Meine Filiale

Das kalte Echo

Ein Fall im Peak District

Roz Watkins

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein erschreckender Todesfall: in einer Höhle mitten im wilden Peak District wird ein Rechtsanwalt tot aufgefunden.
Eine dunkle Botschaft: Während alte Legenden um Fluch und Hexerei im Ort umgehen, ist Detective Inspector Megan Dalton sicher, dass es sich um Mord handelt. Es gibt nur ein Problem: in die Felswand hinter dem Toten sind seine Initialen und das Bild vom Sensenmann gemeißelt. Und die stehen da schon seit hundert Jahren.
Ein tödliches Echo: Bei den schwierigen Ermittlungen merkt Meg, dass irgendjemand ihre persönlichen Geheimnisse kennt - vielleicht sogar der Mörder? Meg muss ihre eigenen Dämonen bekämpfen, um den Täter aufzuspüren ...

arbeitet sehr erfolgreich mit Spuk- und Schauerelementen.

Roz Watkins studierte Ingenieurwissenschaften an der Cambridge University und war Partnerin in einer Patentanwaltskanzlei. Der Auftakt ihrer Krimiserie mit Meg Dalton kam auf die Shortlist des CWA Dagger Awards und wird verfilmt. Roz lebt mit ihrem Partner im Peak District im Norden Englands, zusammen mit einem Hund, einem übergewichtigen Pferd und drei sehr anspruchsvollen Katzen. Lange Spaziergänge nutzt sie, um neue Örtlichkeiten für ihre Krimis zu entdecken.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 25.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29911-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,7/3,6 cm
Gewicht 373 g
Originaltitel The Devil's Dice
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Sylvia Spatz

Buchhändler-Empfehlungen

Mythen, Legenden und Verbrechen

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Detective Inspector Megan Dalton, hat sich bedingt durch persönliche Probleme, dazu entschlossen die Mordkommission in Manchester zu verlassen und in einer Kleinstadt neu anzufangen. Doch gleich zu Anfang ergibt sich ein äußerst verzwickter Fall, der ihre ganze Erfahrung einfordert und plötzlich Verbindungen mit ihrer eigenen Vergangenheit aufweist. Ein genialer Auftakt zu einer neuen Krimireihe in Englands Peak District. Überaus spannend und packend geschrieben.

Jutta Huppert, Thalia-Buchhandlung

Klassischer englischer Krimi in Anlehnung an E. George oder D. Crombie. Am Anfang fehlt etwas der rote Faden, aber je näher man der Auflösung kommt, desto schlüssiger wird der Fall. Nicht unbedingt ein "Muss ich um jeden Preis lesen" Krimi, aber zum Entspannen geeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hennef am 27.12.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein durchgehend spannender Krimi mit einer sehr gelungenen Mischung aus alten Legenden und Aberglauben und realer, an Logik orientierter polizeilicher Ermittlungsarbeit. Als Auftakt einer Krimiserie sehr gelungen. Die Fortsetzung werde ich auf jeden Fall lesen.

Spannendes Szenario
von Sikal am 04.11.2019

Mitten im Peak District wird in einer sagenumwobenen Höhle ein Mann tot aufgefunden. Vergiftet. War es Mord oder wollte er sterben? Eigenartig ist, dass seine Initialen und ein Bild vom Sensenmann in einem Felsen eingemeißelt sind, die bereits aus grauer Vorzeit zu stammen scheinen. Detective Inspector Megan Dalton glaubt ni... Mitten im Peak District wird in einer sagenumwobenen Höhle ein Mann tot aufgefunden. Vergiftet. War es Mord oder wollte er sterben? Eigenartig ist, dass seine Initialen und ein Bild vom Sensenmann in einem Felsen eingemeißelt sind, die bereits aus grauer Vorzeit zu stammen scheinen. Detective Inspector Megan Dalton glaubt nicht an irgendwelche Mythen und Flüche, die sich um diesen Ort und auch das Haus des Opfers zu ranken scheinen. Aus dem Umfeld des Opfers scheint es anfangs keine konkrete Spur zu geben, doch als auch noch die Schwester des Toten stirbt und seine Frau verschwindet, geht es plötzlich Knall auf Fall. Die Ermittlerin Megan trägt beharrlich jedes noch so kleine Detail zusammen und schafft es langsam ein Bild von Opfer und Täter zu konstruieren. Währenddessen hat sie aber auch noch mit ihren eigenen Geheimnissen zu kämpfen und private Konflikte zu lösen. Die Autorin Roz Watkins hat hier einen perfekten Krimiauftakt geschrieben. Als Leser findet man sich in einem Konstrukt aus Geheimnisvollem, Realem, Vergangenem und der spannenden Gegenwart. Natürlich müssen bei einem solchen Auftakt erstmal eine Menge an Personen und Namen eingeführt werden, auch die Vergangenheit der Protagonistin wird nach und nach eingeflochten. So bekommt man ein Bild von Megan, das weit entfernt von einer Superheldin ist. Im Gegenteil, sie hat schon einiges erlebt, was sie geprägt hat und kämpft mit einer Behinderung. Durch ihre hartnäckige Art an den Fall heranzugehen und sich manches Mal etwas unüberlegt in Gefahr zu begeben, bin ich sicher, dass wir noch etliche spannende Fälle mit ihr erleben dürfen. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, schnell verfliegen die Seiten und man kann nicht mehr loslassen, bis es zum temporeichen Finale kommt. Die Spannung steigt stetig an, das Tempo nimmt bis zum Ende noch zu. Zwischendurch gibt es zwar einige Längen, die den Erzählungen aus der Vergangenheit geschuldet sind, doch finde ich es nicht weiter schlimm. Ein spannender Krimiauftakt, der Lust darauf macht, bald den Nachfolgeband in den Händen zu halten. Gerne vergebe ich dafür 5 Sterne.

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Jüchen am 26.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Gut geschrieben und Spannung pur. Hat mir gut gefallen. Das Buch ist gut zu lesen und man kann schlecht aufhören.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1