Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Weihnachten

Festlich geniessen

Weihnachten soll festlich sein und dennoch ganz entspannt – das ist Donna Hays Motto. Kochen für Weihnachten ist für viele alle Jahre wieder eine Herausforderung – besonders wenn man ein neues Rezept, zum Beispiel für einen grossen glasierten Schinken, ausprobieren will oder etwas ganz Besonderes zum Dessert plant. Dieses Buch enthält Donna Hays Lieblingsrezepte für genau diese Gelegenheiten im Jahr. Sie machen viel her, sind aber dennoch einfach und gelingen zuverlässig. Mit vielen Schritt-für-Schritt-Bildern, praktischen Küchentipps und Tipps zur Vorausplanung. Und obwohl sie sich immer nahe an die Klassiker hält – an Weihnachten sind wir schließlich alle etwas nostalgisch –, zeigt sie eine Menge moderne Varianten, überraschende Styling-Ideen, zeitsparende Tricks und praktische Schnellrezepte.
Portrait
Donna Hay
ist weltweit eine der erfolgreichsten Kochbuchautorinnen. Ihr Markenzeichen sind einfache, saisonale Rezepte, die sowohl Gaumen- als auch Augenschmaus sind. Zahlreiche ihrer bisher 28 Kochbücher wurden zu Millionen-Bestsellern. Sie hat eine eigene TV-Kochshow, ist Herausgeberin eines Online-Kochmagazins samt Shop mit eigener Kollektion und ist mit ihrer Produktlinie landesweit in den Supermärkten vertreten. Sie ist Mutter von zwei Söhnen. Die deutschsprachigen Ausgaben ihrer Bücher erscheinen im AT Verlag.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03902-044-7
Verlag AT Verlag
Maße (L/B/H) 25,4/22,6/2,2 cm
Gewicht 1075 g
Abbildungen 270 farbige Abbildungen
Übersetzer Kirsten Sonntag
Fotografen Chris Court, Ben Dearnley, William Meppem, Con Poulos, Anson Smart
Verkaufsrang 61055
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Vielfältige Rezepte und geschmackvolle Fotos
von Elena am 15.12.2019

Donna Hay ist eine international bekannte Kochbuchautorin. Ihr Weihnachtsbuch ist allerdings mein erstes Buch von ihr. Auf sie aufmerksam geworden bin ich durch einen Artikel in dem sie als australisches Pendant zu Jamie Oliver bezeichnet wurde. Klingt vielversprechend, oder? Vor allem da ich immer sehr gerne neue Rezepte in de... Donna Hay ist eine international bekannte Kochbuchautorin. Ihr Weihnachtsbuch ist allerdings mein erstes Buch von ihr. Auf sie aufmerksam geworden bin ich durch einen Artikel in dem sie als australisches Pendant zu Jamie Oliver bezeichnet wurde. Klingt vielversprechend, oder? Vor allem da ich immer sehr gerne neue Rezepte in der Adventszeit ausprobiere. Leckereien gehören hier einfach dazu. Beim ersten Durchblättern von Donna Hays „Weihnachten: Festlich geniessen“ fielen mir sofort ihre Fotografien ins Auge. Sie präsentiert ihre Gerichte wirklich wahnsinnig schön und geschmackvoll. Sie hat dabei zu jedem Gericht das entsprechende Bild. Wow, allein die Bilder machen richtig Lust sofort in der Küche zu verschwinden! Zu manchen Rezepten gibt sie verschiedene Tipps, zum Beispiel wie man richtig tranchiert. Ente, Truthahn und Co gehören immerhin bei vielen an Weihnachten mit zum Festessen. Ihre Erklärungen sind gut verständlich, kurz und knackig. Die Rezepte teilt Donna Hays in zwei große Teile: Festlich (herzhaft) und süß. Die Gerichte orientieren sich dabei an traditionellem Weihnachtsessen, aber sind zum Teil auch kreativ und raffiniert. Wie wäre es denn mit Schinken mit Wacholder-Johannisbeer-Vincotto-Glasur? Oder Ingwer-Truthahn mit Birnen-Kartoffel-Gratin? Vegetarier kommen jedoch genauso auf ihre Kosten wie die Fleisch-Liebhaber unter uns. Da ich selbst eher weniger Fleisch esse, habe ich mich auch erstmal auf die „gemüsehaltigen“ Seiten konzentriert. Bereits ausprobiert habe ich den Blumenkohl-Käse-Auflauf mit karamellisierten Zwiebeln, das mit Käse überbackene Pastinaken-Süßkartoffel-Püree wie auch einige der süßen Leckereien (Kaffee-Amaretti Schichtdessert und Pfefferminz-Schokokekse). Wirklich lecker und auch außerhalb der Weihnachtszeit alltagstauglich! Gerade bei den süßen Sachen fiel mir dann besonders auf, dass es sich hier um ein australisches Koch/-Backbuch handelt. Es gibt verschiedene Shortbread-Rezepte – und hier kam ich voll auf meine Kosten, denn ich liebe Shortbread! Daneben stellt uns Donna Hay auch mehrere Eis-Rezepte vor. Wer jetzt mit dem Eis zum Advent nicht unbedingt viel anfangen kann, der findet auch viele süße Ideen für Leckereien zum Verschenken (Karamellen und Pralinen) oder leckere Weihnachtsplätzchen vor. Die Auswahl der Gerichte ist insgesamt eine wirklich runde Sache und sowohl der Anfänger als auch der Küchenprofi erhält hier interessante Anregungen und weihnachtliche Inspiration. Etwas vermisst habe ich die persönliche Note. Ich lese gerne kleine Geschichten, persönliche Anmerkungen oder ähnliches in Koch-und Backbüchern. Diese Prise an Persönlichkeit fehlt mir in „Weihnachten: Festlich geniessen“. Schade. Aber ansonsten ein gutes Werk für alle, die mal etwas frischen Wind in der Weihnachtsküche möchten.

herzhaft oder süß – auf jeden Fall raffiniert, ansprechend und wunderschön dekoriert
von geheimerEichkater aus Essen am 19.10.2019

Donna Hay stellt in diesem Buch Rezepte für Heilig Abend und die Weihnachtsfeiertage vor, gewohnt raffiniert, super erklärt und demzufolge auch mit etwas Geschick gut nacharbeitbar – und professionell auf Fotos in Szene gestzt. Zu jedem Rezept findet sich mindestens ein Foto, in seltenen Fällen auch mehrere. Immer wieder finden ... Donna Hay stellt in diesem Buch Rezepte für Heilig Abend und die Weihnachtsfeiertage vor, gewohnt raffiniert, super erklärt und demzufolge auch mit etwas Geschick gut nacharbeitbar – und professionell auf Fotos in Szene gestzt. Zu jedem Rezept findet sich mindestens ein Foto, in seltenen Fällen auch mehrere. Immer wieder finden sich zu Rezepten Spalten mit verschiedenen Küchentipps, sei es zu den Zutaten samt Alternativen oder zu Vorberitungsmöglichkeiten, was ich sehr hilfreich und inspirierend finde. Das Buch beginnt mit den herzhaften, typisch amerikanischen Weihnachtsrezepten wie gebackener Schinken, geschmorter Truthan oder Truthahnrollbraten, aber auch Hähnchen- und Entenrezepten und mehr. Für Heiligabend kann es bei uns nichts anderes geben als Kartoffelsalat mit Würstchen, Raclette oder Fondue – die letzteren beiden sogar eher an den Feiertagen, weil die Zubereitung und das Essen sich solange gemütlich hinziehen und viel Zeit zum gemeinsamen Plaudern geben, dass ich nicht sicher bin, ob wir mit unserer Tradition brechen wollen. Dennoch wird es das ein oder andere Rezept sicherlich auch außerhalb der Feiertage bei uns geben, beispielsweise die „seafood Grillplatte nach portugiesischer Art“, die „Amaretto-Äpfel mit Schinken-Kräuter-Füllung“, den „Blumenkohl-Käse-Auflauf“ und die „Honig-Salbei-Cracker mit brauner Butter“.. Im zweiten Teil des Buches, der zu meinem Glück ein paar Seiten mehr enthält, finden sich die süßen Rezepte. Schon mehrere Koch- und Backbücher der Autorin haben mich bislang begeistert, wobei eindeutig ihre süßen Kreationen größeren Eindruck und Appetit hinterlassen. Immer wieder schafft Donna Hay mich mit Zutaten, Zusammensetzung und vor allem auch mit wunderschöner Dekoration meinen Speichelfluß und den Wunsch des Nachbackens anzuregen. Unter den weihnachtlichen Gebäcken sind meine Highlights ( unter anderem) der „Christmas cake mit Schneedekor“ (geschmackvoll dekoriert mit Schneemännern und einem Zweig), der „Cranberry-Feigen-Gugelhupf mit Lebkuchengeweih“, die „Dattel-Karamell-Törtchen mit Sternanis“ ( mit einem Dekokranz aus Sternanis, oder die „Himbeer-weiße-Schokolade-Schichttorte“ ( angerichtet in einer klaren Schüüssel, wobei die unterste Schicht aus Gelee besteht und, ganz wie bei Tiramisu, Löffelbisquits, Likör, Mascarpone und… verarbeitet werden. Auch andere Torten, auf denen beispielsweise Plätzchenkitze und Tannenbäume die Tortendecke schmücken, werden zweifelsohne eine Zierde auf jeder Weihnacktskaffeetafel sein. Insgesamt wurde dieses Koch- und Backbuch wunderschön gestaltet; die Rezepte fallen vielfältig und sehr ansprechend aus. Schon beim Durchblättern finden sich viele unter ihnen, die man nacharbeiten möchte. Mich sprechen die raffinierte Zubereitung und die geschmackvolle Dekoration in Donna Hays Rezepten immer wieder sehr an.