Warenkorb

Fünf Lieben lang

Roman

»Eine Meisterklasse des Sinnlichen. Fesselnd, intelligent, unvergesslich.« The Times Literary Supplement

Im Alter von zwölf Jahren kennt Paul die Liebe schon. In der Mitte seines Lebens weiß er weniger denn je, wie er sie leben soll.

Ein halbes Leben lang erkundet Paul die Liebe, mit Giovanni, Maud und Chloé, im Sommerurlaub in Italien und in New York City. Er liebt bedingungslos und ohne Kompromisse, gibt sich seinem Gegenüber vollkommen hin. Der neue Roman des Bestsellerautors von ›Call Me By Your Name‹ ist ein sinnliches und intimes Porträt eines unerschrocken Begehrenden, der anderen Menschen außergewöhnlich nahe kommt.

Portrait

André Aciman, geboren 1951 in Alexandria, studierte Komparatistik in Harvard. Er ist Romancier, Essayist und Dozent für Vergleichende Literaturwissenschaft, zudem schreibt er für verschiedene New Yorker Zeitungen. Sein Roman >Call Me By Your Name< war ein internationaler Bestseller und wurde in einer OSCAR-prämierten Verfilmung adaptiert.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783423436250
Verlag dtv
Originaltitel Enigma Variations
Dateigröße 2103 KB
Übersetzer Christiane Buchner
Verkaufsrang 31469
eBook
eBook
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Variationen der Liebe

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Paul, die Hauptperson dieses eindringlichen Romans, erzählt seine Geschichte, und zwar die Geschichte seiner Lieben, denn er ist immer auf der Suche nach der einen großen wahren Liebe. So stürzt er sich immer wieder mit all seiner Leidenschaft, seiner Besessenheit und seinem Begehren hinein und durchlebt in diesem Buch große, sehr unterschiedliche Liebesgeschichten. Paul beschreibt fünf Variationen der Liebe, er beschreibt das Suchen, das Kennenlernen, das Erobern und Herantasten; am Ende ist das sein Elixier und nicht die feste, dauerhafte Beziehung, in der er sich schnell zu langweilen beginnt. Mich hat sehr die Sprache fasziniert, eine sinnliche melancholische Stimmung, Worte und Sätze voller Leichtigkeit und doch auch voller bedeutungsschwerer Tiefe.

Sandra Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein Roman über die Liebe mit all ihren Fehlern, Kompromissen und den wunderbaren Momenten dazwischen. Dem Autor ist erneut ein feinfühliges Stück Literatur gelungen, das mit seiner Intensität und klugen Wortwahl zu begeistern weiß. Mag es auch kein CALL ME BY YOUR NAME sein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
18
19
13
6
0

Von "Blüte zu Blüte" auf der Suche
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosburg am 05.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Paul lernt schon sehr früh mit 12 Jahren die Liebe kennen. Die Geschichte von Paul der sich später umbenennt, wird in 5 Episoden erzählt - wie der Titel schon sagt "Fünf Lieben lang". Auch gibt es Zeitsprünge in die Vergangenheit, was den Lesefluß und das Verstehen ein wenig beeinträchtigt. Der Spannungsaufbau ist auch nicht im... Paul lernt schon sehr früh mit 12 Jahren die Liebe kennen. Die Geschichte von Paul der sich später umbenennt, wird in 5 Episoden erzählt - wie der Titel schon sagt "Fünf Lieben lang". Auch gibt es Zeitsprünge in die Vergangenheit, was den Lesefluß und das Verstehen ein wenig beeinträchtigt. Der Spannungsaufbau ist auch nicht immer gelungen und es "plätschert" teilweise so dahin. Paul der sich sowohl in Männer als auch in Frauen verliebt und auch wenn er eine Beziehung hat , ist immer auf der Suche nach was neuem und vielleicht sogar besseren. Ich hatte mir aufgrund der Leseprobe etwas mehr versprochen und bin ein wenig enttäuscht worden. Doch ist das Buch als Sommerlektüre durchaus für diejenigen Leser/innen, die das Genre mögen geeignet.

Dieser Roman feiert die Liebe wie kein anderer.
von Inge Weis aus Pirmasens am 04.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mystery of Love. Eine Feier der Liebe, der Roman mit dem gewissen Etwas. Sein halbes Leben lang erkundet Paul die Liebe, ob im Sommerurlaub in Italien oder in New York City mit Giovanni, Maud und Chloé. Im Alter von zwölf Jahren kennt Paul die Liebe schon und in der Mitte seines Lebens weiß er weniger denn je, wie er s... Mystery of Love. Eine Feier der Liebe, der Roman mit dem gewissen Etwas. Sein halbes Leben lang erkundet Paul die Liebe, ob im Sommerurlaub in Italien oder in New York City mit Giovanni, Maud und Chloé. Im Alter von zwölf Jahren kennt Paul die Liebe schon und in der Mitte seines Lebens weiß er weniger denn je, wie er sie leben soll. Er liebt bedingungslos und ohne Kompromisse und gibt sich seinem Gegenüber vollkommen hin. Man spürt seine Zerrissenheit und sein Verlangen am eigenen Leib. Ein fast unerträgliches Spiel von Verführung und Zurückweisung. Der neue Roman von André Aciman zeigt einen sehr speziellen Schreibstil, dafür eine großartige Geschichte. Er ist ein sinnliches und intimes Porträt eines unerschrocken Begehrenden, der anderen Menschen außergewöhnlich nahe kommt. Acimans elegante Sprache entlockt dieser obsessiven, leidenschaftlichen Geschichte um Verführung, Ablehnung und Hingabe bis zur Auflösung des eigenen Ichs etwas, was nur wenige Autoren beherrschen: echte Intimität. Selten hatte ich ein Buch in der Hand, dass mich so in seinen Bann gezogen hat voller Hingabe, wahrhaftiger Liebe und Leidenschaft und vor allem einem eleganten und einzigartigen Schreibstil. Besonders hat dieser Roman eines: Sehnsucht nach der puren und wahrhaftigen Liebe! Betörend! Berührend und wunderschön, tragisch und herzerwärmend. Ein wunderschönes und kluges Buch das einem noch länger in Erinnerung bleiben wird… ein Wunder. Absolutes Gänsehautfeeling!

Leider sehr enttäuschend!
von Mareike S. am 26.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In „Fünf Lieben lang“ erzählt der Protagonist Paul von den fünf wichtigsten Liebesgeschichten (ich würde es eher Obsessionen oder Begierden nennen) seines Lebens. Paul ist bisexuell, es sind also sowohl Liebesbeziehungen zu Männern als auch zu Frauen, die hier geschildert werden, sowohl in Pauls Jugend als auch in seinen reifere... In „Fünf Lieben lang“ erzählt der Protagonist Paul von den fünf wichtigsten Liebesgeschichten (ich würde es eher Obsessionen oder Begierden nennen) seines Lebens. Paul ist bisexuell, es sind also sowohl Liebesbeziehungen zu Männern als auch zu Frauen, die hier geschildert werden, sowohl in Pauls Jugend als auch in seinen reiferen Jahren. Die Geschichte beginnt in Italien und endet in New York. Das sind alles Aspekte, die das Buch aus meiner Sicht sehr interessant hätten machen können. Leider hat der Autor des großartigen Romans „Ruf mich bei deinem Namen“ hier meiner Meinung nach sein Talent nicht genutzt. Das Buch beginnt sehr stark und hat mich in den Anfängen sehr an „Ruf mich bei deinem Namen“ erinnert. Der Protagonist Paul verbringt in seiner Jugend viel Zeit mit seiner Familie auf Sizilien und verliebt sich dabei in den Schreiner des Dorfes. Der Autor macht hier wieder deutlich, dass er ein herausragendes Talent für die Beschreibung von homoerotischen Beziehungen hat und auch die Beschreibungen von Sizilien sind wunderbar, ich habe jeden Satz genossen. Leider kann Aciman dieses Niveau nicht beibehalten. Die Beschreibungen der späteren Beziehungen von Paul haben mich oft gelangweilt, auch konnte ich oft keine Liebe spüren. Der Protagonist verliert sich in seinen Obsessionen und Begierden und überschlägt sich vor Begeisterung für einen Menschen, nur um sich kurze Zeit später gelangweilt jemand anderem zuzuwenden. So sieht für mich keine Liebe aus. Leider war ich auch oft gelangweilt von den Dialogen, der Sinn hat sich mir nicht immer erschlossen. Fazit: Leider war dieses Buch eine große Enttäuschung für mich. Der Protagonist war mir über weite Strecken unsympathisch, die titelgebende „Liebe“ habe ich in seinen Beziehungen oft vergeblich gesucht. Langweilige, überflüssige Dialoge haben das Lesevergnügen zusätzlich geschmälert. Jedem, der es noch nicht kennt, möchte ich das großartige Werk „Ruf mich bei deinem Namen“ ans Herz legen. Für dieses Buch hier kann ich jedoch keine Leseempfehlung aussprechen und vergebe schweren Herzens nur zwei Sterne.