Warenkorb

Solange du noch lebst

Thriller

"Einer der besten Thriller der Saison." New York Post.

Ein Kind wird vermisst. Der Albtraum einer Mutter: Am frühen Morgen steht die Polizei bei Kat vor der Tür. Ihr achtjähriger Sohn Ethan, den sie am Tag zuvor ins Feriencamp gebracht hat, ist verschwunden. Kat macht sich sofort ins Ferienlager auf. Mitten in der Nacht, als ein Brand ausbrach, ist ihr Sohn offenbar entführt worden. Doch aus welchem Grund? Sofort verdächtigt Kat ihren Exmann - aber dann ergibt sich eine andere Spur. Könnte eine Verwechselung vorliegen? Kat weiß nur eines: Ihr Sohn schwebt in höchster Gefahr.

"Ein packender Roman - Kimberly Belle schafft es brillant, Spannung zu erzeugen. Die Leser werden es mögen, zwei sehr unterschiedliche starke Frauen kennenzulernen." Publishers Weekly
Portrait

Kimberly Belle hat im Marketing gearbeitet, bevor sie freie Autorin wurde. Sie lebte lange Zeit in den Niederlanden und pendelt nun zwischen Atlanta und Amsterdam.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.11.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783841218513
Verlag Aufbau
Originaltitel Three Days Missing
Dateigröße 2440 KB
Übersetzer Kathrin Bielfeldt
Verkaufsrang 9623
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
0
0

Das könnte passieren
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 19.03.2020

Kat kämpft sich als Alleinerziehende Mutter eines 8-jährigen Sohnes durch. Mit schlechtem Gewissen erlaubt sie ihm, mit der Schule in ein Feriencamp zu fahren. Doch am nächsten Morgen findet sie sich in ihrem absoluten Alptraum wieder. Ethan wurde aus diesem Feriencamp entführt, keiner will etwas gesehen oder gehört haben. Kat v... Kat kämpft sich als Alleinerziehende Mutter eines 8-jährigen Sohnes durch. Mit schlechtem Gewissen erlaubt sie ihm, mit der Schule in ein Feriencamp zu fahren. Doch am nächsten Morgen findet sie sich in ihrem absoluten Alptraum wieder. Ethan wurde aus diesem Feriencamp entführt, keiner will etwas gesehen oder gehört haben. Kat verdächtigt sofort ihren Exmann, doch es ergibt sich noch eine andere Spur. Kann es sein, dass Ethan verwechselt wurde? Wenn das wahr ist, schwebt ihr Sohn in allerhöchster Gefahr. Die Autorin Kimberly Belle hat einen interessanten, flüssigen und spannenden Schreibstil. Die bildhaften Beschreibungen der Charaktere sowie der Umgebung, lassen das Gefühl aufkommen, man kennt diese Personen und man steht daneben. Man bekommt an manchen stellen Gänsehaut, besonders wenn man eigene Kinder hat, denen so etwas passieren könnte. Charaktereigenschaften wie nervend, kompetent, grausam , sympathisch oder falsch werden von Kimberly Belle gekonnt umschrieben und eingefangen. Auf jeden Fall eine Empfehlung.

Temporeicher Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 03.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt: Kats Sohn Ethan, 8 Jahre und hochbegabt, wird in der Schule gemobbt und hat keine Freunde. Trotzdem wollte er mit seiner Schulklasse in ein Zeltlager. Doch mitten in der Nacht ist Ethan plötzlich verschwunden... Es stellt sich heraus, dass eigentlich der Sohn des Bürgermeisters entführt werden sollte. Wie werden d... Zum Inhalt: Kats Sohn Ethan, 8 Jahre und hochbegabt, wird in der Schule gemobbt und hat keine Freunde. Trotzdem wollte er mit seiner Schulklasse in ein Zeltlager. Doch mitten in der Nacht ist Ethan plötzlich verschwunden... Es stellt sich heraus, dass eigentlich der Sohn des Bürgermeisters entführt werden sollte. Wie werden die Entführer reagieren, wenn sie bemerken, dass sie das falsche Kind entführt haben und wird Ethan rechtzeitig gerettet? Meine Meinung: Ein temporeicher Thriller, der abwechselnd aus der Sicht von Ethans Mutter und der Ehefrau des Bürgermeisters erzählt wird. Kat verdächtigt zunächst ihren Ex-Mann, traut ihm aber solch eine Tat eigentlich nicht zu und auch im Leben des Bürgermeisters ist nicht alles Gold was glänzt... Ich konnte mich sehr gut in beide Frauen hinein versetzen, besonders Kats Panik und Angst waren geradezu greifbar dargestellt. Fazit: Ein atemberaubender und temporeicher Thriller, den man so schnell nicht wieder aus der Hand legt!

Der Albtraum einer Mutter
von leseratte1310 am 24.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kat Jenkins hat sich von ihrem gewalttätigen Ehemann getrennt. Nun versucht sie ihr Leben mit ihrem achtjährigen Sohn Ethan zu regeln. Der hochbegabte Junge hat es nicht leicht, denn er wird gemobbt. Trotzdem will er mit ins Ferienlager. Es dauert nicht lange, bis ein Albtraum für Kat beginnt, denn die Polizei steht vor der Tür ... Kat Jenkins hat sich von ihrem gewalttätigen Ehemann getrennt. Nun versucht sie ihr Leben mit ihrem achtjährigen Sohn Ethan zu regeln. Der hochbegabte Junge hat es nicht leicht, denn er wird gemobbt. Trotzdem will er mit ins Ferienlager. Es dauert nicht lange, bis ein Albtraum für Kat beginnt, denn die Polizei steht vor der Tür und informiert sie darüber, dass Ethan entführt wurde. Kat glaubt sofort, dass ihr Ex dahintersteckt. Doch dann gibt es auch noch einen weiteren Verdacht. Eigentlich sollte der Sohn des Bürgermeisters entführt werden. Was werden die Entführer machen, wenn sie den Irrtum feststellen? Kat macht sich große Sorgen. Der Schreibstil lässt sich angenehm zügig lesen. Man kann sich gut in Kat hineinversetzen, die sich furchtbare Sorgen macht. Ich konnte es auch nachvollziehen, dass sie ihren Mann sofort im Verdacht hatte. Doch dann kommt die Familie des Bürgermeisters ins Spiel. Sam hat Ethan gemobbt und auch der Bürgermeister hat wohl auch seine Leiche im Keller. Die Geschichte ist ziemlich undurchsichtig. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was wohl dahintersteckt. Es kommen zwar so nach und nach einige Dinge ans Licht, aber sie brachten nicht unbedingt Aufklärung. Erst am Ende löst sich alles auf. Es ist eine interessante Geschichte, aber die Spannung hält sich meiner Meinung nach in Grenzen. Trotzdem lesenswert!