Warenkorb

Die Duftapotheke (3). Das falsche Spiel der Meisterin

Die Duftapotheke Band 3

Anna Ruhe wurde in Berlin geboren. Nach einem Abstecher an die englische Küste, studierte sie Kommunikationsdesign und Illustration und arbeitete daraufhin viele Jahre als Grafikdesignerin in großen und kleinen Designbüros. Spannende Geschichten hatte sie schon immer im Kopf, mit dem Schreiben begann sie nach der Geburt ihrer zwei Kinder. Mit ihrer Familie lebt sie in Berlin.

Foto © Andrea Katheder

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 18.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783401808352
Verlag Arena
Dateigröße 17295 KB
Verkaufsrang 9371
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Duftapotheke

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eintauchen in die Welt der Düfte - ein Kinderbuch das begeistert!

Clara Elisabeth Brückner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Zauberhaftes Kinderbuch, das selbst Erwachsene zum Träumen bringt. Das Buch hat viele abenteuerliche Wendungen, ist aber an keiner Stelle zu gruselig, sodass es sich hervorragend zum abendlichen Vorlesen eignet. Weiterhin unterstützen wunderschöne Illustrationen auf einzelnen Seiten und kurze Kapitel angehende Leseratten, die ein Buch alleine lesen möchten. Die Handlung erinnert zeitweise an das Märchen "Die Schneekönigin", wo die mutige Gerda ihren Freund Kay aus den Fängen der Schneekönigin retten muss. Ebenso muss bei der Duftapotheke die Protagonistin Luzie all ihren Mut aufbringen, um ihren Freund Mats zu retten. Die Handlung ist abwechslungsreich und verständlich geschildert und das Zusammenspiel der beiden Hauptfiguren Luzie und Mats macht die Duftapotheke zu einem Buch für Jungs und Mädels gleichermaßen.

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das fantastische Abenteuer geht weiter. Diesmal verschlägt es Luzie und Mats nach Paris, wo es zu einem großartigen Showdown zwischen den Duftapothekern und den Ewigen kommt. So spannend, dass ich bis zur letzten Seite nicht aufhören konnte zu lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Düfte bestimmen vieles
von Nicole aus Nürnberg am 30.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Kinderbuch: Die Duftapotheke Das falsche Spiel der Meisterin Inhalt in meinen Worten: Luzie darf wieder einmal feststellen, das die Aufgabe die ihr anvertraut wurde gar nicht so einfach zu lösen und zu schützen ist. Zum Glück reist ihre Mama für ein paar Tage weg und so kann sie sich ihren besten... Meine Meinung zum Kinderbuch: Die Duftapotheke Das falsche Spiel der Meisterin Inhalt in meinen Worten: Luzie darf wieder einmal feststellen, das die Aufgabe die ihr anvertraut wurde gar nicht so einfach zu lösen und zu schützen ist. Zum Glück reist ihre Mama für ein paar Tage weg und so kann sie sich ihren besten Freund schnappen und gemeinsam fahren sie nach Frankreich um dort weiter auf die Spur der Ewigkeitsdüfte zu kommen, zudem müssen die beiden aber auch gegen fiese Menschen angehen, die die ganze Menschheit versklaven wollen, können sie es verhindern und zudem gerät ihr bester Freund Mats auch noch in eine fiese Duftfalle. Wird Luzie es schaffen und wieder alles gerade biegen? Na am besten lest ihr weiter. Wie ich das Gelesene empfand: Respekt. Diese Geschichte hat wieder extrem viel Potenzial in sich, nur an einem Punkt war es mir zu einfach, da wo der Zettel in der Tasche auftauchte, aber mehr wird nicht verraten, sonst verrate ich euch zu viel. Denn das war auch die einzige Stelle, wo ich mir ziemlich schwer getan hatte. Dafür war der Rest aber nahezu perfekt und ich konnte mich kaum vom Buch lösen, denn dazu passierte zu vieles und ich wollte doch einfach nur wissen, wie die Geschichte ausgeht. Nachdem es noch ein paar weitere Teile gibt, verrate ich euch nur so viel, es wird spannend. Charaktere: Ich finde das sich Luzie und auch Mats pro Abenteuer steigern und immer intensiver werden, aber auch irgendwie erwachsener und reifer, wenn sie zugleich sich auch weiterhin in Gefahr begeben. Toll fand ich, das der kleine Bruder von Luzie immer mehr Raum in dem Buch bekommt und das nicht als kleiner nervtötender Bruder, sondern als eine sehr wichtige Schlüsselfigur. Ort: Ich finde es toll, wie die Autorin mich durch die verschiedenen Länder führt. So bin ich dieses Mal in Frankreich gelandet und nehme ein bisschen den Flair dieser besonderen Orte auf, wobei ein bisschen mehr hätte sie gerne aus Frankreich erzählen dürfen. Spannung: Extrem hoch und am Höhepunkt wäre der Faden fast gerissen, weil es gar so spannend war, leider hat sich die Geschichte aber zu schnell aufgeklärt und für meinen Geschmack etwas zu einfach. Letztlich aber ist es genau die Spannung die Kids am Ball hält und definitiv nicht loslassen wird. Zitat: Auf Seite 287 fand ich einen kleinen Satz der gut beschrieben hat, um was es geht und zugleich fand ich es einfach passend. „Das Glück ist größer als die Bürde.“ Düfte: Ich finde es toll, das in der Geschichte Düfte eine ganz große Rolle spielen. Denn Riechen, Schmecken und Fühlen sind richtig wichtige Sinnesorgane und jeder verbindet mit einem Duft und Geruch etwas ganz eigenes. So ist Zimt für mich ein deutliches Weihnachtsgewürz, das Wärme und Kuschelzeit verspricht, dagegen ist Pfefferminze für mich etwas kühlendes und beruhigendes und zugleich aufweckendes. Empfehlung: Wer schon die ersten beiden Teile dieser besonderen Apotheke, nämlich der Duftapotheke gelesen hat, sollte auch zu Band 3 greifen, wer die Reihe noch nicht kennt, sollte jedoch wirklich bei Band 1 anfangen, sonst ist vieles zu Unklar. Bewertung: Obwohl mir am Ende das Ende zu leicht gelöst wurde und ich ein wenig traurig darüber war, hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen und ich war richtig traurig als ich mich von Luzie und Mats wieder lösen musste, weswegen es klare fünf Sterne gibt.

Die Duftapotheke (3)
von einer Kundin/einem Kunden aus Feilbingert am 04.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist Fantastisch es hält das gleiche Niveau von den ersten beiden Bände her. Auch das Poster in jeder Ausgabe ist auch schön anzusehen, um eine Vorstellung der Düfte zu erhalten. :-)

Fesselndes Jugend-Urban-Fantasy-Abenteuer
von Silke Schröder aus Hannover am 25.09.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Nachdem sich die Duftapothekerin Luzie bereits in Amsterdam mit ihrem kleinen Bruder Benno und ihrem Freund Mats den Ewigen stellen musste, schickt Anna Ruhe sie dieses Mal in die alte Duft-Metropole Paris. Hier erleben die Freunde erneut ein fesselndes Jugend-Urban-Fantasy-Abenteuer, in dem Luzie all ihr Wissen aufbieten muss, ... Nachdem sich die Duftapothekerin Luzie bereits in Amsterdam mit ihrem kleinen Bruder Benno und ihrem Freund Mats den Ewigen stellen musste, schickt Anna Ruhe sie dieses Mal in die alte Duft-Metropole Paris. Hier erleben die Freunde erneut ein fesselndes Jugend-Urban-Fantasy-Abenteuer, in dem Luzie all ihr Wissen aufbieten muss, um gegen die Ewigen siegen zu können. Denn diese streben noch immer nach nichts geringerem als der Unsterblichkeit und der Macht über die Menschen – und dazu brauchen sie seltene Düfte. Uta Dänekamp erzählt die turbulente neue Story wie immer herrlich erfrischend und unheimlich lebendig. Freuen wir uns auf weitere Abenteuer!