Meine Filiale

Der Krieg, den keiner wollte

Briten und Deutsche: Eine andere Geschichte des Jahres 1939

Frederick Taylor

(3)
eBook
eBook
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

30,00 €

Accordion öffnen
  • Der Krieg, den keiner wollte

    Siedler

    Sofort lieferbar

    30,00 €

    Siedler

eBook (ePUB)

29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei Völker am Abgrund: Die Geschichte des Sommers vor der Katastrophe

Sommer 1939: Zwanzig Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs steht Europa erneut am Abgrund. Die Diplomatie hat versagt, die Militärs haben aufgerüstet, was aber denken und fühlen die Menschen in Deutschland und in England? Frederick Taylor hat unzählige Quellen ausgewertet, Zeitzeugen interviewt und private Dokumente erschlossen - und zeichnet so ein eindrückliches Bild der Gefühlslage in beiden Völkern. Er verwebt auf kunstvolle Weise große Politik und persönliche Schicksale und verleiht den einfachen Bürgern eine Stimme. Dabei erweist sich, dass vielfach eine Kriegsmüdigkeit herrschte, die die Menschen dazu brachte, die Augen vor der Realität zu schließen. Eine glänzend geschriebene historische Reportage und das Porträt einer kurzen Epoche, die in der Katastrophe endete.

»Taylor gehört zu der Riege angelsächsischer Historiker, die sich gründlich in die deutsche Geschichte vertiefen und manchmal [...] zu den bemerkenswertesten Resultaten gelangen.«

Frederick Taylor hat Neue Geschichte und Germanistik studiert und ist Fellow der Royal Historical Society. Die deutsche Geschichte kennt Taylor von mehreren Studienaufenthalten, die ihn bereits in den 1970er-Jahren für längere Zeit in beide deutsche Staaten führten. Sein Buch über die Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg »Dresden. Dienstag, 13. Februar 1945« (2004) wurde ein internationaler Bestseller. Zuletzt erschienen bei Siedler »Die Mauer. 13. August 1961 bis 9. November 1989« (2009), »Zwischen Krieg und Frieden. Die Besetzung und Entnazifizierung Deutschlands 1944-1946« (2011), »Inflation. Der Untergang des Geldes in der Weimarer Republik und die Geburt eines deutschen Traumas« (2013) sowie »Coventry. Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg« (2015).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641225995
Verlag Random House ebook
Originaltitel 1939: The War Nobody Wanted. A People´s history
Dateigröße 13385 KB
Übersetzer Helmut Dierlamm, Heide Lutosch

Buchhändler-Empfehlungen

Ein anderer Blickwinkel

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Taylor versucht hier eine Verknüpfung von soziologischen und historischen Fakten.Hierbei betrachtet er besonders die Perspektiven deutscher und britischer Bürger. Analytisch nimmt er sich die deutsche Propagandamaschinerie vor, sowie die territorialen Aspekte in Bezug auf Polen. Es ist vornehmlich ein Stützen auf bereits existierende Berichte und Zeitzeugenaussagen. Der Autor nimmt kein Blatt vor den Mund und stellt den Leser vor Tatsachen. Ein anregendes Buch durch die andere, nicht politische Perspektive der Geschichte.

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Intensive Darstellung der Stimmungslage beider Gesellschaften vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Durch die vielen Berichte & Augenzeugen wird Geschichte nachvollziehbar.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0