Emil und die Prinzessin aus dem Nachbarhaus

Marianne Kaurin

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Emil ist neun Jahre alt und war bis zu diesem besonderen Montag ein ganz normaler Junge. Mit einem ganz normalen Leben. Doch dann steht plötzlich eine neue Mitschülerin in der Klasse: Florine. Und plötzlich ist alles anders. Wie soll Emil nur mit ihr reden? Zum Glück schlägt Florine ihm ein Spiel vor: Sie ist eine Prinzessin und Emil ihr Diener. Von da an trägt er Florines Schultasche, spitzt ihre Stifte und erfüllt alle Wünsche. Doch wie ist das eigentlich: Kann sich eine Prinzessin überhaupt in einen Diener verlieben?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Altersempfehlung 9 - 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-4053-1
Verlag Magellan
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/2 cm
Gewicht 323 g
Auflage 1
Illustrator Anke Kuhl
Übersetzer Meike Blatzheim
Verkaufsrang 76130

Buchhändler-Empfehlungen

Diana Goldack, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Herrlich unromantisch, diese erste Liebe! Es gibt nicht viele Bücher, die das Gefühlschaos, das schon über 8- und 9Jährigen hereinbrechen kann, eben diesen so treffend und humorvoll beschreiben. Mein Herz schlägt für Emil!

Eine Prinzessin zum Verlieben

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Emil ist verliebt. Zum ersten Mal und auf der Stelle, als er Florine sieht. Sie duftet wunderbar nach Schokocreme und Emils Herz schlägt heftiger, wenn sie ihn anlächelt. Doch Emil hat es nicht einfach, denn Florine möchte ihn als ihren persönlichen Diener haben! Kann das gutgehen? Ein umwerfend komisches Kinderbuch, das die erste Liebe wunderschön beschreibt. Für alle Fans von "Ein Pferd namens Milchmann“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Verliebt, Verlobt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 27.10.2019

Emil ist direkt hin und weg, als Florine in seine Klasse kommt. Dieses Gefühl war ihm bisher unbekannt und so teilt er seine Gedanken mit seiner Oma. Doch Florine ist nicht ganz so verliebt wie Emil. Vielleicht gelingt es ihm doch noch, sie vom gegenteil zu überzeugen. Das Cover ist kindgerecht gestaltet und zeigt die beiden ... Emil ist direkt hin und weg, als Florine in seine Klasse kommt. Dieses Gefühl war ihm bisher unbekannt und so teilt er seine Gedanken mit seiner Oma. Doch Florine ist nicht ganz so verliebt wie Emil. Vielleicht gelingt es ihm doch noch, sie vom gegenteil zu überzeugen. Das Cover ist kindgerecht gestaltet und zeigt die beiden Protagonisten, genau so wie sie dann auch im Buch beschrieben werden. Es ist schlicht und unspektakulär, sicherlich nicht unbedingt ein eyecatcher, aber nett anzusehen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind gut strukturiert. Die Handlung ist spannend und bleibt auch spannend. Kein wirkliches Gänsehaut- Spannend, aber eben interessant und nicht zum Weglegen. Man fiebert schon ziemlich mit, mit Emil und seiner Liebe. Emil wirkt sehr naiv. Klar er ist neun, aber er lässt sich auf Spielchen ein, die irgendwie nicht ganz so dem gesunden Menschenverstand entsprechen. Auch hat er den einen oder anderen Charakterzug an sich, der mir persönlich überhaupt nicht gefällt. Florine ist sehr manipulativ im Umgang mit Emil. Das macht sie nun auch nicht sympathischer. Also die Charaktere gefallen mir einfach alle nicht. Sprachlich ist das Buch der Zielgruppe angepasst. es sind kurze Sätze und keine sprachliche Schwierigkeit. Dieses Buch behandelt also die erste Liebe. Allerdings für mich zu negativ. Ohne Begleitung durch einen Erwachsenen würde ich das Buch ungern einem neunjährigen Kind geben, denn Emils Handlungen müssen reflektiert werden. Ansonsten sehr schönes Buch.


  • Artikelbild-0