Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Salz auf unserer Haut

Roman

Damals ein Skandal, heute ein Klassiker - der Weltbestseller von Frankreichs feministischer Galionsfigur

Die Geschichte einer einzigartigen Liebe: George, die Pariser Intellektuelle, und Gauvain, der bretonische Fischer - Welten trennen die beiden, die Barrieren von Erziehung und Bildung, von Weltanschauung und Geschmack stehen zwischen ihnen. Ein Leben miteinander halten beide für unmöglich. Und doch zieht sie ein Verlangen zueinander, das stärker ist als Vernunft und Konvention, eine Leidenschaft, die, auch als die Liebenden älter und reifer werden, nicht erlischt. Ein Roman voll Zärtlichkeit und Sinnlichkeit, der zugleich das Porträt einer freien, selbstständigen Frau entwirft, die zu ihren Gefühlen steht.

Mit einem Nachwort von Antonia Baum

Portrait
Benoîte Groult (* 31. Januar 1920 in Paris; † 20. Juni 2016 in Hyères) war eine französische Journalistin, Feministin und Schriftstellerin. Ihr bekanntestes Werk ist der Roman Salz auf unserer Haut.
Die Tochter der in Frankreich bekannten Modedesignerin Nicole Poiret (1887–1967) und des Innenarchitekten André Groult (1884–1966) wuchs in der Pariser Oberschicht auf. Ihr Studium der Literaturwissenschaften beendete sie mit dem Titel "Professeur de lettres". Sie arbeitete zunächst als Lehrerin, danach als Journalistin bei dem damals noch öffentlich-rechtlichen Fernsehsender RTF. Zwischen 1962 und 1968 verfasste sie zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Flora (1924–2001) drei Werke. Benoîte Groults erster Roman "La part des choses" erschien 1972.
Im März 1944 heiratete sie den Medizinstudenten Pierre Heuyer, der acht Monate nach der Heirat an Tuberkulose starb. Von 1946 bis 1950 war sie mit dem französischen Journalisten Georges de Caunes verheiratet. Der Ehe entstammen zwei Töchter, die 1946 und 1948 geboren wurden. 1951 heiratete sie den Schriftsteller Paul Guimard (1921–2004), mit dem sie ebenfalls eine Tochter bekam.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 26.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06082-8
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,5/11,9/3,5 cm
Gewicht 374 g
Originaltitel Les vaisseaux du coeur
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Irène Kuhn
Verkaufsrang 38942
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Liebe ist das Salz des Lebens
von Susanna Wiedermann aus Wien am 06.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Benoîte Groults Roman ist ein moderner Klassiker der französischen Literatur. „Salz auf unserer Haut“ erzählt die Liebe zwischen der Pariser Intellektuellen George und dem bretonischen Hochseefischer Gauvin. Ihre Lebensumstände trennen die beiden und für George ist klar, dass sie mit einem Mann wie Gauvin an ihrer Seite niemals ... Benoîte Groults Roman ist ein moderner Klassiker der französischen Literatur. „Salz auf unserer Haut“ erzählt die Liebe zwischen der Pariser Intellektuellen George und dem bretonischen Hochseefischer Gauvin. Ihre Lebensumstände trennen die beiden und für George ist klar, dass sie mit einem Mann wie Gauvin an ihrer Seite niemals glücklich werden könnte. Doch genau diese Tatsache macht die gemeinsamen Augenblicke so wertvoll und kostbar und lässt die beiden im Laufe der Geschichte immer wieder zueinander finden. Das Buch beschreibt die große Liebe in Zeiten der Emanzipation, die trotz sozialer Unterschiede wächst und andauert. Aus einer anfänglich rein körperlichen Anziehung entsteht für Gauvin und George eine ewige seelische Verbindung, die über das Sexuelle weit hinausgeht.

ein Klassiker
von Patricia G. aus Prinzersdorf am 25.06.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die hier beschriebene Liebesgeschichte mit dermaßen unterschiedlicher Charaktere hat ihren ganz eigenen Charme, den man einfach nicht beschreiben kann. Gleichzeitig auch eine Lebensgeschichte, zieht sich die Handlung doch über nahezu 30 Jahre. Immer wieder wünscht man sich, dass die beiden doch ein "echtes" Paar würden, aber gle... Die hier beschriebene Liebesgeschichte mit dermaßen unterschiedlicher Charaktere hat ihren ganz eigenen Charme, den man einfach nicht beschreiben kann. Gleichzeitig auch eine Lebensgeschichte, zieht sich die Handlung doch über nahezu 30 Jahre. Immer wieder wünscht man sich, dass die beiden doch ein "echtes" Paar würden, aber gleichzeitig ist man sich bewusst, dass dies tatsächlich der Tod dieser besonderen Beziehung sein würde. Wunderbar geschrieben und kaum in einer Beschreibung wiederzugeben...

es knistert beim lesen
von Claudia aus Pucking / Austria am 21.12.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ein sinnliches Buch bei dem man ins Träumen kommt und Lust verspürt ähnliche Erfahrungen zu machen. Ein Buch für jeden dem nach knisternder Erotik ist.