Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Trügerisch

Der neue Thriller von Bestseller-Autorin Megan Miranda

Weitere Formate

Aufregend, abgründig und mit absolutem Wow-Effekt - der neue Thriller von New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Autorin Megan Miranda!

Seit einem Monat ist Caleb tot. Alle geben Jessa die Schuld an dem Unfall. Und Calebs Mutter verlangt, dass sie seine Sachen wegpackt. Jessa hofft einfach, dass sie so endlich abschließen kann. Doch als sie Calebs Zimmer ausräumt, fallen ihr Dinge in die Hände, die sie ins Grübeln bringen. Die alles infrage stellen, was sie von ihrem Exfreund zu wissen glaubte. Caleb hatte Geheimnisse. Ihre gemeinsame Zeit – und sein Tod – rücken plötzlich in ein neues Licht. Jessa will die Wahrheit wissen. Unbedingt. Und auf eigene Gefahr …

Falsche Fährten, unerwartete Wendungen und eine Heldin, die nicht aufgibt. Dieser spannende Psychothriller hat alles, was es für ein atemloses Leseabenteuer braucht.

Perfekt für Fans von Tote Mädchen lügen nicht und Solange wir lügen
Portrait
Megan Miranda hat mehrere Jugendbücher geschrieben und zwei Thriller für Erwachsene. Sie wuchs in New Jersey auf, besuchte das Massachusetts Institute of Technology und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in North Carolina.
Mehr über die Autorin auf meganmiranda.com.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 29.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31785-8
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 20,3/13,7/3,5 cm
Gewicht 440 g
Originaltitel Fragments of the Lost
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Birgit Maria Pfaffinger
Verkaufsrang 35205
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch der neue Jugendthriller von Megan Miranda war wieder klasse, spannend, traurig, mit einem überraschenden Plot und ziemlich vielen Twists. Natürlich sind einige Sachen haarsträubend, aber nichtsdestotrotz vermag die Story sehr zu unterhalten. Nicht nur für jugendliche Leser!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
0

Trügerisch
von Sonja Wagener am 12.01.2020

Trügerisch ist mein erster Thriller der Autorin gewesen und ich war schon sehr gespannt darauf. Generell stehe ich Jugendthrillern eher skeptisch gegenüber und nachdem ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich auch wieder warum. Grundsätzlich fand ich die Idee gar nicht so übel. Jesse trauert um ihren verstorbenen Ex-Freund und... Trügerisch ist mein erster Thriller der Autorin gewesen und ich war schon sehr gespannt darauf. Generell stehe ich Jugendthrillern eher skeptisch gegenüber und nachdem ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich auch wieder warum. Grundsätzlich fand ich die Idee gar nicht so übel. Jesse trauert um ihren verstorbenen Ex-Freund und als „Strafe“ möchte seine Mutter, dass sie sein Zimmer ausräumt. Denn alle geben ihr eine Teilschuld an seinem Unfalltod. Während dem Aufräumen bemerkt Jessa dann aber, dass manches ziemlich komisch ist und jemand in Caleb’s Sachen gewühlt hat. Und hier fängt es auch schon an. Denn leider muss ich sagen, dass ich die restliche Geschichte mehr als vorhersehbar fand. Bereits nach den ersten Kapiteln war mir klar, was passieren würde und ich muss auch leider gestehen, dass ich den Aufbau der Story nicht sonderlich spannend fand. Megan Miranda konnte mich einfach nicht wirklich packen und ich hatte nicht das Bedürfnis ständig weiterzulesen, weil ich wissen wollte, was passiert. Ehrlich gesagt, kann ich sonst auch gar nicht viel zu dem Buch sagen, weil auch einfach nichts wirklich aufregendes geschehen ist. Gut fand ich aber, dass wir aus zwei Perspektiven die Geschehnisse erleben. Einmal aus der Vergangenheit, wie Jessa und Caleb sich kennenlernen und den Verlauf ihrer Beziehung und einmal aus der Gegenwart. Ich weiß jetzt wieder, warum ich Jugendthriller nicht so gerne mag. Mir fehlte die Spannung und das rätselhaft. Die Geschichte konnte mich leider nicht packen. 2 von 5 Punkten