Meine Filiale

Glühweinmord im Hexenhof

Weihnachtskrimi

Kommissar Frederic Le Maire Band 2

Bernhard Wucherer

(1)
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf dem »Hexenhof«, einem besonders beliebten Teil des Aachener Weihnachtsmarktes, wird in einer Glühweinbude ein vergifteter Student gefunden. Doch dies ist nur der Auftakt einer ganzen Serie von »Glühweinmorden« die rasch auch Belgien und Holland erschüttern. Weil der schrullige Commissaire Frederic criminelle Le Maire aus dem ostbelgischen Eupen und die taffe Aachener Rechtsmedizinerin Dr. Angelika Laefers zum ersten Mord gerufen wurden, ermitteln sie verdeckt weiter und stoßen dabei gleich auf mehrerlei Verdächtige, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben.

Der aus Oberstaufen im Allgäu stammende Autor Bernhard Wucherer lebt seit vielen Jahren in Belgien, wo er Zeit und Ruhe findet, um all seine Reiseführer, historischen Romane und Krimis zu schreiben. Als ehemaliger Leiter einer Werbe-, Marketing- und Eventagentur verfasste der Grafikdesigner unzählige Werbetexte und -slogans, Aufsätze sowie Presseartikel. Nach seiner »Pesttrilogie« reiste er zur Recherche für »Das Teufelsweib« mit einfachsten Mitteln durch Marokko. Mit »Frittenmafia« folgte Bernhard Wucherers erfolgreiches Debüt als Krimiautor. Sein ehemaliges Amt als Gerichtsschöffe hilft ihm ebenso bei den akribischen Recherchen für seine Krimis wie seine langjährige Tätigkeit als Burgmanager und Museumskurator es für die historischen Romane tut.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 476 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783839262115
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 5751 KB

Weitere Bände von Kommissar Frederic Le Maire

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Vorsicht ist geboten beim Genuss von Glühwein, dass muss eine studentische Aushilfskraft erfahren. Die zufällig anwesenden Polizeibeamten versuchen trotz eigener Promilleprobleme zu helfen. Zu viel Lokalkolorit, etwas zu dick aufgetragen. Es gibt bessere regionale Krimi.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0