Die große Entzauberung

Vom trügerischen Glück des heutigen Menschen

Tobias Haberl

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Die große Entzauberung

    Blessing

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Blessing

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vor einhundert Jahren beklagte Max Weber die »Entzauberung der Welt« - den »Glauben daran, dass es prinzipiell keine geheimnisvollen unberechenbaren Mächte gebe, dass man vielmehr alle Dinge - im Prinzip - durch Berechnen beherrschen könne«.

Tobias Haberl schreibt in seinem neuen Buch gegen ein solches Unbehagen an, nämlich gegen die zunehmende Entzauberung unseres Lebens. Denn das ist vernünftig, digitalisiert, versichert, vermarktbar, mit moralischem Gütesiegel versehen, glatt und gut beleuchtet. Wir haben alles unter Kontrolle. Aber haben wir auch Freiheit und Glück gefunden? Haberls Polemik wider den Zeitgeist stellt unbequeme Fragen. Könnte es sein, dass wir reicher und gleichzeitig ärmer, sicherer und gleichzeitig ängstlicher, unpolitischer und gleichzeitig radikaler werden? Und Haberl stellt die Werte vor, die unser Leben wieder verzaubern und mit wahrem Glück erfüllen können. Unvernunft und Glamour, Spontanität und Gelassenheit, Natürlichkeit und Nähe.

Tobias Haberl, geboren 1975 im Bayerischen Wald, hat in Würzburg und Großbritannien Latein, Germanistik und Anglistik studiert. In den Jahren 2001 und 2002 war er freier Journalist in Berlin, besuchte dann die Henri-Nannen-Schule Hamburg und ist seit 2005 Redakteur im Magazin der »Süddeutschen Zeitung«. 2016 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Zuletzt legte er die Streitschrift »Die große Entzauberung - Vom trügerischen Glück des heutigen Menschen« vor (2019). Von Tobias Haberl erschienen außerdem »Wie ich mal rot wurde« (2011) und, als Herausgeber zusammen mit Alexandros Stefanidis, »Wir, Ritter der Ehrenrunde« (2016). Der Autor lebt in München.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641239114
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1217 KB

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Franowski, Thalia-Buchhandlung Essen

Den einen oder anderen Punkt mag Haberl ja getroffen haben, dennoch war dieses Sachbuch kein Genuss. Für mich eine nicht nachvollziehbare Sichtweise, wer die Welt nicht mag wie sie ist, sollte seine nach dem eigenen Geschmack gestalten.

Jana Düwel, Thalia-Buchhandlung Kassel

Aufrüttelnd und anheizend! Für meinen Geschmack allerdings zu viele Vergleiche und Vergangenheitsbezüge. Diese ''Auflistungen'' lassen die wirklich interessanten Stellen im Buch hinter der früher-war-alles-besser Thematik verblassen. Trotzdem lesenswert und spannend!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0