Warenkorb

Winterfreundinnen

Roman

Esther, Dörthe und Maj-Britt stehen mitten im Leben. Nur Maj-Britt wohnt noch in St. Peter-Ording, wo sie das Restaurant, die elegante, aber renovierungsbedürftige "Seeschwalbe" betreibt. Als sich die drei Freundinnen kurz nach Weihnachten zufällig wiedertreffen - Esther besucht ihre alte Mutter, Dörthe versucht in einer Kurklinik ein paar Pfunde zu verlieren - stellt sich die alte Vertrautheit zwischen ihnen schnell wieder ein.
Obwohl alle drei Frauen ein erfolgreiches Leben führen, brodelt es hinter der Fassade. Die Freundinnen ahnen nicht, dass ihr Leben sich bis zum Ende des Winters völlig verändern wird ...
Portrait
Clara Weißberg, geboren 1968, ist Germanistin und Ethnologin. Für eine wissenschaftliche Forschungsarbeit verbrachte sie viele wunderbare Monate in der Toskana. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg auf dem Land.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783843721325
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2884 KB
Verkaufsrang 28132
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Liesel Layda, Thalia-Buchhandlung Riesa

Drei Freunde, die sich aus den Augen verloren haben und nach einiger Zeit wieder zusammen finden. Darum geht es in dem Buch. Auch wenn die Umstände nicht so optimal sind, meistern die Drei die Situationen sehr gut. Ein schöner Roman zum abschalten und in die Lesewelt eintauchen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
7
0
0
0

ein wunderbares Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ratzeburg am 22.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

habe das Buch geschenkt bekommen, und bin begeistert! Es ist spannend, die Figuren sind authentisch, alle auf ihre Weise liebenswürdig. und man fühlt dadurch so richtig mit. Dabei ist es nie oberflächlich, es wird auch das eine oder andere aktuelle Thema gestreift. Sprache und Stil haben mir auch sehr gut gefallen. Immer wieder... habe das Buch geschenkt bekommen, und bin begeistert! Es ist spannend, die Figuren sind authentisch, alle auf ihre Weise liebenswürdig. und man fühlt dadurch so richtig mit. Dabei ist es nie oberflächlich, es wird auch das eine oder andere aktuelle Thema gestreift. Sprache und Stil haben mir auch sehr gut gefallen. Immer wieder lädt eine Prise Humor oder Ironie auch zum schmunzeln ein, und durch die gekonnte Beschreibungen hat man den Eindruck, selbst mit an der Küste zu sein. Tasse Tee dazu machen, schöne Wolldecke und eintauchen... Ich habe damit herrlich entspannte Stunden verbracht!

Drei Frauen am Meer
von Lesemama am 09.01.2020

Zum Buch: Von den Freundinnen Ester, Dörte und Maj-Britt ist Maj-Britt die einzige, die noch in Sankt Peter Ording lebt. Sie betreibt das elegante Restaurant Seeschwalbe. Kurz vor Weihnachten treffen sie sich mehr zufällig wieder. Dörte wurde von ihrem Mann zur Kur verdonnert, ein paar Pfund weniger wäre ihm lieber, Esther b... Zum Buch: Von den Freundinnen Ester, Dörte und Maj-Britt ist Maj-Britt die einzige, die noch in Sankt Peter Ording lebt. Sie betreibt das elegante Restaurant Seeschwalbe. Kurz vor Weihnachten treffen sie sich mehr zufällig wieder. Dörte wurde von ihrem Mann zur Kur verdonnert, ein paar Pfund weniger wäre ihm lieber, Esther besucht ihre Mutter. Natürlich dauert es nicht lange und längst vergessene Konflikte und Streitereien tauchen wieder auf. Am Ende des Winters ist nichts mehr, sie es war. Meine Meinung: Das Cover ist zum Verlieben, hat aber leider nichts winterliches. Die drei Freundinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und haben dennoch so viel gemeinsam. Allem voran die Männer. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, auf die Frauen wird eingegangen, ich hätte das Gefühl, ich sitze dabei. Dazu das absolut zauberhafte Setting und das aufkeimende Nordseefeeling macht Lust auf Urlaub am Meer, ich spüre das Salz und reiche das Meer. So muss ein Unterhaltungsroman sein. Besonders gefiel mir natürlich, dass die Protagonistinnen keine jungen Hüpfer mehr waren, sondern Frauen in meinem Alter und mir meinen Problemen, das macht den Roman so wunderbar authentisch. Ein schöner Roman über das Leben wie es täglich sein kann, gut erzählt in einer zauberhaften Umgebung. Genau das richtige für entspannte Lesestunden

Wahre Freundschaft kann nicht wanken...
von katikatharinenhof am 04.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Drei Freundinnen, die mit beiden Beinen mitten im Leben stehen, treffen sich zufällig in ihrer alten Heimat St. Peter-Ording wieder. Während die eine erfolgreiche Journalistin ist, hetzt die andere Anerkennung und Liebe hinterher. Die dritte im Bund betreibt ein renovierungsbedürftiges Restaurant auf der Insel und muss feststell... Drei Freundinnen, die mit beiden Beinen mitten im Leben stehen, treffen sich zufällig in ihrer alten Heimat St. Peter-Ording wieder. Während die eine erfolgreiche Journalistin ist, hetzt die andere Anerkennung und Liebe hinterher. Die dritte im Bund betreibt ein renovierungsbedürftiges Restaurant auf der Insel und muss feststellen, dass sie es allein nicht schafft. Je mehr Zeit die drei miteinander verbringen, desto vertrauter werden sie wieder und stellen fest, dass es Zeit ist, eingefahren Wege zu verlassen und neue Routen zu entdecken. Doch kann man mit 50 noch einmal den Schritt nach vorne wagen? Es ist Zeit, den Veränderungen ins Auge zu blicken und loszulassen… „Winterfreudinnen“ ist ein warmherziger Roman mit ganz viel Nordseeluft, Inselcharme und Dünenzauber, der den Leser von der ersten Seite an auf die winterliche Insel St.Peter-Ording bringt und dort vor Ort alles hautnah miterleben lässt. Dörthe, Esther und Maj-Britt sind von der Autorin als echtes Kleeblatt dargestellt, das so schnell nichts aus der Fassung bringt. Der freundschaftliche Zusammenhalt ist sofort zu spüren, auch wenn manche Dinge noch im Verborgenen schwelen und unausgesprochen sind. Doch eine echte Freundschaft bringt so schnell nichts ins Wanken und man nimmt den dreien ihre herzliche Verbundenheit zueinander ab. Dörthe ist impulsiv, aber auf ihre Art und Weise charmant, belebt mit ihrem Charakter die Szenerie und weiß den Leser mit ihrer Lebensgeschichte zu vereinnahmen. Wo Dörthe auftaucht, da ist Leben in der Bude. Manchmal möchte man ihr einfach nur den berühmten Tritt in den Hintern verpassen, damit sie endlich aufwacht und sieht, was bei ihr in der Beziehung falsch läuft. Doch sie kommt zum Glück selbst darauf und zieht ihre Schlüsse. Esther ist das genaue Gegenteil – sie wägt immer sehr viel ab, hinterfragt viel und steht sich dabei selbst im Weg. Auf der Insel lernt sie, nicht immer vor jedem Problem wegzulaufen und endlich Nähe zuzulassen, denn sie hat sich immer abgeschottet, um ja nicht zeigen zu müssen, wer sie wirklich ist. Maj-Britt reibt sich für ihr Restaurant auf, das im wahrsten Sinne des Wortes kurz vor einer Bauchlandung steht. Sie lebt und arbeitet nur noch für den Erhalt des Restaurants und vergisst dabei, dass sie selbst das wichtigste Gut ihres Lokals ist. Ihre Freundinnen helfen ihr, wieder aus dem finanziellen Loch zu entkommen und ihr Einsatz, ihre nie enden wollende Schaffenskraft und ihr Einfallsreichtum werden am Ende belohnt. Der Leser erfährt viel über die Gefühls- & Gedankenwelt der Figuren, denn kleine Sticheleien, große Gefühle, und das Hadern mit sich selbst sind nachvollziehbar geschildert. Die Freundinnen durchleben zusammen den Prozess der Veränderung, unterstützen sich gegenseitig und geben sich so Kraft und Halt, um einander durch die schwierige Zeit zu tragen. Über allem schwebt ein Hauch von Liebe und die tolle Botschaft, dass man auch mit 50 attraktiv, lebenslustig und ausgelassen durchs Leben tanzen kann. Ein Buch voller Freundschaft, Herzenswärme und Nordsseflair.