Meine Filiale

Warum heißt der Löwe Löwe?

Witzfragen und Scherzbilder

Jörg Mühle

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Warum heißt der Löwe Löwe? Weil er durch die Steppe löwt. Und warum heißt das Pferd Pferd? Weil es lieber pferd. Von solchen Witzen können Kinder nicht genug kriegen - je absurder, desto besser. Noch viel lustiger werden sie aber, wenn Jörg Mühle sie bebildert! Nach der großartig produktiven Zusammenarbeit mit Moni Port bei "Was liegt am Strand ...?" und "Was sitzt im Wald ...?" hat er sich diesmal selbst auf die Suche gemacht: nach unbekümmert quatschigen Flachwitzen und Kalauern, wie Kinder sie sich seit Generationen erzählen. Vor allem aber hat er sich viele neue dazu ausgedacht - und sie alle brüllend komisch ins Bild gesetzt.

Jörg Mühle, Jahrgang 1973, studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und auch in Paris. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main und arbeitet als Illustrator in der Ateliergemeinschaft LABOR.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95470-219-0
Verlag Klett Kinderbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/15,7/1 cm
Gewicht 194 g
Illustrator Jörg Mühle
Verkaufsrang 70441

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Da muss man schon ein wenig nachdenken
von Daggy am 05.11.2019

"Warum heißt der Biber Biber? Weil er vor Kälte bibert." Solche und ähnliche Wortspiele zusammen mit den Bildern, machen dieses Buch aus. So heißt die Schlange Schlange, weil sie sehr schlang ist. Oder, das Ferkel, das mit vielen gebrauchten Taschentüchern im Bett liegt, weil es sich verkeltet hat. Bei manchen dieser Tiere muss... "Warum heißt der Biber Biber? Weil er vor Kälte bibert." Solche und ähnliche Wortspiele zusammen mit den Bildern, machen dieses Buch aus. So heißt die Schlange Schlange, weil sie sehr schlang ist. Oder, das Ferkel, das mit vielen gebrauchten Taschentüchern im Bett liegt, weil es sich verkeltet hat. Bei manchen dieser Tiere muss man schon ein wenig nachdenken, manchmal hilft dann das Bild. Die Bilder sind sehr ansprechend und klar gezeichnet und haben ihren eigenen Reiz. So sitzt die Giraffe mit Möbelteilen und einem Aufbauplan und grirafft nichts. Kennt jeder, der bei Ikea kauft. Ich glaube, dass man beim Lesen dieses kleine Büchlein viel Spaß haben wird. Nicht nur die Kleinen.


  • Artikelbild-0