Warenkorb
 

Kinder entspannen mit Yoga

Von der kleinen Übungen bis zum kompletten Kurs

Ratgeber und Methodensammlung für Kindergarten, Grundschule und Förderschule, Klasse 1-4 +++ Wichtig ist nicht, ob man auf dem Kopf stehen kann, sondern welche Gedanken man im Kopf hat - so lautet einer der Grundsätze des Yoga. Mit den Übungen in diesem Handbuch gelingt es schon den Kleinen, die eigenen Kräfte zu bündeln, Bewegungsmangel auszugleichen, Körper und Geist in Einklang zu bringen und zur Ruhe zu kommen. Abwechslungsreiche Anregungen verhindern Langeweile: Neben den klassischen Asanas (Körperhaltungen) liefert Ihnen diese Organisationshilfe Spiele zur Körperwahrnehmung sowie Yoga mit Sprechversen, Vorlesegeschichten und Fantasiereisen, und führt so zu mehr Bewegung im Unterricht. Ob "Elefantenwäsche" oder "Zauberlöwen-Spiel" - mit den Übungen und Methoden dieser Ideensammlung fördern Sie die Gesundheit Ihrer Schüler, ihre innere Ausgeglichenheit und ihre Selbstsicherheit. Ob als kleine Übung zwischendurch oder ganze Unterrichtsreihe - mit den ausführlichen didaktischen Kommentaren der Unterrichtsmaterialien können Lehrer sofort loslegen und natürlich auch selbst mitmachen. Die Lehrerhandreichung eignet sich dabei nicht nur für die Unterrichtsvorbereitung und den Einsatz in der Schule, sondern kann auch von Eltern zu Hause verwendet werden, um Entspannung, Konzentration und Körperspannung der Kinder zu fördern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vorwort

    Mit diesem Buch wende ich mich an alle, die mit Kindern zu tun haben, die gerne die Erfahrung des Zur-Ruhe-Kommens machen und auf diesem Wege lernen, die Frustrationen zu reduzieren und die eigenen Kraftquellen besser zu erschließen. Das Buch soll Impulse geben, erprobte und in meiner Praxis bewährte kleine Übungen auszuprobieren, um mit Kindern gemeinsam stille Momente zu genießen und die täglichen Anforderungen gelassener und stressfreier anzugehen. Ich widme das Buch allen Kindern in der Hoffnung, dass sie viele Oasen der Ruhe erleben, in denen sie in Kontakt mit sich selbst kommen, und dass sie Möglichkeiten finden, ihren natürlichen Bewegungsdrang auf sinnvolle und körperfreundliche Weise zu befriedigen und zu gesunden, selbstbewussten Erwachsenen heranreifen.

    In unserer schnelllebigen, hektischen Zeit …
    … gehören gestresste Menschen fast schon zur Norm. Auch nervöse, von Stress geplagte Kinder prägen jedes Klassenbild in der Schule. LehrerInnen werden immer kreativer im Ausprobieren verschiedener Techniken, die helfen, Ruhe und Ausgeglichenheit im Klassenraum herzustellen. Erst wenn die Kinder in der Lage sind, sich für einen Moment von äußeren Reizen zu lösen und ruhig zuzuhören, ist die Voraussetzung für einen effektiven Unterricht gegeben. Ich selbst habe über Yoga und Meditation einen Weg gefunden, mit den vielfältigen Problemen in der Schule gelassener umzugehen. Viele Kinder sind durch ständige Reizüberflutung und durch Bewegungsmangel in ihrer Körperbeweglichkeit, Konzentration, in ihrem gesamten Leistungsvermögen eingeschränkt. Ihnen fällt es immer schwerer, sich konzentriert einer Sache zuzuwenden. Ihr Selbstwertgefühl, ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist gestört. Sie entwickeln dann schnell Ersatzmechanismen, mit denen sie Stärke vortäuschen, um Anerkennung zu finden.
    Da Kinder grundsätzlich gerne lernen, offen und aufgeschlossen allem Neuen gegenüber sind, sind sie auch für Entspannungsmethoden leicht zu motivieren. Voraussetzung ist, dass LehrerInnen selbst die Fähigkeit besitzen, innere Ruhe und Gelassenheit zu finden. Yoga bietet eine gute Möglichkeit, über körperfreundliche Bewegungen in die Innenräume, die geistigen und seelischen Bereiche vorzudringen und so ganzheitliches Lernen zu unterstützen.
    Die Kinder können über Yogaübungen lernen, alle Sinne, Gedanken und die Aufmerksamkeit zu bündeln und zu konzentrieren, sich von ablenkenden äußeren Einflüssen zu lösen und aus der inneren Ruhe Kraft zu schöpfen, um mit den Alltagsproblemen bewusst und kreativ umzugehen. Einfache Bewegungsabläufe sind im Klassenraum ohne Hilfsmittel jederzeit durchführbar. Sie bringen LehrerInnen und Kindern in kurzer Zeit frische Energie und fördern auch das gesamte Wohlbefinden.

    Einführung

    Wenn wir uns die komplizierten Funktionen unseres Körpers genauer anschauen, wird uns klar, welche ungesunden Verhaltensweisen sich in unseren Alltag eingeschlichen haben. Die industrielle Revolution hat uns viele technische Fortschritte und angenehme Vorteile gebracht, doch jedes Ding hat zwei Seiten, und so auch hier. Viele Menschen verbringen einen Großteil ihrer Zeit in gebeugter Haltung vor Maschinen, sitzend vor Computern, sind ständig Geräuschen und verschmutzter Luft ausgesetzt. Die psychische Belastung nimmt unaufhaltsam zu, da immer wieder neue Dinge entdeckt und verändert werden. Der Konkurrenzdruck ist stark. Schon in der Schule beginnt dieser Kreislauf. Kinder sitzen stundenlang über Schultische gebeugt im Schulmief. Die Leistungsanforderungen wachsen.
    Auch der Spielzeugmarkt, die gesamte Freizeitgestaltung ist so konzipiert, dass die Kinder unter Stress geraten. Wer nicht alle Serien kennt, nicht die neueste Barbie oder Power-Ranger-Figur hat, ist out. Auch die LehrerInnen geraten unter Druck und Spannung. Immer neue Lehrmaterialien, immer neue Unterrichtsformen, die Abhilfe bei den vielfältigen Problemen versprechen, neue Techniken und Therapieformen kommen auf den Markt. Wer hier nicht fit ist, ist out, dem ist nicht zu helfen, der ist selber schuld, wenn er es nicht schafft. Ich habe mit Yoga eine Möglichkeit gefunden, mich

    Am effektivsten lernt man ...
    ... die vielen Vorteile und wohltuenden Wirkungen auf Körper, Geist und Seele durch eigenes Üben.
    Yoga ist ein Übungssystem, das auf genauen Kenntnissen des menschlichen Körpers und seiner Funktionen beruht. Die Übungen wirken auf den ganzen Körper, das Drüsen- und Nervensystem, den Blutkreislauf, das Rückgrat, die Gelenke, auf Muskeln und Organe. Manche Übungen stärken die Willenskraft und Stabilität, fördern die Gedächtnisfähigkeit und erhöhen die Konzentration. Eine wichtige Funktion für die Tiefenwirkung des Yoga hat der Atem. Yoga lehrt uns tief, vollständig und
    gleichmäßig zu atmen. Wir können mit dem Atem bewusst unsere Atemräume erschließen, den Bauch-Becken-Raum, den Brustkorb bis in die Lungenspitzen. Das Zwerchfell, unser wichtigster Atemmuskel, bewirkt, dass auch das Becken vom Atem bewegt wird. In den Upanischaden, das sind altindische philosophische Schriften, gibt es eine Fabel über den Streit der Lebenskräfte, die die Bedeutung des Atems auf einfache Weise wiedergibt: Wir können einige Wochen ohne feste Nahrung auskommen, ohne Wasser nur einige Tage. Ohne zu atmen, schaffen wir es einige Minuten. Das zeigt, wie wichtig der Atem für die Versorgung des Körpers ist. Auch das seelische Befinden wird durch die Atmung beeinflusst und gesteuert. Sind wir aufgeregt oder ängstlich, atmen wir schneller und unregelmäßig. Sind wir entspannt und fühlen uns wohl, atmen wir ruhig und gleichmäßig. Haben wir dieses Wechselspiel erkannt, können wir lernen, bewusst den Atem zu nutzen, um uns zu entspannen und gegen Ängste anzugehen. So eröffnet die Yoga-Praxis immer wieder neue Möglichkeiten, in die verschiedenen Bereiche des Lebens hineinzuwirken. Ich möchte in diesem Buch einige Übungen und Spiele vorstellen, in die ich Elemente aus dem Yoga eingebaut habe, um Kindern im Schulalltag spielerisch die vielen Vorteile des Yoga nahezubringen. Sie können so lernen, ihre Kräfte bewusst zu erleben, sich optimal zu konzentrieren.
  • 1. Einführung
    2. Körperwahrnehmung
    3. Die Atmung
    4. Asanas – Körperhaltungen
    5. Gelenkigkeitsübungen
    6. Kleine Übungen für zwischendurch
    7. Yoga-Spiele
    8. Yoga mit Sprechversen
    9. Yoga in Geschichten
    10. Bewegungspiele mit anschließender Traumreise
    11. Meditative Spiele
    12. Fantasie- und Traumreisen
    13. Bildergeschichten
    14. Planung von Yogastunden
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 146
Altersempfehlung 5 - 10
Erscheinungsdatum Mai 2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8346-0291-6
Verlag Verlag an der Ruhr
Maße (L/B/H) 22,1/21/1,1 cm
Gewicht 420 g
Abbildungen mit zahlreichen Zeichnungen und Fotos. 22 cm
Auflage Neuauflage. 5 - 10 Jahre
Schulformen Vorschule
Illustrator Dorothee Wolters
Schulbuch (Kunststoff-Einband)
Schulbuch (Kunststoff-Einband)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.