klarheit schenkte

Sehnsuchtsorte Band 8

Eine junge, erfolgreiche Frau steigt aus – raus aus dem Großstadtleben, rauf auf eine Alp in den Schweizer Bergen. In drei Sommern erfährt Katharina Afflerbach, was es heißt, ein Leben zu führen, das von Tieren, körperlicher Arbeit und von Wind und Wetter bestimmt wird: morgens um halb sechs Ziegen melken, Rinder auf die Weiden führen, Käse machen, Heu mähen und Bäume fällen. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang gibt es zu tun, alle müssen sich dafür aufeinander verlassen können, und Arbeit und Leben gehen Hand in Hand. Während der Sog der Berge Katharina fest im Griff hat, verliert sie drei Wochen vor ihrem dritten Alpsommer ihren kleinen Bruder durch einen tragischen Unfall. Zwischen Berg und Tal sucht und findet sie Trost in der Natur, bei den Tieren und der engen, herzlichen Alpgemeinschaft. Sie kommt gestärkt wieder, mit einem neuen Blick auf ihr Leben und ihre Zukunft. Ein Buch, das Mut macht, neue Wege zu gehen und dabei aufregende Seiten an sich zu entdecken.
Portrait
Katharina Afflerbach machte Karriere bei Kreuzfahrtreedereien und einer Hotelkette. Viele Dienstreisen und Überstunden bestimmten ihren Alltag, und über Milch wusste sie nicht viel mehr, als dass sie aus der Tüte kommt. Ein ehrenamtlicher Einsatz auf einem Bergbauernhof änderte alles. Sie kündigte Job, Wohnung und Yogakurs in Köln, um auf die Alp zu gehen. Seither genießt sie ihr Leben zwischen Berg und Tal und arbeitet als freie Texterin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 25 - 50
Erscheinungsdatum 04.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-210-0
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/2,5 cm
Gewicht 302 g
Abbildungen mit 16-seitigem Bildteil
Auflage 1
Verkaufsrang 10159
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sehnsuchtsorte

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

Loslassen, Ankommen, Einssein - Gleichgewicht
von Marakkaram aus Lingen am 17.01.2020

** So ist auch in diesem Sommer kein Tag wie der andere, und Momente in der Stille der Bergeinsamkeit wechseln sich mit dem Puls eines Taubenschlags ab. ** Aussteigen, einmal alles hinter sich lassen und 4 Monate auf einer Bergalp mit Rindern, Kühen und Ziegen verbringen. Kathi Afflerbach wagt diesen Schritt und macht eine einz... ** So ist auch in diesem Sommer kein Tag wie der andere, und Momente in der Stille der Bergeinsamkeit wechseln sich mit dem Puls eines Taubenschlags ab. ** Aussteigen, einmal alles hinter sich lassen und 4 Monate auf einer Bergalp mit Rindern, Kühen und Ziegen verbringen. Kathi Afflerbach wagt diesen Schritt und macht eine einzigartige Erfahrung. Oh ja, ich habe sie beneidet und wie, aber ich habe auch ganz flott gemerkt, dass ich körperlich sofort an meine Grenzen gekommen wäre - wohl schon beim ersten Zäunen. Und auch Wind, Regen, Kälte und Hitze setzen dem Körper ganz schön zu. Deswegen bin ich total begeistert, diese Erfahrungen schon irgendwie hautnah und dennoch warm und eingekuschelt auf dem Sofa miterleben zu dürfen. Kathi Afflerbach erzählt ganz offen von dem einfachen, reduzierten, körperlich anstrengendem Leben auf der Alp, wo sich noch jeder auf den anderen verlassen kann, wo das Wetter und die Tiere den Alltag bestimmen und wo die Realität und mit ihr die ganze übrige Welt in weite Ferne rückt. Mich hat das sehr beeindruckt und ich fand diese Erfahrungen unheimlich interessant. Langweilig wird es auf einer Alp wohl nie. In kurzen Kapiteln und einem angenehmen Schreibstil, lässt sie uns teilhaben am "schönsten Arbeitsplatz der Welt". Im Mittelteil gibt es dazu noch wunderschöne Farbfotos von der Landschaft, den Tieren, Kathi und der Familie. Mich hat das Buch und der Alltag auf einer Alp fasziniert, genauso wie der Spagat nach 4 Monaten immer wieder in das "normale" Leben zurückzufinden. Und dabei habe ich eigentlich so gar nichts über für Berge.

Im Einklang mit der Natur
von einer Kundin/einem Kunden aus Straubenhardt am 17.08.2019

Katharina Afflerbach wagt es, aus einem erfolgreichen aber hektischen Alltagsleben auszusteigen, um einen Sommer auf einer Alp zu verbringen. Bei der Arbeit als Helferin auf einem Südtiroler Bauernhof hat sie sich in die Berglandwirtschaft verliebt und so kommt sie nicht ganz unvorbereitet auf der Schweizer Alp an wo sie den Som... Katharina Afflerbach wagt es, aus einem erfolgreichen aber hektischen Alltagsleben auszusteigen, um einen Sommer auf einer Alp zu verbringen. Bei der Arbeit als Helferin auf einem Südtiroler Bauernhof hat sie sich in die Berglandwirtschaft verliebt und so kommt sie nicht ganz unvorbereitet auf der Schweizer Alp an wo sie den Sommer über mitarbeitet. Dort lebt sie als Teil einer Schweizer Bauernfamilie und ist mit zuständig für die Ziegen und Kühe, macht Käse, repariert Zäune und ist bei der Holzarbeit dabei. Die Arbeit auf der Alm ist bestimmt vom Tagesablauf der Kühe und Ziegen und beginnt in aller Frühe noch vor Anbruch des Tages. Nicht jeden Tag scheint die Sonne und die Arbeit muss auch bei Regen, Schnee und Nebel getan werden. Katharina schildert ihre Erlebnisse nüchtern und man kann nachfühlen wie hart die körperliche Arbeit auf der Alm ist. Und doch beschreibt sie ihr Leben dort als so intensiv gelebt wie nie zuvor. Ihre Beziehung zu den Tieren, die Schönheit der Natur, das Erleben der Naturkräfte, all das gibt ihr Ruhe und macht sie stark. Sie fühlt sie sich wohl und im Einklang mit der Schöpfung. So werden aus einem Sommer mehrere Sommer auf ihrer Alp. Ein Buch, das gut tut! Man lebt beim Lesen auf der Alm mit, weil es so lebendig geschildert ist. Durch wunderschöne Bilder kann man sich alles noch viel besser vorstellen. Mir gefiel ganz besonders die Ehrlichkeit von Katharina Afflerbach, wie sie über ihre Gefühle schreibt und auch das harte Leben auf einer Alm, von dem man als Tourist wenig mitbekommt, nicht beschönigt oder verherrlicht. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die die Natur, Berge und Tiere lieben und mehr über das Leben und Arbeiten auf einer Alp erfahren möchten.

Kleine Alltagsauszeit gefällig? Dann auf in den "Bergsommer". Ein wunderschönes Buch zwischen Berg und Tal, Mensch und Tier.
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuenkirchen am 04.08.2019

"Bergsommer" von Katharina Afflerbach beruht auf einer wahren Geschichte, ihrer Geschichte! Aussteigen, weg aus dem alltäglichen Großstadtleben. Wer hat nicht schon einmal darüber nachgedacht? Katharina Afflerbach wagt diesen Schritt. Ihr Weg führt sie in die Schweizer Berge. Dort verbringt sie auf einer Alp ihren ersten (,zw... "Bergsommer" von Katharina Afflerbach beruht auf einer wahren Geschichte, ihrer Geschichte! Aussteigen, weg aus dem alltäglichen Großstadtleben. Wer hat nicht schon einmal darüber nachgedacht? Katharina Afflerbach wagt diesen Schritt. Ihr Weg führt sie in die Schweizer Berge. Dort verbringt sie auf einer Alp ihren ersten (,zweiten und dritten) Bergsommer - 4 Monate voller körperlicher Arbeit, Wind und Wetter ausgesetzt, an die eigenen Grenzen kommend, zeitweiliger Erschöpfung, liebevoller Fürsorge, Mut, Willensstärke, Kraft und Energie sowie tollen tierischen Erlebnissen. Ich habe mich sofort in das wunderschöne Cover verliebt. Es wirkt so idyllisch mit den Rindern im Vordergrund, der Hütte dahinter und im Hintergrund die tollen Berge. Da bekommt man sofort Fernweh! Das Cover passt 100%ig zum Buch. Katharina Afflerbach schreibt flüssig und erzählt mitreißend und einfühlsam über ihr Leben vor, während und nach dem Alpaufenthalt. Ich finde es wirklich toll, wie offen und ehrlich sie auch ihre Gefühle und Emotionen beschreibt. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich, macht das Buch aber zu dem was es ist - eine wunderschöne, wahre Geschichte zwischen Berg und Tag, Mensch und Tier, Fröhlichkeit und Trauer. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und hatte teilweise das Gefühl, dabei zu sein. ;-) Zunächst sind nicht nur alle Abläufe und Handgriffe neu, nein, auch die Sprache will erstmal verstanden werden. Hierzu findet der Leser am Ende des Buches ein tolles Glossar, in dem einige Begriffe nachgeschlagen werden können. Besonders gut gefallen haben mir die Schilderungen der Naturschauspiele und die vielen, schönen Geschichten von und mit den auf der Alp lebenden Tieren. Am meisten haben es mir ja die Ziegen angetan und ich kann mir nur zu gut vorstellen, dass es nicht leicht war, auch Tiere gehen zu lassen. In der Mitte des Buches befinden sich einige, traumhaft schöne Fotos. Da bekommt man schon fast Fernweh. Mir gefällt die Idee super, dem Leser so ein paar besondere Einblicke in den Bergsommer zu ermöglichen. Vielen Dank dafür! Sehr ergreifend ist sicherlich auch der Abschnitt, in dem Katharina´s Bruder bei einem Unfall ums Leben kommt. Wie sie ihre Trauer im dritten Bergsommer auf der Alp verarbeitet, neuen Mut findet und zu ihrer Stärke zurückfindet, finde ich extrem bewundernswert. Trotz wiederkehrender Abläufe und Tätigkeiten schafft die Autorin es, die Erzählung nicht langweilig werden zu lassen. Immer wieder werden neue Eindrücke, Gefühle oder Geschehnisse geschildert. So bleibt "Bergsommer" über die komplette Länge interessant. Mich hat das Buch total begeistert und deshalb empfehle ich es sehr gerne weiter.