Meine Filiale

Isch geh Bundestag

Wie ich meiner Tochter versprach, die Welt zu retten

Philipp Möller

(3)
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mietwahnsinn, marode Schulen, Klimawandel und Rechtsnationalismus ... Wer löst endlich unsere Probleme?

»Der Auftrag meiner Tochter ist eindeutig: mit den Politikern schimpfen, weil die Toiletten auf ihrer Schule ekelhaft sind und trotzdem nicht saniert werden. Und wenn Super-Daddy schonmal im Bundestag unterwegs ist, könnte er doch gleich noch ein paar andere Dinge ansprechen: etwa, dass wir Jahr für Jahr einen unfassbaren Reichtum erwirtschaften, aber nur die allerwenigsten Menschen daran teilhaben lassen. Oder dass wir ganz genau wissen, wie krass der Klimawandel unser Leben verändern wird, und trotzdem jede politische Chance verpassen, ihn zu bremsen. Und was das Leben unter einer rechten Regierung bedeutet, weiß meine Tochter auch - und zwar von ihrer Uroma, die live dabei war.«
Wie die Welt seiner Kinder wohl aussehen wird, wenn sich am momentanen Regierungsstil nichts ändert, fragt sich der dreifache Vater, Philipp Möller, schon lange - und will auf Antworten nicht länger warten. Stattdessen krempelt er die Ärmel hoch und will selbst mit anpacken ... doch ins Zentrum der Macht zu gelangen, ist gar nicht mal so einfach. Und als er es geschafft hat, kommt alles anders als erwartet.
Ein unterhaltsamer und erkenntnisreicher Selbstversuch.

Philipp M ö ller, Jahrgang 1980, ist Diplom-Pädagoge und lebt als freier Autor mit seiner Familie in seiner Heimatstadt Berlin. Nach dem Studium der Erwachsenenbildung wagte er den Quereinstieg als Lehrer und unterrichtete zwei Jahre lang an Berliner Grundschulen, worüber er seinen ersten Bestseller "Isch geh Schulhof" schrieb. Zudem engagiert er sich seit zehn Jahren in der Giordano Bruno Stiftung für Humanismus und Aufklärung.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783104904481
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1221 KB
Verkaufsrang 75094

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Philipp Möller will die Welt retten. Ganz nebenbei will er auch noch erklären, wie Politik funktioniert. Er geht als Praktikant zu verschiedenen Bundestagsfraktionen. Der Ansatz ist gut, das Ergebnis nicht so überzeugend. Gut, dass er zeigt, wie fleißig viele Abgeordnete sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Einfach nur geil!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schöffengrund am 19.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe beim Lesen anderer Bücher schon Lachflashs gehabt. Aber bei diesem Buch konnte ich mich stellenweise gar nicht mehr einkriegen. Riesiger Lesespaß! Der Autor ist halt auch einfach ein extrem cooler Typ. Das Buch könnte fast auch als Reise der Selbsterkenntnis des Philipp Möller beschrieben werden. Angeblich hält die ... Ich habe beim Lesen anderer Bücher schon Lachflashs gehabt. Aber bei diesem Buch konnte ich mich stellenweise gar nicht mehr einkriegen. Riesiger Lesespaß! Der Autor ist halt auch einfach ein extrem cooler Typ. Das Buch könnte fast auch als Reise der Selbsterkenntnis des Philipp Möller beschrieben werden. Angeblich hält die Welt einem ja immer einen Spiegel vor. Philipp dürfte dies nach knapp 200 Seiten und einem kurzen Impuls von Michael Schmidt-Salomon jetzt auch endgültig festgestellt haben. Wirklich ein fantastisches und unterhaltsames Buch. Jeder den Politik und insbesondere die Klimadebatte irgendwie emotional berührt, egal in welche Richtung, wird das Teil verschlingen. Und feststellen, dass die Welt immer besser und besser wird. Wirklich klasse! Danke Philipp! Thomas Markiewicz

Nur mal kurz die Welt retten
von Jennifer am 05.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der freie Autor und ehemaliger Lehrer Philipp Möller (39) nimmt seine achtjährige Tochter Klara beim Wort und begibt sich als "Weltrettungspraktikant" in den Deutschen Bundestag. Dort soll er den Machthabern mal ordentlich die Meinung geigen und auf Missstände, wie Klimawandel, soziale Ungleichheit, Mietexplosion und verkommene ... Der freie Autor und ehemaliger Lehrer Philipp Möller (39) nimmt seine achtjährige Tochter Klara beim Wort und begibt sich als "Weltrettungspraktikant" in den Deutschen Bundestag. Dort soll er den Machthabern mal ordentlich die Meinung geigen und auf Missstände, wie Klimawandel, soziale Ungleichheit, Mietexplosion und verkommene Schulen, aufmerksam machen. Wird er anfangs noch für sein Vorhaben belächelt, so darf er doch Woche für Woche bei einer anderen Partei (SPD, FDP, AfD, Grüne) hospitieren. Hierbei versucht er weitestgehend neutral zu bleiben, scheitert aber oftmals an eigenen Werten und Überzeugungen. Als Leser erlebt man hautnah mit, wie sich der Bestsellerautor von "Isch geh' Schulhof" in das ganz spezielle Milieu des Bundestags einfindet und nicht davor zurückschreckt, seine Meinung unverblümt vorzubringen. An Debatten und Sitzungen nimmt er wie selbstverständlich teil und stolpert ein ums andere Mal über politische Programme und erkennt, so einfach ist das Politikerdasein dann doch nicht. Mit Neugier und Langmut verfolgt er Debatten über Bundeshaushalt, Glyphosat oder Kernenergie und lässt sich kurzzeitig von Greta Thunbergs Klimahysterie anstecken. Allerdings gelangt er zur Einsicht, dass nicht alles so schlecht ist, wie es die Fridays-for-Future-Bewegung oder die Grünen uns suggerieren. Neben viel Politik spielen auch Möllers private Sorgen eine Rollen. So findet er wegen der hohen Mietpreise in Berlin über 3 Jahre keine neue Wohnung und bedauert, dass seine Tochter genau jene Brennpunktschule besuchen muss, an der er einst unterrichtet hat. An Möllers Buch fand ich vor allem die kritischen wie ehrlichen Töne sehr spannend. Er ist in seiner politischen Überzeugung nicht festgefahren. Das zeigt sich auch daran, dass er im Anschluss an sein "Weltrettungsprojekt" als überzeugter Grüner eine Stelle beim klimapolitischen Sprecher der FDP annimmt. Die Einblicke in die einzelnen Parteien waren allesamt aufschlussreich, weil Abläufe und Abgeordnete fassbarer wurden. FAZIT Ein wirklich spannendes Buchprojekt, das dem Leser den Mikrokosmos Bundestag näherbringt und zeigt, wie Politik heute geht. Als Erkenntnis bleibt, auch wenn man nicht die gesamte Welt retten kann, man kann sie, jeder für sich, ein kleines bisschen besser machen.


  • Artikelbild-0