Töchter der Elbchaussee

Die Geschichte einer Schokoladen-Dynastie

Die große Hamburg-Saga Band 3

Lena Johannson

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 60  %
3,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  60 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Töchter der Elbchaussee

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Töchter der Elbchaussee

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    9,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Das Erbe der Schokoladenvilla.

Der Zweite Weltkrieg ist vorbei, Frieda muss schlimme Verluste verkraften. Sie lässt sich nicht unterkriegen und möchte nach und nach ihre Nichte Sarah zur Nachfolgerin in der Schokoladenmanufaktur ausbilden. Doch Friedas Sohn hat andere Pläne. Und dann holt Frieda auch noch die Vergangenheit ein. Wird es ihr zum Verhängnis, dass sie Sarah nie adoptiert hat? Ein Kampf beginnt, der Frieda mehr als die eigene Familie kosten könnte. Kann sie diesen Kampf gewinnen?

Authentisch und berührend: nach dem Vorbild eines Hamburger Kakao-Kontors

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 414 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783841218636
Verlag Aufbau
Dateigröße 2251 KB
Verkaufsrang 190

Weitere Bände von Die große Hamburg-Saga

Buchhändler-Empfehlungen

Töchter der Elbchausee

M. Goldmann, Thalia-Buchhandlung Hamm

Töchter der Elbchausee : Franziska hat viel durchgemacht , der Zweite Weltkrieg hat tiefe Wunden hinterlassen , Menschliche Verluste , angst um die Schokoladen - Manufaktur . Doch mit der Familie , Freunden und viel Kraft und Ideen hat Franziska einiges wieder Aufbauen können . Die Nächste weibliche Generation ist schon geboren , es wird also weiter gehen. Herzzerreißende , Liebevolle mit Hindernissen gespickte Familien - Saga.

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Endlich ist Teil 3 erschienen, nun kann das Leben der Hamburger Schokoladendynastie in einem Schwung gelesen werden. Passende Sommerlektüre für alle Fans von schönen Familiengeschichten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
0
0

Wunderbarer Abschluss
von Susanne Poehls am 03.01.2021

Der Zweite Weltkrieg ist vorbei. Frieda muss schlimme Verluste verkraften. Sie lässt sich nicht unterkriegen und möchte nach und nach ihre Nichte Sarah in der Schokoladenmanufaktur ausbilden. Doch Friedas Sohn hat andere Pläne. Und dann holt Frieda auch noch die Vergangenheit ein. Ein Kampf beginnt, der Frieda mehr als die eigen... Der Zweite Weltkrieg ist vorbei. Frieda muss schlimme Verluste verkraften. Sie lässt sich nicht unterkriegen und möchte nach und nach ihre Nichte Sarah in der Schokoladenmanufaktur ausbilden. Doch Friedas Sohn hat andere Pläne. Und dann holt Frieda auch noch die Vergangenheit ein. Ein Kampf beginnt, der Frieda mehr als die eigene Familie kosten könnte. Kann sie diesen Kampf gewinnen. Der dritte und letzte Teil der Trilogie um die Geschichte einer Hamburger Familie, die mit Kakao handelt, hat mich wieder total begeistert. Er ist ein bisschen anders als die ersten zweite Teile, da es hier weniger um die Schokolade an sich geht. Die Stadt und auch die Familie sind geprägt von den Verlusten durch die Kriegsjahre und der Wiederaufbau steht im Mittelpunkt. Aber auch gerade diesen Teil fand ich sehr interessant. Dazu die Hauptfiguren, die wieder sehr menschlich beschrieben werden, so dass man automatisch mit ihnen fühlt. Außerdem ist der Schreibstil wieder so, dass man auch diesen historischen Stoff wieder sehr gut und flüssig lesen kann. Die gesamte Trilogie hat mich begeistert und ich finde es sehr schade, dass dieses der letzte Teil war.

Familiengeschichte um eine Schokoladendynastie durch dramatische Zeiten begleitet.
von Sabrina Schneider am 29.11.2020

Diese Saga habe ich über die Jahre verfolgt und daher musste ich natürlich auch die Töchter der Elbchaussee lesen die uns ins Jahr 1945 bis in die 60er nach Hamburg entführt. Die Familie hat bis dahin schon einiges durch und der Nachwuchs steht in den Startlöchern und man bekommt deutlich die Aufbruchstimmung beschrieben. Am... Diese Saga habe ich über die Jahre verfolgt und daher musste ich natürlich auch die Töchter der Elbchaussee lesen die uns ins Jahr 1945 bis in die 60er nach Hamburg entführt. Die Familie hat bis dahin schon einiges durch und der Nachwuchs steht in den Startlöchern und man bekommt deutlich die Aufbruchstimmung beschrieben. Am Anfang des Buches wird nochmal die Tragik des 2. Weltkriegs angerissen und die Konsequenzen die auch die Familien Hannemann / Moller / Krüger zu spüren bekommen. Dann erleben wir die Nachkriegszeit in Hamburg und Frieda versucht die Schokoladendynastie Hannemann wieder groß zu machen. Die schon bekannten Charaktere Frieda, Ernst, Albert, usw. bekommen noch mehr Tiefe und man lernt auch andere Seiten von Ihnen kennen die sicher der dramatischen Zeit geschuldet sind. In der Familie finden tiefgreifende Veränderungen statt, es gibt Intrigen, Tode und auch schöne Ereignisse die dadurch beim Lesen keine Langeweile aufkommen lassen. Die Handlung zieht sich bis in die 60er Jahre wo alles mit einem grossen Abschluss endet. Das Buch ist in einem gut verständlichen leicht zu lesenden Schreibstil und der Erzählstil ist locker und gut nachvollziehbar. Ich denke das dies der letzte Teil der Trilogie war aber ich würde die Familiengeschichte weiterverfolgen da sie mir die Charaktere ans Herz gewachsen sind. Ich vergebe 4 grossartige Sterne. Danke!

Sehr entspannend zum lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 23.11.2020

Ein sehr gutes Buch zum abschalten und Entspannen. Es ist lebendich geschrieben und als Hamburger fühlt man sich in die Zeit zurückversetzt.


  • Artikelbild-0