Meine Filiale

Islam und religiöser Pluralismus

Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie

Beiträge zu einer Theologie der Religionen Band 17

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
42,90
42,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

42,90 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

35,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Bild des Islam wird vor allem seit 2001 von islamistischen Richtungen mit ihrem harten und gewalttätigen Exklusivismus dominiert. In Auseinandersetzung damit heben die Autorinnen und
Autoren den dialogischen Kern des Koran hervor und setzen sich kritisch mit Phasen der muslimischen Geschichte auseinander, in denen Theologie und Praxis dieser Vorgabe nicht gerecht wurden.
Der vorliegende Band versammelt wegweisende Texte international führender muslimischer Denker und Denkerinnen des 21. Jahrhunderts. Diese wurden teilweise zum ersten Mal aus dem Englischen, Französischen, Türkischen und Indonesischen ins Deutsche übersetzt oder für diesen Band verfasst. Das Buch ermöglicht ein differenziertes Verständnis des Islam und bietet theologische Grundlagen für den interreligiösen Dialog und das Zusammenleben in Gesellschaften, die durch Bruchlinien zwischen Muslimen und Nichtmuslimen gekennzeichnet sind.

Ernst Fürlinger, PD Mag. Dr. theol., Jahrgang 1962, ist Religionswissenschaftler und Leiter des Zentrums Religion und Globalisierung an der Donau-Universität Krems (Österreich)..
Senad Kusur, MA, Jahrgang 1984, ist muslimischer Theologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Religion und Globalisierung der Donau-Universität Krems.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Ernst Fürlinger, Kusur
Seitenzahl 396
Erscheinungsdatum 15.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-290-18236-6
Verlag Theologischer Verlag Zürich
Maße (L/B/H) 22,3/15,1/2,6 cm
Gewicht 535 g

Weitere Bände von Beiträge zu einer Theologie der Religionen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0