Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das goldene Kalb oder die Jagd nach der Million

Roman

Die Andere Bibliothek Band 340

Unvergessen ist die literarische Reise des sowjetischen Duos »Ilf und Petrow« durch die Vereinigten Staaten in den dreißiger Jahren: »Wäre Amerika sowjetisch, dann wäre es das Paradies.« Zu literarischen Stars der jungen Sowjetunion wurden Ilja Ilf und Jewgeni Petrow als satirische Beobachter des eigenen Landes: Wie dort Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million 1931 hat erscheinen können, bleibt ein Rätsel. Nun liegt ihr Kultbuch erstmals vollständig übersetzt vor.

Es erzählt eine Tour auf den Irrwegen des ersten Fünfjahresplans unter Stalin und überführt das junge Sowjetreich in eine gigantische Farce. Ostap Bender als Romanheld ist »der große Kombinator«, der Kopf einer Bande skurriler Existenzen, grandioser Gauner, die sich als Söhne eines Revolutionshelden das Leben schmarotzend erschwindeln. Und sie alle sind auf den Spuren eines illegalen Millionärs, der sich als getreuer Sowjetbürger und Buchhalter seines Betriebskollektivs verbirgt. Seine komödiantische Enttarnung wird zur wahnwitzigen Reise durch die Alltagswelt der Bürokraten und Kleinbürger.

Ostap Bender, dem Romanhelden von Das Goldene Kalb, wurde in Odessa, der Heimatstadt des Autorenduos, ein Denkmal gesetzt … und: Ein 1982 entdeckter Kleinplanet wurde nach den beiden benannt – 3668 IlfPetrow.
Portrait
Ilja Ilf (1897–1937) und Jewgeni Petrow (1903–1942) arbeiteten in den zwanziger Jahren zusammen mit Michail Bulgakow und Juri Olescha für satirische Zeitungen. Mit den beiden Romanen »Zwölf Stühle« (1928) und »Das Goldene Kalb« (1931) wurden sie zu den meistgelesenen Autoren ihrer Zeit. Und: Ein 1982 entdeckter Kleinplanet wurde nach dem populären Autorenduo benannt – 3668 IlfPetrow …
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 693
Erscheinungsdatum 08.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8477-2028-7
Verlag AB Die Andere Bibliothek
Maße (L/B/H) 21,8/12,8/3,8 cm
Gewicht 621 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Thomas Reschke
Verkaufsrang 108598
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Andere Bibliothek mehr

  • Band 335

    32132838
    Adam Smiths Reise nach Frankreich oder die Entstehung der Nationalökonomie
    von Reinhard Blomert
    Buch
    34,00
  • Band 336

    47827113
    Die Fünf
    von Vladimir Jabotinsky
    Buch
    14,00
  • Band 337

    32132841
    Reisen eines Deutschen in Italien in den Jahren 1786 bis 1788
    von Karl Philipp Moritz
    Buch
    40,00
  • Band 338

    32132894
    Nachtmeerfahrten
    von Simone Stölzel
    Buch
    36,00
  • Band 340

    143200186
    Das goldene Kalb oder die Jagd nach der Million
    von Ilja Ilf
    Buch
    24,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 341

    33806292
    Dublinesk
    von Enrique Vila-Matas
    (1)
    Buch
    36,00
  • Band 342

    33806289
    Nicht Eins und Doch
    von Christian Enzensberger
    (1)
    Buch
    38,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.