Mission SOL 1: Das Raumschiffgrab

PERRY RHODAN-Mission SOL Band 1

Kai Hirdt

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Jahr 1552 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Seit über 3000 Jahren reisen die Menschen zu den Sternen. Sie haben unzählige Planeten besiedelt und sind faszinierenden Fremdvölkern begegnet. Terranische Raumschiffe erforschen das Universum, manche davon werden zu berühmten Legenden.
Perry Rhodan hat die Menschheit von Beginn an ins All geleitet. Als er in der Milchstraße eine kosmische Katastrophe abwenden will, wird er durch ein unerklärliches Phänomen an einen fernen Ort versetzt. Millionen Lichtjahre von der Heimat entfernt, findet er sich in einer unbekannten Umgebung wieder, deren Regeln und Gefahren er nicht kennt.
Rasch wird er in dramatische Ereignisse verwickelt, die weitreichende Folgen haben können - nicht zuletzt für die Bewohner des Tals der Gestrandeten. Denn dort entdeckt Perry Rhodan DAS RAUMSCHIFFGRAB ...

Produktdetails

Verkaufsrang 7150
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 13.06.2019
Verlag Perry Rhodan digital
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Dateigröße 1369 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783845353265

Weitere Bände von PERRY RHODAN-Mission SOL

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Auftaktband für die Mini-Serie SOL
von Astrid Wergen am 16.06.2019

Das Raumschiff SOL ist seit zwei Jahrhunderten verschollen. Als Perry Rhodan sich in einem Tal wiederfindet, in dem die Bevölkerung ein Raumschiff als heilige Stätte und „Krankenhaus“ nützt, wird er stutzig. Und tatsächlich, er hat die SOL wieder gefunden. Als Rhodan den Mönchen und der Heilerin die volle Kapazität des Schiffes ... Das Raumschiff SOL ist seit zwei Jahrhunderten verschollen. Als Perry Rhodan sich in einem Tal wiederfindet, in dem die Bevölkerung ein Raumschiff als heilige Stätte und „Krankenhaus“ nützt, wird er stutzig. Und tatsächlich, er hat die SOL wieder gefunden. Als Rhodan den Mönchen und der Heilerin die volle Kapazität des Schiffes schmackhaft machen will, stößt er auf Unmut und wird zum Tode verurteilt. Doch Perry wäre nicht er selbst, wenn er sich nicht befreien könnte. Schließlich bleibt die Frage offen, ob Rhodan Mahlia Meyuns Tochter retten kann, die spurlos verschwunden ist. Nun, das ist meine erste Folge Perry Rhodans, die ich unabhänig von Andreas Eschbachs „Biographie“ gelesen habe. Und sie hat mir recht gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig, und man möchte wissen, wie es weiter geht. Ich bin auf die weiteren Folgen der Miniserie gespannt! Gut, dass diese Miniserie ebenso in kurzen Abständen veröffentlicht werden. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das Cover. In diesem Fall habe ich zwar die Ebook-Version des Buches gelesen, jedoch denke ich, dass die Printform sich im Regal auch toll machen wird. SOL: Schlange, Kreis, Winkel. Die Idee, die Abkürzung SOL so zu beschreiben für das Volk, das nicht besonders gut lesen kann, finde ich auch sehr einfallsreich, und hoffe, dass dies auch in weiteren Folgen umgesetzt wird. Ein sehr guter Start für diese Miniserie, ich bin gespannt, wie die nächsten 11 Folgen werden.

  • artikelbild-0