Mord in Linz

Kriminalroman

Andreas Weber

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,50
12,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,50 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fred Dreier schreibt eine Reportage über das gefallene Handball-Wunderkind Ivo, dem angeblich von einem Pater Gewalt angetan wurde. Doch Tage später fliegt ihm die Story um die Ohren. Die Anschuldigung stellt sich als Lüge heraus und Ivo ist tot. Dreier ist versucht, seinen Ruf zu retten, hat aber nun mächtige Gegner: einen rechtspopulistischen Lokalpolitiker, eine Linzer Unterweltgröße und seinen Freund Fabian Pitter, Inspektor bei der Mordkommission.

Andreas Weber, geboren 1961, in Horn, studierte in Wien Germanistik und Geschichte und arbeitete danach unter anderem als Journalist, Sprachlehrer in England und bis September 2010 als freier Schriftsteller, Herausgeber und Filmemacher. Neben dem Schreiben geht er derzeit einer Lehrverpflichtung für Deutsch und Geschichte nach. „Mord in Linz“ ist Webers Debüt im Gmeiner-Verlag.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 12.06.2019
Verlag Gmeiner-Verlag
Seitenzahl 250
Maße (L/B/H) 19,8/11,8/2,7 cm
Gewicht 256 g
Auflage 2019
Reihe Kriminalromane im GMEINER-Verlag
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2534-9

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Krimi der anderen Art
von Helmut Schweiger am 04.08.2019
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Für mich, Webers bisher bestes Buch. Variantenreich und spannend bis zum Schluss. Besonders durch den Wechsel der Erzählersicht wird eine eigene Stimmung erzeugt, die stets die Neugier auf die weiteren Entwicklungen der Geschichte hoch hält.


  • artikelbild-0