Warenkorb

Dust (Die Elite 4)

whisper my name

Die Elite Band 4

Weitere Formate

Taschenbuch

**Wie ein Phönix aus der Asche**

Endlich hat Malia herausgefunden, was in Chris‘ Vergangenheit geschehen ist und ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Doch im Gegensatz zu seinen Erwartungen lässt sie dieses Wissen nur umso mehr an ihn und ihre gemeinsame Zukunft glauben. Denn Malia ist mehr als bereit, ihre Liebe zu Chris unter Beweis zu stellen. Während der Kampf zwischen den außergewöhnlichen Elementträgern und dem Rest der Welt seinen finalen Höhepunkt erreicht, setzt sie auf die allerletzte Karte, die ihnen noch bleibt. Nun wird sich entscheiden, ob alles, wofür sie gekämpft hat, den Hass der Menschen stoppen und ihnen allen eine neue Welt bescheren kann…

//Alle Bände von Vivien Summers bittersüßen Dystopie-Welt:

-- Spark (Die Elite 1) 

-- Fire (Die Elite 2) 

-- Blaze (Die Elite 3) 

-- Dust (Die Elite 4) 

-- Die Elite-E-Box (E-Book-Gesamtausgabe)

-- Flood (Die Diamanten 1)//

Portrait
Vivien Summer wurde 1994 in einer Kleinstadt im Süden Niedersachsens geboren. Lange wollte sie mit Büchern nichts am Hut haben, doch schließlich entdeckte auch sie ihre Liebe dafür und verfasste während eines Freiwilligen Sozialen Jahres ihre erste Trilogie. Für die Ausbildung zog sie schließlich nach Hannover, nahm ihre vielen Ideen aber mit und arbeitet nun jede freie Minute daran, ihr Kopfkino zu Papier zu bringen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31858-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/3,5 cm
Gewicht 360 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 6349
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Elite

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Element: Feuer!

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der Entscheidende Kampf gegen New Asia steht Malia und ihren Freunden kurz bevor. Werden sie ihre Gegner aufhalten können? Malia ist fest entschlossen, auch wenn ihr keine einfachen Entscheidungen bevorstehen. Auch nicht einfach ist ihre Beziehung zu Chris, dem Anführer der Rebellen. Aber auch von dessen ruppiger Art lässt sie sich nicht unterkriegen... "Dust" ist der letzte Band der "Elite"-Saga. Ich hatte viel Spaß beim lesen, Malia ist mir im Laufe der Reihe wirklich ans Herz gewachsen, mit all ihren Stärken und Schwächen. Es war spannend, ihre Entwicklung mitzuerleben, wie sie sich verändert und wie sie vor allem selbstbewusster geworden ist. Der Roman an sich war klasse geschrieben: ich hatte nicht das Gefühl, dass irgendwas zu wenig oder zu detailliert beschrieben wird. Es gibt wieder viel Action und, natürlich, viel knistern zwischen Malia und Chris. Mir persönlich hat das letzte Kapitel nicht so gut gefallen. Erst war es sehr dramatisch, die Auflösung dafür kam mir etwas "plump" vor. Der Epilog allerdings hat einen das Romantiker-Herz wieder aufblühen lassen. Insgesamt ist "die Elite" eine sehr empfehlenswerte Reihe, in der es Action, ein wenig Fantasy und viel Romantik zu finden gibt. Die Autorin hat einen guten Schreibstil, bei dem es leicht fällt, Seite um Seite zu lesen, bis man plötzlich bei den letzten Worten angelangt ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Guter Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Loßburg am 05.03.2020

Diese Reihe war für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle und genauso erging es mir auch mit dem Finale. Ich war sehr gespannt, wie alles aufgelöst wird und ein Ende findet. Nachdem mich Band 1 und 2 so begeistert hatten und Band 3 leider etwas enttäuscht, hatte ich Angst, dass das Finale mich nicht genug begeistern könnte. Für ... Diese Reihe war für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle und genauso erging es mir auch mit dem Finale. Ich war sehr gespannt, wie alles aufgelöst wird und ein Ende findet. Nachdem mich Band 1 und 2 so begeistert hatten und Band 3 leider etwas enttäuscht, hatte ich Angst, dass das Finale mich nicht genug begeistern könnte. Für mich steht fest, dass es ein würdiges Finale der Reihe ist. Mit Chris konnte ich mich im Finale wieder mehr anfreunden, denn obwohl ich Bad Boys mag, war mir das doch zu heftig im dritten Band. In diesem Teil konnte ich endlich wieder das Menschliche bei ihm erkennen, weshalb er mir sympathischer wurde. Von der Protagonistin hätte ich mir ab und zu noch immer mehr Selbstbehauptung erhofft, aber dennoch mag ich sie als Person sehr gerne. Das Ende fand ich schlüssig und vor allem der Epilog hat mir gut gefallen, weil er die Entwicklung der Charaktere über Jahre hinweg aufzeigt. Dieser große Kampf hätte für mich epischer ausfallen können, aber dennoch war es ein Ende, bei dem ich das Buch zufrieden schließen konnte.

gelungener Abschluss einer tollen Dystophie
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenstadt am 04.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist so weit! Das langersehnte Finale der Elite Reihe von Vivien Summer. Wie die vorherigen Teile hat dieses Buch ein wundervolles Cover. In meinen Augen nicht ganz so schön wie die andern, aber dennoch sehr stimmig und es passt super zu Titel und den anderen Büchern. Im letzten Buch um Malia und Chris spitzen sich die Ereign... Es ist so weit! Das langersehnte Finale der Elite Reihe von Vivien Summer. Wie die vorherigen Teile hat dieses Buch ein wundervolles Cover. In meinen Augen nicht ganz so schön wie die andern, aber dennoch sehr stimmig und es passt super zu Titel und den anderen Büchern. Im letzten Buch um Malia und Chris spitzen sich die Ereignisse rasant zu. Die Rebellen müssen sich endlich gegen New Asia und auch ihr eigenes System wehren. So kommen sie nicht darum herum mit Präsidenten Longfellow über ein Bündnis zu verhandeln. Ob dieser jedoch vertrauenswürdig ist und überhaupt einwilligt ist fraglich. Auch privat wird es bei Malia immer ernster. Wo ist ihre Familie? Was genau hat Chris immer noch vor ihr zu verbergen? Und steht er wirklich zu ihr, wenn es darauf ankommt? Mehr will ich mal besser nicht vorweg nehmen^^ Malia verhält sich jetzt wieder um einiges reifer, im Vergleich zum letzten Teil. Trotzdem ist sie nach wie vor total verknallt, um nicht zu sagen verliebt, in Chris und rennt ihn bei manchen Gelegenheiten doch ziemlich hinterher. Jedoch wirkt ihre Naivität, was ihn betrifft, hier besser begründet und mit mehr Hintergrund. Chris selbst hat eine enorme Charakterentwicklung durchgemacht. Man erfährt immer mehr über seine Vergangenheit und seine Beweggründe, wieso er so handelt, wie er eben handelt. Malias Einfluss auf ihn wird immer deutlicher erkennbar und wirkt sich auch auf seine Entscheidungen aus. Trotzdem bleibt er bis zuletzt ein sehr unberechenbarer Charakter, dem man alles zutrauen möchte. Zudem wird näher auf einem anderen Charakter eingegangen, dem ich zwischendurch gerne mal ins Gesicht geschlagen hätte…dieses Biest._. aber da hat sich Malia wohl etwas besser im Griff :D. Die Autorin ist ihrem leicht zu lesendem Schreibstil treu geblieben und man hatte keinerlei Probleme sich in die Geschichte einzufinden, durch geschickt platzierte unauffällige Rückblenden. Zwischendurch, wären der unvermeidbaren Schlacht fand ich es leider etwas verwirrend geschrieben. Deshalb und weil ich ein paar Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen konnte gibt es bei mir einen Stern Abzug. Oh, und meiner Meinung nach kamen die Kräfte der Soldaten etwas kurz. Für das, dass nur dank dieser Kräfte die Soldaten diese Überlegenheit anderen gegenüber besitzen sollen, fand ich kamen sie hier einfach zu wenig zum Einsatz. Aber vielleicht kam es mir auch nur so vor. Fazit: Es ist, trotz kleiner Mängel, ein würdiger Abschluss der Elite Reihe. Das Ende hat mir wirklich gut gefallen und ich habe die Charaktere, Haupt- wie auch Nebencharaktere, wirklich ins Herz geschlossen. Wie auch bei den vorherigen Büchern war ich gefesselt und leider viel zu schnell fertig. Meiner Meinung nach ein Muss für alle Dystrophien-Liebhaber unter den Ebook-Lesern, wobei vom ersten Teil jetzt ja auch eine gedruckte Version herauskommt… also für alle zu empfehlen :D

Spannendes Finale
von Sonjalein1985 am 04.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Malia hat endlich herausgefunden, wie Chris zu dem Mann wurde, der er heute ist. Statt Abscheu empfindet sie jedoch noch mehr Liebe. Als der Krieg seinem Höhepunkt entgegensteuert muss Malia kämpfen. Für ihre Freiheit und ihre Liebe. Doch kann es überhaupt eine Zukunft für sie und Chris geben? Meinung: „Dust“ ist der... Inhalt: Malia hat endlich herausgefunden, wie Chris zu dem Mann wurde, der er heute ist. Statt Abscheu empfindet sie jedoch noch mehr Liebe. Als der Krieg seinem Höhepunkt entgegensteuert muss Malia kämpfen. Für ihre Freiheit und ihre Liebe. Doch kann es überhaupt eine Zukunft für sie und Chris geben? Meinung: „Dust“ ist der letzte Teil der Elite-Reihe von Vivien Summer und damit der Abschluss dieser spannenden Dystopie. Noch einmal gibt es ein Widersehen mit den liebgewonnen Charakteren und noch einmal muss Malia kämpfen. Für ihre Liebe, ihr Leben und ihr Land. Malia hat sich von dem ersten Buch an sehr verändert. Sie ist erwachsen geworden und stärker. Sie tut was sie muss und ist bereit alles zu opfern. Alles, bis auf Chris, denn für Malia ist klar, dass er der Mann ist, den sie liebt. Die Chemie zwischen den beiden Figuren stimmt einfach. Während Chris in den letzten Bänden durch Abweisung geglänzt hat, wird dieser Charakter nun viel greifbarer. Der Leser erhält noch mehr Einblick in seine Vergangenheit und auch Malia darf hinter seine Fassade blicken. Der Krieg spitzt sich immer mehr zu und zwingt die beiden zu immer größeren Entscheidungen, was das Buch nur noch spannender macht. Der Schreibstil und die Welt der „Elite“ runden den positiven Gesamteindruck mal wieder ab. Dieses Buch müssen Elite-Fans einfach lesen. Es werden Geheimnisse gelüftet, Fragen beantwortet und Erzählstränge zu Ende gebracht. Das letzte Buch ist einfach der gelungene Abschluss einer spannenden Dystopie mit Suchtpotential. Allerdings betone ich hier, dass man die anderen Bücher auf jeden Fall gelesen haben sollte, da die Bücher aufeinander aufbauen und man sonst in die Geschichte nicht hineinkommen würde. „Dust“ gebe ich allerdings seine verdienten 5-Sterne, für ein gelungenes Finale. Fazit: Spannendes Finale. Für alle Fans der Elite-Reihe unbedingt zu empfehlen.