Mühlviertler Rache

Kriminalroman

Chefinspektor Oskar Stern Band 2

Eva Reichl

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,50 €

Accordion öffnen

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Toter auf den Bahngleisen zwischen Freistadt und Summerau gibt Oskar Stern und Mara Grünbrecht vom LKA Linz Rätsel auf. Der Mann war offenbar an die Schienen gefesselt worden, der heranrasende Zug erledigte den Rest. Doch was hat das Opfer getan, dass es einen derart grausamen und theatralisch inszenierten Tod verdiente? Als seine Identität geklärt ist, haben Chefinspektor Stern und sein Team bald mehr Verdächtige, als ihnen lieb ist: Denn der Tote war Scheidungsanwalt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 344 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783839261620
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 2279 KB
Verkaufsrang 67688

Weitere Bände von Chefinspektor Oskar Stern

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mordalarm in Freistadt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pasching am 16.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir hat „Mühlviertler Blut“ schon sehr gut gefallen, deshalb war die Erwartung an den Folgeband entsprechend hoch – ich wurde nicht enttäuscht! Guter Fall, alles logisch nachvollziehbar, ansprechende Figurenentwicklung, die auf eine lange Buch-Reihe hoffen lässt. Eine klare Leseempfehlung von mir für all jene, die Regiokrimis mö... Mir hat „Mühlviertler Blut“ schon sehr gut gefallen, deshalb war die Erwartung an den Folgeband entsprechend hoch – ich wurde nicht enttäuscht! Guter Fall, alles logisch nachvollziehbar, ansprechende Figurenentwicklung, die auf eine lange Buch-Reihe hoffen lässt. Eine klare Leseempfehlung von mir für all jene, die Regiokrimis mögen. Ich erwarte mit Spannung den nächsten Fall von Eva Reichl!

Sehr spannend. Ein MUSS nicht nur für Mühlviertler
von einer Kundin/einem Kunden aus Liebenau am 17.06.2020

Wie schon der erste Band dieser Reihe ist auch dieser sehr spannend und trotzdem humorvoll geschrieben. Die Geschichte ist so fesselnd geschrieben dass man das Buch fast nicht weglegen kann. Ich freue mich schon auf den 3. Band der ja bald erscheinen wird.

Auch der zweite Teil überzeugt voll - Vorfreude auf den dritten!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2020

Oskar Stern ermittelt wieder, dieses Mal in Freistadt. Besser gesagt: auf der Summerauer Bahnstrecke, wo Sterns Enkel Tobias den abgetrennten Kopf einer Leiche findet. Die Mischung aus Kriminalfall und Privatem ist bei diesem Krimi genau richtig, und man fiebert mit Stern mit, sowohl was die Aufklärung der Mordfälle anbelangt, w... Oskar Stern ermittelt wieder, dieses Mal in Freistadt. Besser gesagt: auf der Summerauer Bahnstrecke, wo Sterns Enkel Tobias den abgetrennten Kopf einer Leiche findet. Die Mischung aus Kriminalfall und Privatem ist bei diesem Krimi genau richtig, und man fiebert mit Stern mit, sowohl was die Aufklärung der Mordfälle anbelangt, wie auch in seinem Privatleben, das zeitweise aus den Fugen zu geraten droht. „Mühlviertler Rache“ ist der gelungene 2. Teil der Serie, der einem erzähltechnisch und sprachlich eine Freude bereitet. Ich habe beide Bände gelesen und hoffe, dass ich nicht zu lange auf den 3. Teil warten muss.


  • Artikelbild-0