The Witcher

Bd. 4: Von Fleisch und Flammen

The Witcher Band 4

Aleksandra Motyka, Marianna Strychowska

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

17,00 €

Accordion öffnen
  • The Witcher

    Panini

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    Panini

eBook

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • The Witcher, Band 4 - Von Fleisch und Flammen

    PDF (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    PDF (Panini)
  • The Witcher, Band 4 - Von Fleisch und Flammen

    ePUB (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Panini)

Beschreibung

GERALT UND RITTERSPORN KÄMPFEN IN DER WELT VON THE WITCHER 3: WILD HUNT UMS ÜBERLEBEN
Für die einen ist Geralt von Riva ein Held, für die anderen ein Freak. Als der Hexer und Monsterjäger den Auftrag erhält, eine junge Schönheit vor einem nächtlichen Besucher zu retten, ahnt Geralt noch nicht, dass er wenig später über ein unglaubliches Artefakt stolpert und in ein fernes, exotisches Reich reist. Doch selbst dort hat man schon vom Hexer gehört – und sind verworrene Intrigen sowie finstere Mächte am Werk, denen sich Geralt und sein alter Freund Rittersporn stellen müssen

Eine neue Geschichte aus der Welt des multimedial erfolgreichen Witchers, geschrieben von Aleksandra Motyka (Autorin von The Witcher 3 – Wild Hunt) und mit Zeichnungen von Marianna Strychowska (Duplicant).

DER OFFIZIELLE COMIC ZUR PREISGEKRÖNTEN VIDEOGAME-REIHE THE WITCHER

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-0922-0
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 25,9/17,2/1,2 cm
Gewicht 373 g
Originaltitel The Witcher: Of Flesh and Flame #1-4
Auflage 1
Übersetzer Joachim Körber
Verkaufsrang 35519

Weitere Bände von The Witcher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Geralt auf der Spur eines Eindringlings
von einer Kundin/einem Kunden aus Herborn am 12.08.2019

Geralt wird hinzu gezogen als die Tochter eines alten Bekannten nächtliche Besuche empfängt und der Vater nicht weiß wer da ein uns aus geht und vor allem wie. Das Problem ist schnell gelöst, doch dann eskaliert alles und er befindet sich zusammen mit Rittersporn in Ofir und wird dort in eine Intrige um Liebe, Tod und den Thron ... Geralt wird hinzu gezogen als die Tochter eines alten Bekannten nächtliche Besuche empfängt und der Vater nicht weiß wer da ein uns aus geht und vor allem wie. Das Problem ist schnell gelöst, doch dann eskaliert alles und er befindet sich zusammen mit Rittersporn in Ofir und wird dort in eine Intrige um Liebe, Tod und den Thron gezogen. Das hier eine der Autorinnen für das Computerspiel am Werk war merkt man. Die Bezüge sind passend, die Charakterisierung stimmig und der trockene Humor auf den Punkt. Die Geschichte fügt sich nahtlos in den Computerspielzyklus ein und hat alles was man vom „Witcher“ Franchise erwartet. Monster, schöne Frauen, Geheimnisse und Verrat. Dabei fällt ihr auch die Übertragung in das Medium Comic nicht schwer, weil auch hier Bildkomposition und Übergänge gut gewählt sind. Die Zeichnerin bringt hier die bekannten Figuren auf eine Art zu Papier die das Wiederkennen sehr leicht macht. Nicht nur Geralt und Rittersporn scheinen direkt dem Bildschirm entsprungen zu sein, auch der Rest der Figuren passen zu dem was man kennt, inkl. der Monster. Das mit Ofir ein Setting gewählt wurde das man bisher noch nicht kennt tut dem ganzen keinen Abbruch.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6