Warenkorb

Die Magischen Sechs - Wendel Wispers unheimliche Puppe

Theo Stein-Meyer liebt es, Teil der Magischen Sechs zu sein und ist mit seinen Schwebekünsten, dem magischen Geigenbogen und seiner unerschütterlichen Ruhe eine wunderbare Ergänzung für die Gruppe. Ein Mädchen namens Emily, das seit Kurzem immer mehr Zeit mit den Freunden verbringt, entwickelt eine besondere Verbindung zu dem nachdenklichen Jungen und versteht Theos innere Spannung zwischen Musik und Magie, Familie und Freunden. Eines Tages taucht plötzlich ein berühmter Bauchredner mit seiner unheimlichen Puppe in Mineral Wells auf und die Magischen Sechs sind sich schnell einig, dass dieser sicher nichts Gutes im Schilde führt. Als dann auch noch Mr Vernon fortgerufen wird und sich die Gruppe mit einem weiteren schurkischen Mitglied des Smaragd-Rings konfrontiert sieht, wird ihre Freundschaft auf die Probe gestellt und vor allem Theo muss sich entscheiden, wohin er gehört.
Portrait
Neil Patrick Harris ist ein vielfach ausgezeichneter Schauspieler und wurde vor allem durch seine Rolle als Barney Stinson in der Serie „How I Met Your Mother" berühmt. Er ist außerdem Produzent, Moderator, Autor, Vater von Zwillingen - und Zauberer. Von 2011 bis 2014 war er Präsident der Academy of Magical Arts.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 9 - 99
Erscheinungsdatum 05.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-505-14238-3
Verlag Egmont Schneiderbuch
Maße (L/B/H) 21,8/15,9/3,2 cm
Gewicht 477 g
Originaltitel The Magic Misfits
Abbildungen 1 schwarzweisse -Abbildung
Auflage 1
Illustrator Lissy Marlin, Kyle Hilton
Übersetzer Katrin Segerer
Verkaufsrang 16248
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein weitere bezaubernde Fortsetzung, die große Lust auf mehr macht!
von CorniHolmes am 25.12.2019

Die ersten beiden Bände der Magischen Sechs konnten mich hellauf begeistern, daher habe ich dem Erscheinen von Band 3 ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Diesen Monat hatte das Warten dann endlich ein Ende und ich konnte mich zusammen mit den Magischen Sechs in ein neues aufregendes Abenteuer stürzen! Ich war schon so gespannt, ... Die ersten beiden Bände der Magischen Sechs konnten mich hellauf begeistern, daher habe ich dem Erscheinen von Band 3 ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Diesen Monat hatte das Warten dann endlich ein Ende und ich konnte mich zusammen mit den Magischen Sechs in ein neues aufregendes Abenteuer stürzen! Ich war schon so gespannt, was mich in „Wendel Wispers unheimliche Puppe“ wohl erwarten wird. In meinen Augen ist Neil Patrick Harris auch mit dem dritten Band seiner magischen Kinderbuchreihe eine wundervolle Fortsetzung gelungen. Ich habe prima in das Buch hineingefunden und es quasi in einem Rutsch durchgelesen. Langeweile kam für mich an keiner Stelle auf. Einer rasanten und spannenden Szene folgt der nächsten. Es gibt lauter Überraschungen und unerwartete Wendungen und jede Menge Täuschungen, Enthüllungen, Intrigen und Geheimnisse. Ich kann euch versichern: Mitfiebern und miträtseln ist hier definitiv Programm! Ehe ihr euch aber auf den dritten Band stürzt und mit dem Mitfiebern und Knobeln loslegt, rate ich euch sehr, zuerst die beiden Vorgängerbände zu lesen, falls ihr dies noch nicht getan haben solltet. Meiner Ansicht nach ist es bei den Magischen Sechs besser und auch sinnvoller, wenn man die chronologische Reihenfolge der Bände einhält, da sie aufeinander aufbauen. Was mir wieder ganz besonders gut gefallen hat, ist der außergewöhnliche Schreibstil. Wie schon in den beiden vorherigen Bänden, so bringt sich der Autor auch hier immer wieder selbst mit ein und spricht uns Leser direkt an. Ich liebe so eine originelle Erzählweise und finde, dass sie bei dieser Reihe ausgezeichnet gelungen ist. Wie in den Vorgängern, so liest sich auch dieser Band so schön locker-leicht und humorvoll und unglaublich mitreißend. Da zudem die Kapitel angenehm kurz sind und die Story, wie oben bereits erwähnt, durchweg packend ist, kann man eigentlich gar nicht anders als das Buch zu verschlingen. Nachdem im Reihenauftakt Carter unser Hauptprotagonist war und im zweiten Teil der Fokus auf Leila lag, liegt in diesem Band das Augenmerk auf Theo. Mir persönlich gefällt es richtig gut, dass in jedem Band ein anderes Mitglied der Magischen Sechs in die Rolle der Hauptfigur schlüpft, da wir so alle sechs Kinder besser kennenlernen können. Ich bin schon total gespannt, wer wohl im vierten Band an der Reihe sein wird mit dem Erzählen. Theo habe ich bereits in den ersten beiden Bänden unheimlich liebgewonnen und in diesem Band ist er mir nur noch mehr ans Herz gewachsen. Er ist recht ruhig und sehr gutmütig und super symapthisch und liebenswert. Ihn muss man einfach gernhaben. Allerdings zählt er nicht zu meinen Lieblingscharakteren. Meine persönlichen Stars sind die aufgeweckte Leila und die ulkigen Zwillinge Izzy und Ollie. Vor allem Izzy und Ollie finde ich einsame Spitze! Die zwei sind so witzig und zaubern mir mit ihrer entzückenden Art immer wieder ein breites Grinsen auf die Lippen. Die temperamentvolle Ridley, die stets einen schlagfertigen Spruch auf Lager hat und den herzlichen Carter mag ich aber natürlich auch mega gerne. Die Magischen Sechs sind schon echt eine verdammt tolle Truppe, die man als Leser nur zu gerne auf ihren Abenteuern begleitet und die einem wunderbar vor Augen führen, wie wichtig es ist, gute Freunde an seiner Seite zu haben, auf die man sich stets verlassen kann. Auch mit den weiteren Figuren konnte mich Neil Patrick Harris wieder komplett überzeugen. Egal ob gut oder böse – allesamt wurden sie hervorragend vom Autor ausgearbeitet und tragen mit ihren schrägen Eigenschaften dazu bei, dass man herrliche Lesestunden mit dem Buch verbringt. Noch famoser wird das Lesevergnügen durch die vielen genialen Zaubertricks-Anleitungen. Diese Idee konnte mich bereits in den beiden Vorgängern hellauf begeistern. Auch in Band 3 erklärt uns der Autor auf eine leichte und sehr verständliche Weise wie man sein Publikum mit coolen Zauberkunststücken beeindrucken kann. Für angehende Magier ist die Magischen Sechs-Reihe daher ein ganz großes Muss! Nur bitte niemals vergessen: Immer schön üben, üben und nochmals üben – nur dann wird aus euch mal ein guter Zauberer werden. ;) Wer hier ebenfalls sehr viel Spaß haben wird, sind Rätselfreunde. Am Ende des Buches erwarten einen codierte Botschaften, die es zu entschlüsseln gilt. Brillant, oder? Also ich bin erneut ganz begeistert von diesen tollen Extras und ich gehe sehr davon aus, dass sie bei der Zielgruppe, sprich Mädchen und Jungen ab 10 Jahren, wahnsinnig gut ankommen werden. Was dann natürlich auf gar keinen Fall unerwähnt bleiben darf, sind die vielen schwarz-weiß Illustrationen von Lissy Marlin und Kyle Hilton. Mir haben die Bilder wieder richtig gut gefallen. Vor allem den Zeichenstil von Lissy Marlin mag ich sehr gerne. Sie hat die eigentliche Geschichte illustriert, während von Kyle Hilton die Zeichnungen für die Zaubertricks-Anleitungen stammen. Die Illustrationen von Lissy Marlin sind einfach genau mein Ding; ich finde so einen comicartigen Stil total cool. Die Bilder schaffen erneut eine magische und wunderbar abenteuerliche Atmosphäre und passen einfach nur perfekt zu dieser bezaubernden Reihe. Das Cover finde ich übrigens auch wieder große Klasse. Es schimmert so schön, wenn man es ins Licht hält und ist in meinen Augen ein richtiger Hingucker. Fazit: Spannend, lustig, warmherzig, magisch schön – eine weitere tolle Fortsetzung, die uns Leser von den ersten Seiten an verzaubert! Neil Patrick Harris ist auch mit dem dritten Abenteuer der Magischen Sechs ein großartiges Kinderbuch gelungen, welches mir ein fabelhaftes Leseerlebnis beschert hat. Der dritte Band erzählt eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft, Mut, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Familie, Entscheidungen, Geheimnisse, Magie und Fantasie. Das Buch macht einfach mega gute Laune und riesengroße Lust auf mehr. Da dieser Teil recht offen (und auch ein wenig traurig) endet, kann ich es nun wirklich kaum noch abwarten mich auf den vierten Band stürzen. Egal ob Jung oder Alt – ich kann euch „Die Magischen Sechs“ echt nur ans Herz legen. „Wendel Wispers unheimliche Puppe“ erhält von mir volle 5 von 5 magischen Sternen!

Magisches Leseabenteuer für Klein und Groß
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 15.12.2019

Im neusten und dritten Abemnteuer sucht der Bauchredner Wendel Wisper den Ort Mineral Wells auf. Die Magischen Sechs wittern Gefahr, denn in dem Ort tauchen immer mehr Darling-Daniels-Puppen auf, die viel mehr als nur einfache Werbegeschenke sind. Schnell wird klar: Niemand anderes als ihr Widersacher Kalagan kann dahinterstecke... Im neusten und dritten Abemnteuer sucht der Bauchredner Wendel Wisper den Ort Mineral Wells auf. Die Magischen Sechs wittern Gefahr, denn in dem Ort tauchen immer mehr Darling-Daniels-Puppen auf, die viel mehr als nur einfache Werbegeschenke sind. Schnell wird klar: Niemand anderes als ihr Widersacher Kalagan kann dahinterstecken. Und er ist so gefährlich wie eh und je. Doch in diesem Band geht es noch um viel mehr. Im Fokus des Buches steht diesmal Theo Stein-Meyer, der Junge mit dem Geigenbogen und Mitglied der Magischen Sechs. Er steht plötzlich vor der Wahl zwischen Familie und Freunden zwischen Magie und Musik. Aber muss er sich wirklich für eine Seite entscheiden? Ein starkes Buch mit einem lesenswerten Abenteuer und der Botschaft wie wichtig Freunde und Familie sind. Die Illustrationen sind, wie auch in den ersten beiden Bänden, großartig. Die Kapitel, die eine angenehme Länge haben, wie auch der Schreibstil sind sowohl alters- wie kindgerecht. Besonders gefallen werden dem Leser vor allem die Anleitungen von Zaubertricks, mit denen man sein magisches Talent vertiefen kann. Die Bücher der Reihe werden sehr aufwändig gestaltet und auch das neuste Band macht einen hochwertigen Eindruck. Für kleine und große Leser, die abenteuerliche und magische Geschichten lieben.