Warenkorb

Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit

Michael Ende - Roman eines Lebens


Michael Ende – Roman eines Lebens

Geschrieben von Spiegel-Bestsellerautorin Charlotte Roth

Inhaltlich kuratiert von Roman Hocke, langjährigem Freund und Nachbarn Endes





»Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.« Michael Ende (Momo)

Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Einzutauchen in diese Vorstellungswelt des Menschen Michael Ende ist das Ziel dieses Romans, der bewusst keine faktenorientierte Biografie sein will, sondern der Versuch, sich den Geheimnissen, die Michael Ende nicht preisgab, ebenso respektvoll wie poetisch zu nähern. Sein Leben, das ein knappes Jahrhundert umfasste, wird mit seinem ganz speziellen Blick auf die Welt beleuchtet, der hinter dem Sichtbaren das Unsichtbare zu erspüren suchte. Geschrieben von Charlotte Roth und inhaltlich kuratiert von Michael-Ende-Kenner Roman Hocke wird dem Innenleben des beliebten Autors auf besondere Weise nachgespürt – in einer Fülle von Bildern, Schauplätzen und Begegnungen, aus der sich das Mosaik seiner ganz eigenen Geschichte zusammenfügt.

»Es ist ein großes Vergnügen, Charlotte Roth in das vor Kreativität überschießende Reich Michael Endes zu folgen: fantastisch!«
Stern






Portrait
Charlotte Roth, Jahrgang 1965, ist gebürtige Berlinerin, Literaturwissenschaftlerin und seit vielen Jahren als Autorin tätig. Mit ihrem Roman Als wir unsterblich waren, der auf einem Stück ihrer Familiengeschichte basiert, gelang ihr der erste in einer Reihe von Bestsellern. Mit Michael Endes Büchern aufgewachsen, zieht sie Kinder und Enkel damit groß und schreibt selbst Kinderbücher nach Motiven seiner Jim-Knopf-Romane. Für die Recherche an Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit führte sie unzählige Gespräche mit Endes Lektor und Freund Roman Hocke. Charlotte Roth lebt mit Mann, Kindern, Enkeln und Ende-Büchern in London.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 27.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96161-069-3
Verlag Eisele Verlag
Maße (L/B/H) 22,2/14,6/4 cm
Gewicht 637 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 40735
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

N. Gatzke , Thalia-Buchhandlung Berlin

Charlotte Roth legt ihren Fokus auf die Gefühls- und Gedankenwelt dieses großartigen Autoren, der scheinbar aus dem Nichts faszienierende Welten erschaffen konnte. Ein großes Lesevergnügen, das Lust auf Momo, Lukas und Co. macht.

Mein Highlight des Jahres 2019

Julia Meyer, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Dieses Buch ist eine Biografie über Michael Ende, die jedoch in Romanform verfasst ist. Die Eckdaten von Michael Endes Lebensweg stimmen in dieser Biografie (wer seine Eltern waren, wo er geboren wurde, dass er die Schule gehasst hat etc.). Was uns die Autorin darüber hinaus aber ermöglicht und weshalb dieses Buch nun eigentlich ein Roman und keine Biografie ist, sind Einblicke in Michael Endes Kopf. Charlotte Roth beschreibt wundervoll, wie Ende als Kind und Erwachsener die Welt gesehen hat, was er versteht und nicht versteht und wie sich seine Phantasie in seinen späteren Büchern wiederfindet. Ich habe dieses Buch unglaublich genossen, es ist mir sehr ans Herz gegangen. Auch wenn Charlotte Roth nur interpretieren kann, was Ende wohl gedacht haben könnte, erkenne ich durch Endes Augen die reine Wahrheit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Den Menschen Michael Ende kennenlernen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 05.03.2020

Michael Endes Bücher sind ein Begriff für jedermann, sie sind Kult, mit ihnen wachsen inzwischen Generationen von Kindern auf. Obwohl er nicht nur Kinder als Zielgruppe hatte. Wer steckte hinter diesem Namen auf den Büchern? Die Autorin Charlotte Roth und Roman Hocke, langjähriger Freund und Nachbar von Michael Ende, haben sich ... Michael Endes Bücher sind ein Begriff für jedermann, sie sind Kult, mit ihnen wachsen inzwischen Generationen von Kindern auf. Obwohl er nicht nur Kinder als Zielgruppe hatte. Wer steckte hinter diesem Namen auf den Büchern? Die Autorin Charlotte Roth und Roman Hocke, langjähriger Freund und Nachbar von Michael Ende, haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht, den Menschen hinter dem Namen Michael Ende dem Leser näherzubringen. Entstanden ist ein spannender Roman, keine Biografie, wie sowohl Roman Hocke im Vorwort wie auch Charlotte Roth im Nachspann bekräftigen. Doch die faszinierende Persönlichkeit des Menschen Michael Ende spiegelt das Buch wieder, erzählt von seiner Kindheit in Kriegszeiten, von Begegnungen, die später ihren Niederschlag in seinen Büchern finden werden, von Ereignissen, die ihn geprägt haben. Dabei gelingt es der Autorin, dem Leser einen Einblick in die Gedankenwelt von Michael Ende zu gewähren, sehr schnell fiebert man bei den Geschehnissen mit. Manchmal habe ich es vermisst, nicht so genau zu wissen, was nun hinzugedichtet wurde, doch die Geschichte hat mich sehr schnell verschlungen, so dass mir der Mensch hinter den Fakten wichtiger wurde. Dies darzustellen ist diesem Buch auf wunderbare Weise gelungen. Da mag man sofort alle Bücher von Michael Ende nochmal neu lesen (und erkennen). Wer sich auf dieses Kennenlernen von Michael Ende einlassen möchte, wird neben der „Geburt“ der bekannten Buchfiguren den Menschen selbst kennenlernen, der die Fantasie zu diesen Geschichten in sich hegte und pflegte. Ich empfehle das Buch unbedingt weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Michael Ende nicht nur eine Biographie
von einer Kundin/einem Kunden aus Belm am 09.02.2020

ein biographischer Roman, was soll man sich darunter vorstellen, was ist Biographie, was ist Roman. Die Antworten muss jeder Leser für sich selbst finden. Einiges ist leicht, die Eltern, die Wohnorte, die Bücher das ist Biographie, Vermutlich einige Klassenkameraden und ihr Verhalten, Bekannte, Gespräche mit anderen sind der Ph... ein biographischer Roman, was soll man sich darunter vorstellen, was ist Biographie, was ist Roman. Die Antworten muss jeder Leser für sich selbst finden. Einiges ist leicht, die Eltern, die Wohnorte, die Bücher das ist Biographie, Vermutlich einige Klassenkameraden und ihr Verhalten, Bekannte, Gespräche mit anderen sind der Phantasie der Autorin zu zu ordnen. Das hat sie meiner Meinung nach sehr gut hin bekommen. Ich kenne einige Bücher von ihr und hatte jedesmal das Gefühl, das sie in die jeweilige Zeit oder in diesem Fall in die Person hineintaucht, fühlt und hört und dann erst schreibt. Sie vermittelt eine große Empathie für einen sehr geschätzten Schriftsteller den ich als Kind gelesen und bis heute sehr bewundere und seine Bücher mittlerweile schon zerlesen habe. Es ist kein Buch das man in einem Rutsch durch liest, sondern man legt es wieder und wieder beiseite, nach: hat er das wirklich so gesehen als er Momo schrieb oder hat er das gedacht was ich daraus gelesen habe? Es ist nicht spannend im üblichen Sinn aber nachhaltig. Der Autor Michael Ende ist wieder lebendig geworden. Ich werde wieder mal eins einer Bücher lesen und wieder genauso viel Freude haben auch wenn ich es jetzt vielleicht mit anderen Augen lesen werde.

Empfehlenswert
von J. Kaiser am 19.12.2019

Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Ich gebe zu, dass ich bisher gar nicht so viel von Michael Ende Gelesene habe. Ich bekomme wieder einen Zugang zu all den für mich vergessenen Büchern. Für mich war dieser Roman sehr interessant und schön geschrieben. Ob sie etwas ... Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Ich gebe zu, dass ich bisher gar nicht so viel von Michael Ende Gelesene habe. Ich bekomme wieder einen Zugang zu all den für mich vergessenen Büchern. Für mich war dieser Roman sehr interessant und schön geschrieben. Ob sie etwas für Menschen ist, die sich schon eingehender mit ihm beschäftigt haben, kann ich nicht sagen. Für einen Neuling wie mich jedoch, war es sehr spannend in diese Welt einzudringen. Die Sprache ist verständlich und man kann sich sehr gut vorstellen wie die Welt aussehen soll. Ein wirklich grossartiges und kurzweiliges Buch. Empfehlenswert.