Warenkorb

Disco!

"Das Wichtigste vorab: unbedingte Kaufempfehlung! ‚Disco‘ ist so wunderbar geschrieben und illustriert, dass es auf jeden Fall überall seinen Platz dort haben muss, wo Bilderbücher zu finden sind!" Evangelisches Literaturportal e.V. "Dieses Bilderbuch macht Spaß!" Gabriela Wenke, wamiki "Die Protagonist_innen bekommen einen Möglichkeitshorizont, ganz ohne verstellte Erwartungen aufgezeigt und können sich in diesen ausleben und sich ausprobieren" Anna Stemmann, Footnoters "Eine wunderschöne Kindergartenstory über die große Frage, wie kleine und große Menschen ausschauen, sein und sich fühlen dürfen – und wer das eigentlich bestimmen soll, wenn nicht einfach nur sie selber." Augustin "Ein schönes hintersinniges Buch über Geschlechterrollen in der frühen Kindheit." Winfried Stanzick, Lovelybooks "ein Statement gegen vorgeprägte Geschlechterrollen im Kindergarten." Bodo Pohla, ekz-Informationsdienst "eine wunderbare Geschichte darüber, wie Kinder die Welt verstehen" Martina Leinweber, Buchwegweiser "Viele Beobachtungen, viele Szenen, viele Fragen." Stefan Hauck, Börsenblatt "Ein sehr humorvolles Buch, das kindgerecht über Vorurteile, Mädchen und Jungen und Individualität aus Sicht eines Jungen erzählt." klein&groß "lakonisch einprägsam und durchaus mit Hintersinn erzählt" Irmtraud Gutschke, neues deutschland
Portrait
Frauke Angel wurde 1974 im Ruhrgebiet geboren. Sie ist ausgebildete Schauspielerin und arbeitete 20 Jahre an deutschen Bühnen, zudem als Putzfrau, Verkäuferin, Grabpflegerin, Schweißerin, Bardame, Luftgitarristin und Ghostwriterin. Seit 2012 ist sie freie Autorin. Für ihre Erzählungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Frauke Angel lebt nach knapp 30 innerdeutschen Umzügen mit ihrer Familie heute in Dresden.
Julia Dürr, geboren in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet seit 2012 in Berlin. Sie studierte Illustration an der FH Münster, in Wuppertal und in Brüssel. 2007 veröffentlichte sie ihr erstes selbst verfasstes Kinderbuch „Meer Sehen“. Im Anschluss an ihre Diplomarbeit folgten zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter das im Jahr 2009 durch die Stiftung Buchkunst ausgezeichnete Werk „Im Dunkeln“. Ihre Liebe gehört dem Zeichnen, dem Skizzenbuch und dem Bilderbuch, der Unterwasserwelt und dem Reisen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 29.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7026-5934-9
Verlag Jungbrunnen
Maße (L/B/H) 25,4/21,9/0,8 cm
Gewicht 352 g
Illustrator Julia Dürr
Verkaufsrang 84727
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Auf jeder Seite ein Brüller!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2020

Der kindlich-naive und doch weltkluge Protagonist kann die Emotionen und Reaktionen der Erwachsenen manchmal überhaupt nicht nachvollziehen oder verstehen. Was ist schon dabei, wenn ein Junge ein rosa Nachthemd anziehen will? Ist man dann schwul? Wahrscheinlich, denn man hat ja auch seinen Papa lieb und der ist ja auch ein Mann.... Der kindlich-naive und doch weltkluge Protagonist kann die Emotionen und Reaktionen der Erwachsenen manchmal überhaupt nicht nachvollziehen oder verstehen. Was ist schon dabei, wenn ein Junge ein rosa Nachthemd anziehen will? Ist man dann schwul? Wahrscheinlich, denn man hat ja auch seinen Papa lieb und der ist ja auch ein Mann... Aber wieso sich darüber den Kopf zerbrechen und nicht einfach jeden gern haben, so wie er ist, und Disco machen? Dieses Buch hat bereits den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 bekommen, ich wollte aber trotzdem unbedingt eine Rezension schreiben, weil es eines der witzigsten Kinderbücher ist, die ich kenne, und weil über Empathie, Toleranz und Selbstwertgefühl nicht oft genug mit Kindern gesprochen werden kann!