Warenkorb
 

Die zweite Frau des Königs

Historisches, 23. Band

Sie war als „Gouvernante Frankreichs“ verschrien und galt unter Zeitgenossen als heimliche Fädenzieherin: Madame de Maintenon, zuerst die Mätresse und später die inoffizielle Ehefrau Ludwig XIV. Sie hielt es am längsten mit dem sprunghaften Sonnenkönig aus. Am intrigenreichen Hof Ludwigs XIV. von Frankreich nahm Madame de Maintenon eine besondere Rolle ein. Ob sie sich damals schon sicher war? Sich sicher sein konnte? Wir wissen es nicht. Fest steht einzig und allein, dass Madame Scarron im Februar 1671 erstmals ihrem zukünftigen zweiten Ehemann begegnete – Ludwig XIV. von Frankreich. Und sie musste schon damals, im mehr schlecht als recht für die Hofhaltung geeigneten Schloss von Saint-Germain-en-Laye, diplomatisch sein, ihre wahren Gefühle verbergen.
Portrait
Der studierte Staats-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler schrieb seit 2000 eine Reihe von diesbezüglichen Fachbüchern. Neben rechts- und betriebswirtschaftlichen Themen liegt das besondere Interesse auf historischen Thematiken. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit war der Hauptschwerpunkt die Dozententätigkeit an staatlichen und privaten Schulen der Freistaates Sachsen bis 2015. Er gründete im März 2013 den BROKATBOOK Verlag.
Kontakt: brokatbookaol@aol.com
Handy: 015901959485
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 17.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-3440-2
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1 cm
Gewicht 219 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.