Meine Filiale

Nix passiert

Roman

Kathrin Wessling

(16)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alex ist verlassen worden. Und ohne Jenny ist Berlin einfach nichts. Kurzentschlossen nimmt Alex sich eine Auszeit im Kaff seiner Kindheit. Doch statt Erholung sieht er sich mit einer Idylle konfrontiert, die keine ist, nie wirklich eine war – auf jeden Fall nicht für ihn. Statt Unterstützung gibt es Familienstreit, offene Rechnungen mit alten Freunden und vor allem Langeweile. Und Alex fragt sich, ob er die Kleinstadt eigentlich jemals hinter sich gelassen hat. Und was überhaupt Zuhause bedeutet.

Intensiv und unerschrocken, klar und kompromisslos erzählt Kathrin Weßling die Geschichte eines jungen Mannes, der nicht nur alle anderen, sondern vor allem sich selbst belogen und betrogen hat – das Abbild einer Generation auf der Suche nach allem und nichts, nach Heimat zwischen Provinz und Großstadt, vor allem aber nach sich selbst.

"Das ist stellenweise beklemmend und traurig, aber vor allem sehr lesenswert."

Kathrin Weßling ist Autorin und Social-Media-Expertin. Auf Twitter und Instagram folgen ihr über 30.000 Menschen, die ihre Postings und Beiträge über Themen wie Feminismus, psychische Erkrankungen und Popkultur verfolgen.  Ihr letztes Buch, »Super, und dir?«, wurde von Presse und Leser*innen als »der Roman ihrer Generation« gefeiert. Sie schreibt außerdem regelmäßig für ZEIT ONLINE, Spiegel, MySelf uvm. Kathrin Weßling lebt in Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96101-038-7
Verlag Ullstein fünf
Maße (L/B/H) 20,6/13,6/3 cm
Gewicht 360 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 36633

Buchhändler-Empfehlungen

Julian Baetz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ich muss sagen dieses Buch hat mich genervt, was aber nicht daran liegt, dass es schlecht geschrieben wäre, ganz im Gegenteil die Sprache und die Art der Autorin zu erzählen sind herrlich. Aber der Hauptprotagonist war mir so dermaßen unsympathisch, dass ich aufhören musste.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Dieser Roman beschäftigt sich vor allem mit dem elendigen Gemütszustand eines kürzlich verlassenen Singles und seine Rückkehr von der Metropole Berlin ins heimische Dorf zu seiner Familie. Nicht unoriginell aber durchaus gefühlsduselig und mitunter weinerlich...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
6
6
2
2
0

Packende Geschichte und gut geschrieben.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bernbeuren am 17.02.2021

Ist mein zweites Buch von Frau Wesseling und ich wurde nicht enttäuscht. Für meinen Geschmack sehr gut und packend geschrieben. Man findet sich häufig darin wieder und es ist gut zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2020
Bewertet: anderes Format

Ein kürzlich Verlassener kehrt in sein Heimatdorf zurück um Antworten, Ablenkung und sich selbst zu finden. Für meinen Geschmack ein bisschen zu weinerlich. Auch der Protagonist war mir nicht sonderlich sympathisch. Deshalb nur zwei Sterne.

Liebeskummer & Panikattacken
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchlengern am 12.03.2020

"Es ist erstaunlich, wie lange man etwas für sich behalten kann, das einen so quält, das so zehrt an der Kraft, eigentlich alle Energie verbraucht, während man trotzdem einfach so weiterlebt, als hätte man noch einen geheimen Reservetank, der nur dafür da ist, zu funktionieren, wenn eigentlich gar nichts mehr geht. Und dann, ein... "Es ist erstaunlich, wie lange man etwas für sich behalten kann, das einen so quält, das so zehrt an der Kraft, eigentlich alle Energie verbraucht, während man trotzdem einfach so weiterlebt, als hätte man noch einen geheimen Reservetank, der nur dafür da ist, zu funktionieren, wenn eigentlich gar nichts mehr geht. Und dann, eines Tages, in einem völlig unscheinbaren Moment, ist er aufgebraucht, dieser Reservetank, und das ganze System versagt, alle Lichter aus, ciao." Alex ist verlassen worden. Er hat Liebeskummer und ist am Boden zerstört. Etwas über ein Jahr war er mit Jenny zusammen. Jenny war seine absolute Traumfrau. Er kann nicht fassen, dass er die Beziehung so falsch gedeutet hat, er war doch so glücklich. Oder? Alex beschließt kurzerhand, die Eltern zu besuchen. Nach vielen Jahren in Berlin zurück in die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Obwohl er eigentlich nie wieder dorthin zurück wollte...nach Braus. Kathrin Wessling überzeugt mit ihrem modernen, sarkastischen und provokativen Schreibstil. Am Anfang des Buches war ich etwas verwirrt, wo die Geschichte hingehen wird, weil das eigentliche Thema zumindest mir erst mit der Zeit klar wurde. Kathrin Wessling beschreibt einfühlsam, wie sich ein Leben mit Angst & Panikattacken anfühlt und regt wieder einmal zum Nachdenken an. Sehr lesenswert. Es hat mir gut gefallen.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3