Meine Filiale

Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte

Roman

Eric Emmanuel Schmitt

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Frau Ming liebt es, von ihren zehn Kindern zu erzählen, die verstreut in ganz China leben. Dabei herrscht immer noch das Ein-Kind-Gesetz. Was ist los mit Frau Ming? Provoziert sie? Ist sie verrückt? Oder lebt sie in ihrer eigenen Welt, in der Kinder Glück bedeuten? Vielleicht ist sie ganz einfach eine wunderbare Erzählerin.

Eric-Emmanuel Schmitt verbindet auf hinreißende Weise die Weisheit des Konfuzius mit Chinas Lebensalltag.

lebendig und fesselnd erzählt, glänzend geschrieben und vorzüglich in Aufbau und Durchführung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 27.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19817-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/1,2 cm
Gewicht 106 g
Originaltitel Les dix enfants que madame Ming n'a jamais eus
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Marlene Frucht
Verkaufsrang 100746

Buchhändler-Empfehlungen

Frau Ming

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein kleines entzückendes Buch voller Weisheit, welches uns nach China in die Heimat von Frau Ming und Konfuzius entführt. Hier erfährt ein französischer Handelsvertreter, daß die Wahrheit nicht immer die Wahrheit ist, und zwar von Frau Ming. Lesen und geniessen, lautet mein Tipp!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Die Lehre des Konfuzius
von einer Kundin/einem Kunden aus Norderstedt am 18.02.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nur eine einfache Toilettenfrau? Oh nein! Mme. Ming zeigt dem französischen Geschäftsmann mit jedem Besuch bei ihr was es mit der Lehre des Konfuzius auf sich hat. Sie lässt den Franzosen über sein eigenes Leben nachdenken und zeigt ihm die wichtigen Dinge im Leben. Jedes ihrer zehn erfundenen, oder auch nicht?, Kinder hatte ein... Nur eine einfache Toilettenfrau? Oh nein! Mme. Ming zeigt dem französischen Geschäftsmann mit jedem Besuch bei ihr was es mit der Lehre des Konfuzius auf sich hat. Sie lässt den Franzosen über sein eigenes Leben nachdenken und zeigt ihm die wichtigen Dinge im Leben. Jedes ihrer zehn erfundenen, oder auch nicht?, Kinder hatte eine besondere Gabe, wie auch wir alle eine besondere Gabe haben. Sie muss nur gefunden werden. Ein bezauberdes Buch wie alle von Eric-Emmanuel Schmitt


  • Artikelbild-0