• Schwarze Förde

Schwarze Förde

Küsten Krimi

10,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(8)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

eBook (ePUB)

9,49 €

Inhalt und Details

Ein packender Kriminalroman, der die dunklen Seiten der menschlichen Seele aufdeckt.

Auf einem Acker nahe Flensburg werden die Leichen von sechs als vermisst gemeldeten Frauen entdeckt, die dort im Laufe mehrerer Jahre vergraben wurden. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kommissare Hannah Lundgren und Christoph Wengler auf ein grauenerregendes Verlies, in dem die Frauen offenbar gefangen gehalten wurden – doch vom Täter fehlt jede Spur. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn eine siebte Frau wird noch vermisst. Beeke Dierksen ist das Pseudo nym der Krimiautorin Angelika Svensson. Die Autorin wurde in Hamburg geboren und lebt heute in Norderstedt. Nach einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sie beim Norddeutschen Rundfunk. Mittlerweile ist die Autorin freiberuflich tätig. Sie ist Mitglied im »Syndikat« und bei den »Mörderischen Schwestern«.
  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    256

  • Erscheinungsdatum

    17.10.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7408-0619-4

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    256

  • Erscheinungsdatum

    17.10.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7408-0619-4

  • Reihe Küsten Krimi
  • Verlag Emons Verlag
  • Maße (L/B/H)

    20,6/13,4/2,5 cm

  • Gewicht

    298 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
1
0

Oberflächlich konstruierter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 23.08.2020

Der Krimi "Schwarze Förde" ist für mich persönlich eher eine Enttäuschung. Der Krimi wirkt oberflächlich konstruiert und wartet mit teilweise klischeehaften und oberflächlichen Dialogen auf. Dabei ist die Grundidee wirklich spannend. Anscheinend hat sich die Autorin aber bei der Verwirklichung der Idee etwas verloren, anders kan... Der Krimi "Schwarze Förde" ist für mich persönlich eher eine Enttäuschung. Der Krimi wirkt oberflächlich konstruiert und wartet mit teilweise klischeehaften und oberflächlichen Dialogen auf. Dabei ist die Grundidee wirklich spannend. Anscheinend hat sich die Autorin aber bei der Verwirklichung der Idee etwas verloren, anders kann ich es mir nicht erklären, dass sich gefühlt die Hälfte des Buches mit den privaten Problemen der Protagonisten beschäftigt und die eigentliche Handlung in den Hintergrund gerät. Auch das Ende ist mehr als enttäuschend und lässt mich als Leser frustriert zurück. Warum muss am Ende noch einmal ein neuer Handlungsstrang aufgemacht werden, der für das Buch eigentlich keinen Sinn hat und auch nicht zuende erzählt werden kann... Als schnelle Urlaubslektüre durchaus geeignet, für verwöhnte Leser tiefer und gut recherchierter Krimis eher enttäuschend, da sollte mehr drin sein!

Grausiger Fund
von Michaela Weber aus Weimar am 14.12.2019

Nach einem anonymer Hinweis finden die Beamten der Mordkommission Flensburg auf einem Acker bei Glücksburg sechs Frauenleichen.Auf dem Acker dem niemanden zu gehören scheint-sind im Laufe mehrerer Jahre die Leichen vergraben wurden.Das Team um Christoph Wengler vom K1 sowie die hinzugezogenen Kollegen der Operation Fallanalyse d... Nach einem anonymer Hinweis finden die Beamten der Mordkommission Flensburg auf einem Acker bei Glücksburg sechs Frauenleichen.Auf dem Acker dem niemanden zu gehören scheint-sind im Laufe mehrerer Jahre die Leichen vergraben wurden.Das Team um Christoph Wengler vom K1 sowie die hinzugezogenen Kollegen der Operation Fallanalyse des LKA Kiel stehen vor einem Rätsel.Die ermordeten Frauen trugen alle ein spezielles Hufeisen um den Hals und in ihren Gräbern wurde ein silbernes Kreuz gefunden.Den Beamten werden Porträaufnahmen zugespielt,es sind Fotos der Opfer.Es ist Eile geboten,den nach dem Abgleich der Vermisstenanzeigen,könnte es sein das ein weiteres Opfer in den Fängen des Täters ist. Beeke Dierksen hat einen super spannenden Thriller geschrieben.Sie hat einen fesselten und anschaulichen Schreibstil,der einen mitnimmt.Die düstere und spannende Atmospfäre kroch förmlich aus dem Buch.Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können,sehr gerne gebe ich 5 Sterne.

Schwarze Förde
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 13.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein Krimi, der uns zeigt, wie tief Menschen sinken können und vor keiner Grausamkeit halt macht In der Nähe von Flensburg werden auf einem Acker sechs Leichen gefunden, einige waren dort schon vor längerer Zeit eingegraben, andere noch nicht so lange. Alle Leichen hatten eine Art Hufeisen um den Hals und bei jeder Leiche lag no... Ein Krimi, der uns zeigt, wie tief Menschen sinken können und vor keiner Grausamkeit halt macht In der Nähe von Flensburg werden auf einem Acker sechs Leichen gefunden, einige waren dort schon vor längerer Zeit eingegraben, andere noch nicht so lange. Alle Leichen hatten eine Art Hufeisen um den Hals und bei jeder Leiche lag noch ein Kreuz. Die Kommissare Lundgren und Wengler stehen vor einem Rätsel. Doch nach umfangreicher Recherche wissen sie, dass alle der Getöteten sich in dem gleichen Gästehaus eingemietet hatten. Es ist noch eine siebte Frau verschwunden, die sich noch in der Gewalt des Mörders befinden muß. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, um das Leben des letzten Opfers zu retten. Die Autorin schreibt hier unter einem Pseudonym. Sie hat schon einige Krimis herausgebracht, die allesamt sehr spannend und grausam waren. Gerade hier beschreibt sie schonungslos und offen, was die Mädchen vor ihrem Tod alles erleiden und erdulden mußten, bevor der Tod sie erlöst hat. Hier werden alle Grausamkeiten genau beschrieben, kein Buch für schwache Nerven. Hat man das Buch einmal zur Hand genommen, dann kann man es wirklich nicht mehr aus der Hand legen, denn so spannend und interessant ist die Abfolge. Wenn man meint, schrecklicher kann es nicht mehr werden, kommt der nächste Schlag.Was auch sehr lebensnah ist, ist das private Umfeld und das Leben der Ermittler. Vom einen ist das Kind krebskrank, ein anderer hat Schwierigkeiten in der Ehe, die nächste hat ein pubertierendes Kind und eine Kommissarin kann den Selbstmord ihres Mannes nicht verwinden und ist tablettenabhängig. Ein Thriller, der seinen Namen verdient hat. Auch sprachlich hat das Buch viel zu bieten und ist ziemlich ausdrucksstark......Eisiger Wind peitschte Regenschauer über das Land, schon vor Tagen hatte sich der bis dahin goldene Oktober...….. Wie gewohnt bei den Büchern vom emons Verlag ist das Cover wieder sehr ausdrucksstark: Dicke Taue schlängeln sich auf dem Bild.

Die Leseprobe wird geladen.
  • Artikelbild-0