Meine Filiale

Alle behindert!

25 spannende und bekannte Beeinträchtigungen in Wort und Bild

Horst Klein, Monika Osberghaus

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Dieses Buch macht Schluss mit dem verschwiemelten Einteilen in „Eingeschränkt“ hier und „Normal“ dort. Es geht um uns alle: Anna hat das Downsyndrom, Mareike ist hochbegabt. Julien ist der größte Angeber im weiten Erdenrund, Max ist Spastiker. Und während Sofie mit dem Rolli zur Eisdiele saust, gönnt Vanessa sich nur einen Gurkenstick, denn sie ist vom Schönheitswahn getrieben. 25 bekannte Beeinträchtigungen inklusive Ihrer eigenen können Sie hier näher kennenlernen.
Für dieses Buch haben uns viele Kinder selbst von ihren Besonderheiten erzählt. So konnte gar kein Dogmatismus aufkommen. Das Ergebnis ist liebenswert authentisch und direkt.

Horst Klein, Jahrgang 1965, verbrachte prägende Jahre in Ostfriesland, bevor er 1989 für sein Studium der visuellen Kommunikation nach Krefeld zog. Krefeld musste er erst im Atlas nachschlagen. Er ist dann aber dort geblieben und arbeitet heute als Illustrator und Grafiker. Horst Klein hat eine Frau und zwei Kinder..
Horst Klein, Jahrgang 1965, verbrachte prägende Jahre in Ostfriesland, bevor er 1989 für sein Studium der visuellen Kommunikation nach Krefeld zog. Krefeld musste er erst im Atlas nachschlagen. Er ist dann aber dort geblieben und arbeitet heute als Illustrator und Grafiker. Horst Klein hat eine Frau und zwei Kinder..
Monika Osberghaus, Jahrgang 1962, arbeitete als Buchhändlerin, studierte Kinderliteratur und betreute jahrelang die Kinderbuchseiten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Für die dtv-Reihe Hanser schrieb sie die beiden Kinderliteratur(ver)führer »Was soll ich denn lesen?« und »Schau mal!«. Heute ist sie die Verlegerin von Klett Kinderbuch. Sie lebt mit Mann und Sohn in Leipzig.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 03.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95470-217-6
Verlag Klett Kinderbuch
Maße (L/B/H) 27,1/22,5/1 cm
Gewicht 347 g
Auflage 3. Auflage
Illustrator Horst Klein
Verkaufsrang 13728

Buchhändler-Empfehlungen

Ein geniales Kindersachbuch und einfach typisch Klett-Verlag

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auf dieses Kinderbuch bin ich zum ersten Mal vor circa einem Jahr in den Sozialen Medien aufmerksam geworden. Damals rief das Autorenteam und der Verlag Kinder mit Behinderung und ihre Familien dazu auf, sich an diesem Buchprojekt zu beteiligen. Die Kinder sollten selbst über ihre Beeinträchtigungen berichten, aber auch aufschreiben, wie sie gerne von anderen wahrgenommen werden möchten, oder schlicht, was ihnen besonders großen Spaß macht und was sie besonders gerne mögen. Herausgekommen ist ein wirklich großartiges Kindersachbuch. Es stellt viele verschiedene Behinderungen gut verständlich anhand von fiktiven Kinderportraits vor und benennt auch solche Kategorien, an die man vielleicht im ersten Moment gar nicht denken würde, die aber durchaus einen großen Einfluss auf den Alltag der Betroffenen hat. So findet sich zum Beispiel neben dem Portrait von Neo, der kleinwüchsig ist, direkt der Steckbrief von Vanessa mit der Behinderung: „Tussi“. Auch dadurch wirkt das Buch keinen Moment befremdlich, sondern begegnet allen Kindern auf Augenhöhe. Es ist klar, dass man hier auch mal lachen darf und dass dies durch das erzeugte Verständnis für die Situation des Anderen nichts mehr mit „Auslachen“ zu tun hat. „Alle behindert!“ ist für mich ein Buch, welches in jedes Kinderzimmer gehört, auf jeden Fall aber in jede Kindergarten- und Grundschulbibliothek. Ich wünsche viel Spaß beim Entdecken und Kennenlernen und auch mit der letzten Seite des Buches, auf der nämlich jeder Leser aufgefordert ist, den Steckbrief über seine eigene Beeinträchtigung auszufüllen. ;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Lustiges Buch zum Anderstsein
von einer Kundin/einem Kunden aus Seevetal am 08.09.2020

Ein schönes, lustiges Buch zum Anderstsein. Es ermöglicht Kindern einen individuellen Zugang zum Thema "Behinderung" zu finden und eigene Erkenntnisse zu entwickeln. Interessant sind die vielfältigen, dargestellten Einschränkungen, die uns im Alltag behindern können. Ein Buch für einen anderen Umgang mit Behinderungen, aber auch... Ein schönes, lustiges Buch zum Anderstsein. Es ermöglicht Kindern einen individuellen Zugang zum Thema "Behinderung" zu finden und eigene Erkenntnisse zu entwickeln. Interessant sind die vielfältigen, dargestellten Einschränkungen, die uns im Alltag behindern können. Ein Buch für einen anderen Umgang mit Behinderungen, aber auch für eine andere Sicht auf unsere individuellen Eigenheiten und denen unserer Mitmenschen.

Tolles Buch mit besonderem Ansatz zum Thema Behinderung und Inklusion
von einer Kundin/einem Kunden aus Reichenau am 29.01.2020

Das Buch ist ähnlich aufgebaut wie ein Schul-Freundebuch, in das sich die einzelnen 25 Charaktere jeweils eintragen und ihre jeweilige Behinderungen umgangssprachlich beschreiben. Dabei werden schwere Beeinträchtigungen wie das Down Syndrom mit leichteren, alltäglichen Ausprägungen (z.B. Angeber, Tussi) nebeneinandergestellt. ... Das Buch ist ähnlich aufgebaut wie ein Schul-Freundebuch, in das sich die einzelnen 25 Charaktere jeweils eintragen und ihre jeweilige Behinderungen umgangssprachlich beschreiben. Dabei werden schwere Beeinträchtigungen wie das Down Syndrom mit leichteren, alltäglichen Ausprägungen (z.B. Angeber, Tussi) nebeneinandergestellt. Das mag polarisieren, weckt aber definitv auch das Interesse und die Neugier der Leser. Jeder findet sich auf gewisse Art und Weise in diesem Buch, in den beschriebenen Kindern wieder. Ja, wir sind alle irgendwie behindert, beeinträchtigt, nicht perfekt, das lehrt uns dieses Buch hoffentlich und hilft dabei Inklusion zu leben und Vorurteile abzubauen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3