Meine Filiale

Pro Age Yoga

Selbstbewusst älter werden

Elena Lustig

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Yoga ist keine Stellung, Yoga ist eine innere Haltung.
Ab wann wirst du älter?
In einer Zeit des demographischen Wandels, in dem es immer mehr ältere Menschen in Mitteleuropa geben wird, brauchen wir ein neues Bild von uns selbst. Denn wir sind es, die älter werden. Pro Age Yoga beleuchtet Körper und Geist von verschiedenen Blickwinkeln aus. Von praktischen Tipps über wissenschaftliche Erkenntnisse bis hin zu Yogastellungen bietet es einen breiten Zugang zur äußeren und inneren Haltung – „Pro Age“ statt „Anti Age“. Wenn wir bei uns selbst anfangen, beeinflussen wir andere und setzen eine Kettenreaktion in Gang. Indem wir uns vernetzen, austauschen und uns gegenseitig dabei unterstützen, die zu sein, die wir sein wollen, bringen wir Veränderung und positive Kraft in unser unmittelbares Umfeld und von da aus in die Welt.
Nutze deine wertvolle Zeit!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95883-325-8
Verlag Theseus Verlag in Kamphausen Media GmbH
Maße (L/B/H) 24,1/20,3/2 cm
Gewicht 706 g
Auflage 2. Auflage 2020
Verkaufsrang 160586

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Pro Age Yoga
von Honigmond am 15.06.2020

Zum Klappentext: In einer Zeit des demographischen Wandels, in dem es immer mehr ältere Menschen in Mitteleuropa geben wird, brauchen wir ein neues Bild von uns selbst. Denn wir sind es, die älter werden. Pro Age Yoga beleuchtet Körper und Geist von verschiedenen Blickwinkeln aus. Von praktischen Tipps über wissenschaftliche Er... Zum Klappentext: In einer Zeit des demographischen Wandels, in dem es immer mehr ältere Menschen in Mitteleuropa geben wird, brauchen wir ein neues Bild von uns selbst. Denn wir sind es, die älter werden. Pro Age Yoga beleuchtet Körper und Geist von verschiedenen Blickwinkeln aus. Von praktischen Tipps über wissenschaftliche Erkenntnisse bis hin zu Yogastellungen bietet es einen breiten Zugang zur äußeren und inneren Haltung – „Pro Age“ statt „Anti Age“. Wenn wir bei uns selbst anfangen, beeinflussen wir andere und setzen eine Kettenreaktion in Gang. Indem wir uns vernetzen, austauschen und uns gegenseitig dabei unterstützen, die zu sein, die wir sein wollen, bringen wir Veränderung und positive Kraft in unser unmittelbares Umfeld und von da aus in die Welt. Mein Leseeindruck: In großer Erwartung an das Buch, welches den Titel "Pro Age Yoga" trägt, habe ich das Buch gelesen. Es ist zwar wunderschön aufgemacht und mit tollen Bildern versehen, aber meinen Erwartungen aufgrund des Titels konnte es nicht standhalten. Yoga ist für mich kein Neuland, aber aus Erfahrung weiß ich, dass man nicht jede Übung ausführen kann und schon mal gar nicht, wenn man im Alter schon die ein oder andere Einschränkung hat. Da kann die auf den Bildern so leicht aussehende Übungen schon mehr als beschwerlich, wenn nicht sogar unerreichbar sein. Schade auch, dass man keine Schwierigkeitsstufen finden kann, nach denen man sich rantasten könnte. Daher bin ich schon etwas enttäuscht und hätte mehr erwartet. Mein Fazit. Schön aufgemachtes Buch mit vielen tollen Übungen, jedoch ohne Schwierigkeitsgrade und ohne Eingang auf bereits vorhandene gesundheitliche Einschränkungen. Daher nur 3 Sterne.

Sehnsucht als Wegweiser
von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2020

Mir haben die Bilder und Links zu den verschiedenen Themen gefallen. Das Buch macht Mut, bei sich selbst zu bleiben und keinen (falschen) Vorbildern nachzueifern. Die für mich sympathisch wirkende Autorin holt einen da ab wo man steht und ermutigt zur Selbstliebe und macht Mut sich auf dem Weg zur Selbsterkenntnis zu machen. Maß... Mir haben die Bilder und Links zu den verschiedenen Themen gefallen. Das Buch macht Mut, bei sich selbst zu bleiben und keinen (falschen) Vorbildern nachzueifern. Die für mich sympathisch wirkende Autorin holt einen da ab wo man steht und ermutigt zur Selbstliebe und macht Mut sich auf dem Weg zur Selbsterkenntnis zu machen. Maß zu halten ist laut der Autorin ein Schlüssel zur Zufriedenheit. Denn wer immer mehr will, kann auch mehr enttäuscht werden. So sollten wir die Erwartungshaltung an uns selbst und den anderen nicht zu hoch ansetzten, sondern uns auf das Wesentliche konzentrieren - und das liegt in uns. Elena Lustig erinnert den Leser daran, wie essentiell der Zusammenhalt und das Mitgefühl im Zusammenleben ist, ohne sich dabei selbst zu verlieren. Ein Buch welches mich inspiriert hat.


  • Artikelbild-0