Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Zum Jubiläum für nur 100 EUR**

Unter Verdacht

Moorkamps erster Fall

Moorkamps Fälle Band 1

Emi Moorkamp glaubt fest an das Gute im Menschen. Nichts wünscht sie sich mehr, als mit ihrer großen Leidenschaft, dem Yoga, ihren Lebensunterhalt verdienen zu dürfen. Der Tod eines Fitnesstrainers durchkreuzt ihre Pläne und sie findet sich als Hauptverdächtige in dem Fall wieder. Als wäre das nicht schon katastrophal genug für ihren Ruf, wird dann auch noch ein Beweisstück gefunden, das es nicht geben dürfte. Auf ihrer Suche nach dem wahren Täter erhält Emi Hilfe von ganz unerwarteter Seite. Doch der Täter kommt ihr ebenfalls gefährlich nahe. Leserstimmen "Das Lesen macht Spaß, wofür auch der tolle Erzählstil der Autorin verantwortlich ist. Klare Leseempfehlung, unterhaltsame Lektüre, ideal für ein verregnetes Wochenende oder einen gemütlichen Feiertag." "Wer leichte Krimis mit Wohlfühleffekt mag, ist hier genau richtig." "Insgesamt kann ich also sagen, ich habe mich in dem Krimi gut aufgehoben gefühlt und es war trotz des Mordes paradoxerweise auch irgendwie "gemütlich"." Die Bände der Reihe im Überblick: 1. Unter Verdacht: Moorkamps erster Fall 2. Sündenfeuer: Moorkamps zweiter Fall Weitere Bände sind in Planung.
Portrait
Erin J. Steen wurde im Herbst 1983 in Niedersachsen geboren. Dort lebt und arbeitet sie auch heute wieder, nachdem sie einige Jahre in verschiedenen Orten im In- und Ausland verbracht hat. Sie liebt große Städte, möchte aber nicht mehr längere Zeit in einer Großstadt leben.

Wie die Hauptfigur ihrer Yoga-Krimi-Reihe mag sie Yoga, wird aber voraussichtlich in diesem Leben keine Selfies in akrobatischen Posen veröffentlichen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739450827
Verlag Via tolino media
Dateigröße 2227 KB
Verkaufsrang 8063
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gut gelungener Auftakt . Freu mich auf mehr Moorkamp!!
von Daniela am 23.07.2019

Das Cover ist einfach und schlicht. Es passt für mich zum Buch. Man erkennt sofort die Coverdesignerin. Das mag ich! Die Buchbeschreibung ist sehr gut gelungen, denn da hatte mich Erin schon. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protadamen Charlotte und Emi erzählt. Das mag ich ja bekanntlich sehr. Auch wird sie von Anfang bi... Das Cover ist einfach und schlicht. Es passt für mich zum Buch. Man erkennt sofort die Coverdesignerin. Das mag ich! Die Buchbeschreibung ist sehr gut gelungen, denn da hatte mich Erin schon. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protadamen Charlotte und Emi erzählt. Das mag ich ja bekanntlich sehr. Auch wird sie von Anfang bis Ende mit einem roten Faden durchzogen. Charlotte fand ich am Anfang eher langweilig als Polizistin. Sie traute sich nicht ihrem Kollegen die Stirn zu bieten ( zu sagen das sie anderer Meinung war/ sich durchzusetzten). Obwohl das vllt. auch verständlich ist wenn man " Die Neue" ist! Als sie dann aber auftaute und die Ermittlungen "auf eigene Faust" unternahm, merkte man ihre Liebe zum Job und ihren Gerechtigkeitssinn. Ab dann gehörte ihr mein Herz. Emi ist von Anfang an klasse. Obwohl sie nur hier und da einen Job als Yogalehrerin hat und sich gerade so über Wasser halten kann, lässt sie sich nicht unterkriegen. Egal was auf sie zukommt und kam. Sie tut das was sie liebt und nicht das ,was ihre Eltern von ihr verlangen- jeder von uns sollte ab und an ein bisschen Emi sein.! Julius Moorkamp kommt leider nur ganz kurz vor, aber allein seinen ersten Auftritt finde ich genial gemacht. Ich freue mich ihn hoffentlich bald besser kennen zu lernen. Stelter sehe ich mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite den alten grimmigen Hasen im Polizeidienst und auf der anderen einen Menschen der bestimmt tolle Seiten hat und Charlotte so einiges beibringen kann. Ich hoffe auch hier, das ich ihn besser kennenlernen darf in den Fortsetzungen der Buchreihe. Wie ihr hier unschwer lesen könnt, sind die einzelnen Charaktere , auch die, die ich nicht nenne toll ausgearbeitet und entwickeln sich stets weiter. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd, humorvoll, detailreich aber in keinster Weise abschweifend oder langweilig. Als Yogakrimi würde ich es nicht direkt bezeichnen. Ja, Emi ist Yogalehrerin. Das ein oder andere Wort aus dem Yoga fällt auch und auch Klischees wie vegan , Soja- Latte werden bedient, aber das war es dann auch schon zum Thema Yoga. Mich stört das aber gar nicht. Ab einer bestimmten Stelle ahnte ich wer der Mörder war, habe mich aber immer wieder dabei erwischt wie ich immer unsicherer wurde in meiner Vermutung. Doch am Ende kam der "Aha, also doch Moment ". Toll gemacht. Dies war für mich ein toller Auftakt einer Buchreihe und ich hoffe, das Selters, Emi und Charlotte zusammen mit Justus ein mega Ermittler/ Anwalt Team werden. Ich bin gespannt was wir noch erleben dürfen !

Vielversprechender Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 07.06.2019

Aufgeteilt in vierzehn gut lesbare Kapitel ohne Prolog und Epilog, beginnend mit dem ersten Satz "Als sie an der Theke der Getränkebar des Fitnessstudios in der Torstraße saß, konnte sie endlich durchatmen." begann für mich der Einstieg dieses Buches sehr vielversprechend und obwohl ich den Schreibstil dieser Autorin vorher ... Aufgeteilt in vierzehn gut lesbare Kapitel ohne Prolog und Epilog, beginnend mit dem ersten Satz "Als sie an der Theke der Getränkebar des Fitnessstudios in der Torstraße saß, konnte sie endlich durchatmen." begann für mich der Einstieg dieses Buches sehr vielversprechend und obwohl ich den Schreibstil dieser Autorin vorher nicht kannte, konnte ich mich sofort in die Geschichte einfinden. Der Schreibstil selbst ist stellenweise absolut überzeugend und großartig, insbesondere spannende Entwicklungen und der kriminalistische Ermittlungshöhepunkt ließen mich mitfiebern. Die Gedankenwelt um die Protagonistin ist in sich selbst schlüssig und gelegentlich schon als philosophisch zu bezeichnen. Die zwischenmenschliche Interaktion und anfängliche Entwicklung des Fallaufbaus jedoch war mir zu wenig begründet. Da fehlte mir der Tiefgang und die Ursache als Grundlage der Handlung, weshalb ich anfangs meine Schwierigkeiten in der Glaubwürdigkeit hatte. Wenn ich jedoch darüber hinweg sehe, dann habe ich eine absolut solide Grundlage, aus derer sich sowohl Emi & Charlotte als auch die Autorin als Erschafferin der kommenden Fälle zu einem großartigen Trio entwickeln können. Fazit: Kein meisterdetektivischer Geniestreich, aber ein solider Auftakt, der in den nachfolgenden Bänden zur großen Liebe werden könnte.