Meine Filiale

Die vergessenen Stimmen von Chastle House

Roman

Felicity Whitmore

(15)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Die vergessenen Stimmen von Chastle House

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die vergessenen Stimmen von Chastle House

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Das Echo der Vergangenheit

Dione Dearing – mit 27 Jahren bereits ein international gefeierter Popstar – flüchtet vor ihrem fremdbestimmten Leben nach Chastle House, einen alten Familiensitz im englischen Lake District. Aus Dione wird Diana, die erst einmal lernen muss, mit der neu gewonnenen Freiheit umzugehen. Aber dann verliebt sie sich in das verwitterte Haus am See mit seinen knarzenden Dielen und den zugigen Räumen, sie verliebt sich in den spröden Charme der Landschaft – und in den Farmer Aiden. Bis sie entdeckt, dass in den Mauern von Chastle House ein schreckliches Familiengeheimnis begraben liegt.

Felicity Whitmore, Jahrgang 1977, leitet mit ihrem Mann ein freies Theater in Hagen, wo sie als Dramaturgin, Regisseurin und Schauspielerin arbeitet. Sie liebt ihre Hunde und Katzen, alte Häuser und das viktorianische England, wo ihre Bestsellerromane spielen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 25.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21816-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,3/3 cm
Gewicht 314 g
Verkaufsrang 22757

Buchhändler-Empfehlungen

I. Hamel, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Die packende Geschichte dreier Frauen, einer Familie, mit dem verbindenden Punkt „Chastle House“. Der Leser bekommt einen faszinierenden Einblick in die Lebenswirklichkeiten der Frauen vergangener Epochen. Ein tolles Buch, sie werden es beim Lesen kaum weglegen können!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
5
0
0
0

Eine spannende Geschichte voller Familiengeheimnisse
von Monika Schulte aus Hagen am 27.06.2020

Dione Dearing ist in jungen Jahren schon eine gefeierte Pop-Ikone, die privat jedoch kein eigenes Leben führen kann. Ihre allseits präsente Mutter hat Diones Leben komplett im Griff, doch Dione ist müde. Eines Tages erscheint ein Anwalt bei ihr. Er überreicht ihr ein Schreiben, eine Einladung, Chastle House kennenzulernen. D... Dione Dearing ist in jungen Jahren schon eine gefeierte Pop-Ikone, die privat jedoch kein eigenes Leben führen kann. Ihre allseits präsente Mutter hat Diones Leben komplett im Griff, doch Dione ist müde. Eines Tages erscheint ein Anwalt bei ihr. Er überreicht ihr ein Schreiben, eine Einladung, Chastle House kennenzulernen. Dione erfährt, dass der Mann, den sie Zeit ihres Lebens für ihren Vater gehalten hat, gar nicht ihr leiblicher Vater war. Dione flüchtet geradezu auf den ihr fremden Landsitz und muss erkennen, dass sie sehr viel lernen muss, will sie endlich ein eigenständiges Leben führen. Auf der Suche nach sich selbst, lernt sie auch ihre Familiengeschichte kennen und erfährt, vom wem sie die Gabe geerbt hat, so gut singen zu können, doch sie stößt auch auf Geheimnisse, die lange Zeit verdeckt gehalten wurden. "Der vergessenen Stimmen von Chastle House" - Felicity Whitmore versteht es einfach, Geschichten zu erzählen, die auf mehreren Zeitebenen spielen. Diesmal hat mich besonders die Vergangenheit fasziniert, die von Henry und seiner schönen Frau Katherine handelt. Gefesselt haben mich auch wieder die wunderbaren Landschaftsbeschreibungen. Sie machen Lust auf eine Reise in das Land der uralten Landsitze. Wer schon einmal eine Lesung der Autorin besucht hat, weiß, dass die Schlösser und Herrensitze ihrer Geschichten immer real existierende Vorbilder haben, die im Buch lediglich einen anderen Namen erhalten. "Die vergessenen Stimmen von Chastle House" - eine spannende Geschichte voller Familiengeheimnisse. Absolut lesenswert!

Familiengeheimnis von Chastle House
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 09.03.2020

Als der Popstar Dione Dearing erkennt, dass ihr Leben das Gegenteil von selbstbestimmt ist, kommt die Möglichkeit eines Aufenthaltes im Chastle House, dem alten Familiensitz im Lake District gerade richtig. Aus Dione wird somit Diana, die sich auf nunmehr auf die Spur eines alten Familiengeheimnisses begibt. Was hat es mit ihren... Als der Popstar Dione Dearing erkennt, dass ihr Leben das Gegenteil von selbstbestimmt ist, kommt die Möglichkeit eines Aufenthaltes im Chastle House, dem alten Familiensitz im Lake District gerade richtig. Aus Dione wird somit Diana, die sich auf nunmehr auf die Spur eines alten Familiengeheimnisses begibt. Was hat es mit ihren Vorfahrinnen Hatty und Katherine sowie deren Schicksal auf sich? Warum ziehen sich die Ehemänner immer in das abseits im Wald gelegene Woodland House zurück? Der Roman spielt auf 3 Zeitebenen, die nach und nach Licht in die dunkle Geschichte des Hauses bringen. Zum Ende des Buches setzen sich alle Puzzlestückchen zusammen, dessen Ergebnis man so nicht erwartet hätte. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut dargestellt, so dass es einem leicht den Geschichten der 3 Zeitepochen zu folgen. Auch die wilde Schönheit es Lake District kann man sich bildlich vorstellen. Insgesamt eine gelungene Geschichte, die jedoch nicht ganz an das Buch „Das Herrenhaus im Moor“ heran kam, welches ich vorher gelesen habe.

Familiengeheimnis im Lake District
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 13.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Da mir "Das Herrenhaus im Moor" von Felicity Whitmore sehr gut gefallen hatte, war ich natürlich neugierig auf "Die vergessenen Stimmen von Chastle House". Dione Dearing ist ein gefeierter Popstar von Kindheit an und führt ein Leben, um das viele sie beneiden. Und plötzlich wird ihr bewusst, dass sie eigentlich gar kein eigen... Da mir "Das Herrenhaus im Moor" von Felicity Whitmore sehr gut gefallen hatte, war ich natürlich neugierig auf "Die vergessenen Stimmen von Chastle House". Dione Dearing ist ein gefeierter Popstar von Kindheit an und führt ein Leben, um das viele sie beneiden. Und plötzlich wird ihr bewusst, dass sie eigentlich gar kein eigenes Leben hat, das alles, was sie ist und tut, fremdbestimmt ist und sie eigentlich nur immer tut, was von ihr erwartet wird. Da kommt das mysteriöse Angebot, in Chastle House die Vergangenheit ihrer Familie zu entdecken, wie gerufen, sodass sie aus ihrem Leben ausbricht und nach England flüchtet. Der Leser ist genauso neugierig auf das Geheimnis von Chastle House wie Dione, seine Neugier wird dann aber erstmal auf die Probe gestellt. Denn einmal im Lake District angekommen passiert erstmal - nichts. Dione macht wochenlang erst einmal überhaupt gar nichts, das zusammengenommen mit ihrer recht blassen Persönlichkeit macht beim Lesen mit der Zeit unruhig. Dass dennoch keine Langeweile aufkommt, ist dem zweiten Erzählstrang zu verdanken, in dem sich der Leser nach und nach mit den Ahnen, die durchaus eine starke einnehmende Persönlichkeit haben, dem großen Geheimnis annähert. Und das hat es wirklich in sich! Der Lesefluss ist, bis auf den oben genannten Zeitraum, wirklich sehr gut, die Geschichte unterhaltsam und spannend gestaltet - beim Entdecken des gut gehüteten Geheimnisses wird der Leser kalt erwischt - man ahnte natürlich etwas, aber auf die Ausmaße des Ganzen war man nicht gefasst! Ich hätte mir auch in der Gegenwart eine etwas präsentere Persönlichkeit für Dione gewünscht, davon abgesehen hat mich "Die vergessenen Stimmen von Chastle House" aber gut und spannend unterhalten.


  • Artikelbild-0