Warenkorb

Tintentod / Tintenwelt Trilogie Bd.3

Band 3 zu "Tintenherz"

Tintenwelt Trilogie Band 3

Zum Inhalt darf bisher verraten werden:
Es sind erst wenige Wochen vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn es muss alles getan werden, damit die Schatten über Ombra weichen ...
Portrait
Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin. Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist sie ein großer Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann. Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg. 2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim und den Medienpreis "Bambi", 2009 den Jacob-Grimm-Preis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 759
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 28.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0476-6
Reihe Tintenwelt-Trilogie 3
Verlag Dressler Cecilie
Maße (L/B/H) 21,6/16,5/5,2 cm
Gewicht 1066 g
Abbildungen mit Illustrationen 21,5 cm
Auflage 11. Auflage
Illustrator Cornelia Funke
Verkaufsrang 14070
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Tintenwelt Trilogie

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Du musst bezahlen

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der Tod ist Teil der Tintenwelt. Staubfinger stirbt und kehrt zurück. Resa wird in einen Vogel verwandelt und wieder erlöst. Beide leben mit ihren düsteren Erfahrungen weiter. Die Freunde siegen, aber zahlen den Preis dafür. Ein schönes, trauriges Märchen in schöner Sprache. Ein Buch für Erwachsene.

Fulminantes Finale!

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung

Alles scheint friedlich zu sein und das Glück ist fast perfekt, doch dann ändert sich in einer einzigen Nacht alles und Meggie muss erneut viel Mut aufbringen! Ich bin absolut begeistert und traurig zugleich, denn beim Lesen wünscht man sich, dass die Story nie ein Ende finden soll. Funke hat es mit jedem Teil geschafft, die Messlatte höher zu setzen und somit ist dies eines der besten Finale aller Zeiten! Großartige Wendungen und ein bombastischer Spannungsbogen! Eine ganz klare Empfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
35
10
8
1
2

Düster und langatmig
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2020

Für mich kam der dritte Teil der Tintenherz Trilogie leider nicht mehr ganz an das Niveau der ersten beiden Bände heran. Die Handlung zieht sich teilweise sehr in die Länge, natürlich bleibt es spannend und man kann tief in die Tintenwelt eintauchen und möchte unbedingt wissen, wie es ausgeht, aber durch die vielen Charaktere un... Für mich kam der dritte Teil der Tintenherz Trilogie leider nicht mehr ganz an das Niveau der ersten beiden Bände heran. Die Handlung zieht sich teilweise sehr in die Länge, natürlich bleibt es spannend und man kann tief in die Tintenwelt eintauchen und möchte unbedingt wissen, wie es ausgeht, aber durch die vielen Charaktere und Nebenhandlungen ist manchmal eben doch etwas zäh. Die letzten 100 Seiten fand ich sehr gelungen und die Wendung am Ende kam überraschend, auch wenn die Geschichte dann doch sehr abrupt endet und einiges offen lässt, aber es soll ja bald noch ein vierter Teil erscheinen... [Vorsicht Spoiler] Wirklich schade fand ich, dass die Romanze zwischen Meggie und Farid aus dem zweiten Teil (eines meiner persönlichen Highlights) so ruiniert wurde... der Tintenblut-Farid hätte Meggie nie so schlecht behandelt wie er es im letzten Teil getan hat. Aber das ist nur eine Kleinigkeit. Insgesamt war es dann doch ein einigermaßen gelungener vorläufiger Abschluss, ich bin gespannt auf die Fortsetzung im nächsten Jahr!

Was für eine tolle Geschichte über die Tintenwelt, ich liebe sie.
von einer Kundin/einem Kunden aus Windeck am 18.04.2020

Cornelia Funke hat einfach einen genialen und super kreativen Schreibstil, der sehr flüssig zu lesen ist. Ihre Ideen sind einfach unglaublich und überraschen einen immer wieder. Es gibt so viele einzigartige und unterschiedliche Figuren, die alle wichtig für die Geschichte sind und einen beim Lesen begeistern. Das Zusammenspiel... Cornelia Funke hat einfach einen genialen und super kreativen Schreibstil, der sehr flüssig zu lesen ist. Ihre Ideen sind einfach unglaublich und überraschen einen immer wieder. Es gibt so viele einzigartige und unterschiedliche Figuren, die alle wichtig für die Geschichte sind und einen beim Lesen begeistern. Das Zusammenspiel zwischen allem in dieser Welt ist so unfassbar komplex und toll ausgearbeitet, da kriegt man einen riesigen Respekt vor der Autorin. Ich habe auf jeden Fall fast alle Figuren auf ihre Weise in mein Herz geschlossen. Das Finale hat einfach so viele neue Wendungen und überrascht fast durchgehend. Doch obwohl es so spannend ist und eigentlich nicht langweilig wird, zieht es sich ein wenig in die Länge. Ich hatte es zwischenzeitlich für ein zwei Monate pausiert, weil es so langatmig wurde und ich keine Motivation mehr zum Weiterlesen hatte. Die Geschichte ist einfach sehr lang und auch wenn die Ereignisse, spannend, toll und kreativ sind, will man irgendwann einfach wissen wie es ausgeht. Im Endeffekt hätte ein Buch über die Tintenwelt gereicht, da es sich doch ziemlich in die Länge zog, bis es wirklich ein Happy End gab. Wenn man aber einfach nicht genug von der Tintenwelt kriegen kann und sie gar nicht mehr verlassen will, ist das Buch einfach perfekt.

Das Ende der Tintenwelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Gablingen am 29.09.2018

Ich habe gelacht, geweint und mitgeführt, auch wenn es sich Stellenweise etwas gezogen hat. Der Story hat das meiner Meinung nach keinen Abbruch getan und ich halte Tintentod für einen gelungenen Abschluss der Trilogie.