Warenkorb

Drei Kilometer

Roman

Rumänien 1989: Die Hitze ist drückend, das Getreide steht hoch, sonst würde man bis zur Grenze sehen können. Der Gedanke an Flucht liegt verlockend und quälend nahe, noch weiß niemand, was kommt und was in ein paar Monaten Geschichte sein wird. In einem Dorf im Banat, weit weg von Bukarest, dem Machtzentrum des
Ceaușescu-Regimes, erlebt Anna einen Spätsommer von dramatischer und doch stiller Intensität. Sie ist hin- und hergerissen, nicht zuletzt zwischen Hans, ihrem Geliebten, und Misch, dem gemeinsamen Freund. Bei wem will sie bleiben? Mit wem will sie gehen? Und ist Hans tatsächlich ein Spitzel, wie Misch vermutet? Mit diesen Fragen bewegt sich Anna plötzlich gefährlich nahe an der Grenze zwischen Treue und Verrat.
Atmosphärisch dicht und schnörkellos erzählt Nadine Schneider von den persönlichen Verstrickungen in einer Zeit vor dem politischen Umsturz. Und davon, was es braucht, um zu bleiben – oder was es bedeutet, sein Land zu verlassen, für sich und die, die man zurücklässt.
Portrait
geboren 1990 in Nürnberg als Tochter von Auswanderern aus dem rumänischen Banat, studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Regensburg, Cremona und Berlin. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in Anthologien, war mehrfach Stipendiatin der Bayerischen Akademie des Schreibens und wurde für Auszüge aus ihrem Debütroman beim Literaturpreis Prenzlauer Berg ausgezeichnet. Sie lebt in Berlin und arbeitet dort im Theaterbereich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 16.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99027-236-7
Verlag Jung u. Jung
Maße (L/B/H) 19/12,1/2 cm
Gewicht 220 g
Auflage 3
Verkaufsrang 135858
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gelungenes Debüt
von Ralph am 13.09.2019

Banat, Rumänien, 1989: Anna, Misch und Hans wollen endlich ihre Freiheit. Das Ceausescu Regime hält die Bevölkerung in Schach und so langsam scheint der Kommunismus auch in Rumänien zu bröckeln. Drei Kilometer sind es bis zur serbischen Grenze und alles was sie dafür tun müssen, ist das Maisfeld zu durchqueren und sich dabei nic... Banat, Rumänien, 1989: Anna, Misch und Hans wollen endlich ihre Freiheit. Das Ceausescu Regime hält die Bevölkerung in Schach und so langsam scheint der Kommunismus auch in Rumänien zu bröckeln. Drei Kilometer sind es bis zur serbischen Grenze und alles was sie dafür tun müssen, ist das Maisfeld zu durchqueren und sich dabei nicht erwischen zu lassen. Doch die drei jungen Rumänen müssen dafür ihre Familien zurücklassen und ihr Leben riskieren. Während Misch fest entschlossen scheint, kommen Anna immer öfter Zweifel. Würden sie es wirklich bis nach Deutschland schaffen? Und was dann? Was würde die Securitate mit ihren Verwandten und Freunden nach ihrer Flucht tun? Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, da die bevorstehende Maisernte ihre Deckung rauben und die Flucht verhindern wird. Nadine Schneider ist ein unglaublich authentischer Roman über das Dilemma vieler Rumänen im letzten Jahr des Kommunismus gelungen. Rumänien befand sich 1989 in einem fatalen Zustand und die Flucht erschien der letzte Ausweg aus dieser Hölle. Hauptprotagonistin Anna wird jedoch vor eine schwierige Wahl gestellt: Mit ihrem Partner Hans und deren Freund Misch fliehen, die Familie zurücklassen und das Leben dabei riskieren. Oder bleiben und die Schikanen des Regimes weiterhin ertragen. ‚Drei Kilometer‘ ist ein bewegender Roman über das Schicksal vieler Rumänen, die harte Zeiten durchlebten und noch heute an den Folgen der dramatischen Ereignisse 89 zu knabbern haben. Dramatisch, emotional und sehr authentisch - ein wundervolles Werk!

Fantastischer Debüt Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 30.08.2019

Drei Kilometer ist ein wunderbarer, faszinierender und fesselnder Roman. Hat man einmal zu lesen begonnen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Der Autorin gelingt es, durch ihren beeindruckenden Stil den Leser auf eine Reise durch ihre Geschichte zu führen, so dass der Eindruck entsteht in all den Handlungen mit dabei zu ... Drei Kilometer ist ein wunderbarer, faszinierender und fesselnder Roman. Hat man einmal zu lesen begonnen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Der Autorin gelingt es, durch ihren beeindruckenden Stil den Leser auf eine Reise durch ihre Geschichte zu führen, so dass der Eindruck entsteht in all den Handlungen mit dabei zu sein. Mit diesem Roman ist Nadine Schneider ein außergewöhnliches Debüt gelungen. Ich werde diesen Roman gerne öfter und mit gleicher Begeisterung lesen und kann ihn daher wärmstens empfehlen. Man wird den Kauf nicht bereuen.