Henri Matisse - Kunst sollte sein wie ein bequemer Sessel

Plaudereien mit Pierre Courthion

Henri Matisse

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Frühling 1941 treffen sich Henri Matisse und der Schweizer Literaturkritiker Pierre Courthion zu mehreren Gesprächen – »Plaudereien«, wie Matisse sie genannt haben will. Er erholt sich gerade von einer schweren Operation, Frankreich ist schon von den Nazis besetzt, und so ist es Matisse ein Anliegen, nicht nur auf sein eigenes Leben zurückzublicken, mit großer Offenheit von seiner Kindheit, den Lehrjahren im Atelier von Gustave Moreau und seinen unzähligen Reisen zu erzählen; es geht ihm auch darum, das kulturelle Erbe Frankreichs zu verteidigen. Er gibt umfassend Einblick in das Leben der Avantgarde der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Matisse spricht über seine Weggefährten – Maler, Schriftsteller, Musiker, Politiker –, über seine Erfahrungen mit Sammlern und über Ruhm, und natürlich immer wieder über die Malerei, wie er sie sieht. Aus dem fertigen Manuskript wird aber nicht, wie geplant, ein Buch, es verschwindet in Pierre Courthions Schublade – erst vor Kurzem, nach fast 70 Jahren, wurde es in seinem Nachlass entdeckt. Eine außergewöhnliche Entdeckung, ein beeindruckendes Dokument über einen der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

HENRI MATISSE geboren 1869 im Norden Frankreichs, gilt neben Pablo Picasso als einer der bedeutendsten bildenden Künstler der Klassischen Moderne. Er war Wegbereiter und Hauptvertreter des Fauvismus, seine stilistischen Neuerungen beeinflussten die Moderne Kunst maßgeblich, etwa den Abstrakten Impressionismus in den USA. Neben seinem malerischen und plastischen Werk schuf er auch ein umfassendes grafisches Werk, darunter unzählige Buchillustrationen, zum Beispiel für Charles Baudelaires Les Fleurs du Mal. Matisse starb 1954 in Nizza..
PIERRE COURTHION (1902–1988) war ein renommierter Kunstkritiker aus der französischen Schweiz, für sein umfängliches publizistisches Werk erhielt er zahlreiche prestigeträchtige Preise. Von 1933 bis 1939 war er Direktor des Schweizer Pavillons an der Pariser Universität.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-311-14016-0
Reihe Kampa Salon. Gespräche
Verlag Kampa Verlag
Maße (L/B/H) 21,2/13,4/2,7 cm
Gewicht 420 g
Originaltitel Bavardages. Les entretiens égarés
Auflage 1
Übersetzer Thomas Bodmer

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0