Im Untergrund

Der Arsch von Franz Josef Strauß, die RAF, mein Vater und ich

Patrizia Schlosser

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf der Suche nach den letzten RAF-Terroristen

Wie Phantome tauchen die letzten drei aktiven Mitglieder der RAF immer wieder auf, um bewaffnet mit Panzerfaust und Schnellfeuergewehren Supermärkte und Geldtransporter zu überfallen. Wer sind die drei? Wie überleben sie "im Untergrund"? Und gehören sie überhaupt wirklich zur RAF? Gemeinsam mit ihrem Vater, einem grantelnden bayerischen Polizisten in Rente, macht sich Patrizia Schlosser auf die Suche nach ihnen. Sie trifft Anwälte und Ermittler, ehemalige Weggefährten und RAF-Mitglieder und erhält so Einblick in eine verschwiegene Szene.

Basierend auf einer Audible Original Podcast-Produktion.

»Patrizia Schlosser nähert sich auf ganz besonderer Weise der damaligen Zeit.«

Patrizia Schlosser ist Podcasterin, Reporterin und Filmemacherin. Sie fing als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk an und arbeitet heute u. a. für das investigative Reportage-Format Panorama - die Reporter im NDR-Fernsehen sowie für den auf jüngere Zuschauer ausgerichteten YouTube-Kanal Strg_F . Für ihren bei Audible veröffentlichten Podcast Im Untergrund erhielt sie den Deutschen Radiopreis 2018 in der Kategorie Beste Sendung. Sie lebt in Hamburg und München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 04.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-00649-0
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/3 cm
Gewicht 354 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Juni 2016: Nahe Braunschweig wird ein Geldtransporter überfallen und 600.000 Euro erbeutet - von den mutmaßlich letzten drei Mitgliedern der Roten Armee Fraktion. Auf die Suche nach dem RAF-Trio begeben sich Patrizia Schlosser und ihr Vater, der 1972 während des Münchner Olympia-Attentats als Polizist im Einsatz war. Somit ist d... Juni 2016: Nahe Braunschweig wird ein Geldtransporter überfallen und 600.000 Euro erbeutet - von den mutmaßlich letzten drei Mitgliedern der Roten Armee Fraktion. Auf die Suche nach dem RAF-Trio begeben sich Patrizia Schlosser und ihr Vater, der 1972 während des Münchner Olympia-Attentats als Polizist im Einsatz war. Somit ist die Recherche nicht nur politische Aufarbeitung, sondern ebenso Auseinandersetzung zwischen Vater und Tochter, zwischen "Spießbeamter" und "links-grüner Träumerin". Was wissen wir über unsere Eltern? Wer waren sie, bevor wir geboren wurden? Für welche Werte standen sie ein? Ein Buch, das definitiv mehr Leser verdient!

Zwischen Tagebuch und schlechtem Journalismus
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was Schlosser mit "Im Untergrund" abgeliefert hat, wäre vielleicht für die Oberstufe kurz vor Erlangung der Matura in Ordnung - vielleicht sogar mit Aussicht auf den Scheffel-Preis. "Im Untergrund" ist aber für eine mittelalte "Journalistin" peinlich, da ein eher adoleszentes Reflexionsniveau und eine "Jagd" (haha) nach den noch... Was Schlosser mit "Im Untergrund" abgeliefert hat, wäre vielleicht für die Oberstufe kurz vor Erlangung der Matura in Ordnung - vielleicht sogar mit Aussicht auf den Scheffel-Preis. "Im Untergrund" ist aber für eine mittelalte "Journalistin" peinlich, da ein eher adoleszentes Reflexionsniveau und eine "Jagd" (haha) nach den noch 3 untergetauchten Ex-RAF-Mitgliedern das Buch, das nicht einmal einem bestimmten Genre zuzuordnen ist, bestimmen. Ein schlechter Witz und das meine ich ganz ernst.

  • Artikelbild-0