Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Handbuch Basketball

Technik - Taktik - Training - Methodik

Das neue Handbuch Basketball steht in der Nachfolge des erstmals im Jahr 1972 herausgegebenen Basketball-Handbuchs, des Standardwerks der Trainerausbildung im Deutschen Basketball Bund. Seit der letzten Auflage hat sich das Basketballspiel rasant weiterentwickelt, ist komplexer und vielfältiger geworden. Dieses neue Handbuch trägt dem Rechnung.
Alle wichtigen Aspekte des Spielens und Trainierens werden umfassend dargestellt: die historischen Grundlagen des Basketballspiels, physische und psychische Spielanforderungen mit daraus abgeleiteten Trainingsinhalten, methodische Herangehensweisen zur Vermittlung der Spielgrundlagen, grundlegende technische und taktische Fertigkeiten und Fähigkeiten in Angriff wie Verteidigung, Möglichkeiten der Trainingsund Wettkampfsteuerung, sportmedizinische Grundkenntnisse, Ernährungsthemen und die Dopingproblematik.
Das Handbuch informiert darüber hinaus über die wichtigen basketballrelevanten Sportorganisationen, über Basketball als Schulsport, Streetball und 3X3-Basketball, Beach- und Mixed-Basketball, Rollstuhl-Basketball sowie Mini- und Senioren-Basketball.
Portrait
Christian Bauer ist Gymnasiallehrer und Universitätsdozent (LMU München). Als Sportlehrer und DBB-A-Trainer war er Trainer von Leistungsmannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich. Er ist Mitglied der Lehr- und Trainerkommission des DBB, deren Vorsitzender er von 1991-2000 war, sowie als Ressortleiter Trainer des Bayerischen Basketball Verbandes Vorsitzender der Trainerkommission und Mitglied des Präsidiums des BBV.

Lothar Bösing ist Professor und Direktor am Staatlichen Seminar Tübingen, war Lehrer, Universitätsdozent und sammelte Erfahrungen als Basketballtrainer mit Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften auf allen Leistungsebenen. Als Vizepräsident im Deutschen Basketball Bund und als Vorsitzender der Lehr- und Trainerkommission ist er für die Aus- und Fortbildung im DBB zuständig.

Andreas Lau ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Sportpsychologie und Sportsoziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Als B-Trainer des DBB ist er Lehrwart des Basketball-Verbandes Sachsen-Anhalt.

Hubert Remmert ist Dozent für Basketball, Handball und Trainingswissenschaft an der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Als DBB-A-Trainer ist er in den Lehr- und Trainerkommissionen des DBB und des Westdeutschen Basketball Verbandes tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Inhalt
    1 Einführung ……………………………………….12
    2 Grundlagen des Basketballspiels ……………………………………….15
    2.1 Sportspiel Basketball – von den Anfangen bis heute ……………………………………….15
    2.1.1 Ursprünge ……………………………………….15
    2.1.2 Erfindung durch Naismith 1891/92 ……………………………………….15
    2.1.3 Weltweite Verbreitung ……………………………………….16
    2.1.4 Entwicklung in Deutschland ……………………………………….18
    2.2 Anforderungsstruktur des Basketballspiels ………………………………………. 20
    2.2.1 Basketballspezifisches Anforderungsprofil ……………………………………….20
    2.2.2 Anforderungen und Beanspruchung ……………………………………….23
    2.2.3 Anforderungen an Spielerpositionen ………………………………………. 27
    2.2.4 Psychosoziale Anforderungen ……………………………………….30
    3 Trainingsbereiche im Basketball ……………………………………….33
    3.1 Konditionstraining ……………………………………….34
    3.1.1 Ausdauer und Ausdauertraining ……………………………………….36
    3.1.2 Kraft und Krafttraining ……………………………………….50
    3.1.3 Schnelligkeit und Schnelligkeitstraining ……………………………………….68
    3.1.4 Beweglichkeit und Beweglichkeitstraining ……………………………………….81
    3.2 Koordinations- und Techniktraining ……………………………………….93
    3.2.1 Koordination und Technik im langfristigen Trainingsaufbau ……………………………………….94
    3.2.2 Aufgaben des Koordinationstrainings ……………………………………….96
    3.2.3 Methoden des Koordinationstrainings ……………………………………….98
    3.2.4 Arten des Techniktrainings ……………………………………….100
    3.2.5 Prinzipien und Methoden des Techniktrainings ……………………………………….101
    3.3 Taktiktraining ……………………………………….102
    3.3.1 Begriffsbestimmung: Taktik und Strategie ……………………………………….102
    3.3.2 Inhalte der Taktik ……………………………………….103
    3.3.3 Formen des Taktiktrainings ……………………………………….104
    3.3.4 Methodik des Taktiktrainings ……………………………………….106
    4 Grundlagen der Spielvermittlung ……………………………………….111
    4.1 Methoden der Vermittlung ……………………………………….113
    4.2 Allgemeine Leitlinien und Prinzipien ……………………………………….116
    4.3 Vermittlungskonzepte ……………………………………….117
    4.3.1 Grundlegende Spielvermittlungskonzepte ……………………………………….117
    4.3.2 Beispielhafte Basketball-Vermittlungskonzepte ……………………………………….118
    4.3.3 Kernfragen der Basketball-Vermittlung ………………………………………. 121
    5 Sportpsychologische Grundlagen ……………………………………….123
    5.1 Motivation und Selbstvertrauen ……………………………………….125
    5.2 Kognitionen ……………………………………….130
    5.2.1 Empfinden und Wahrnehmen ……………………………………….131
    5.2.2 Aufmerksamkeit und Konzentration ……………………………………….132
    5.2.3 Denken und Entscheiden ……………………………………….133
    5.3 Emotionen ……………………………………….135
    5.4 Mannschaftspsychologie ………………………………………. 138
    5.4.1 Gruppenzusammenhalt ……………………………………….138
    5.4.2 Trainerverhalten und Führungsstil ……………………………………….140
    5.5 Mentales Training ……………………………………….143
    5.5.1 Grundsätze und Ziele des Mentalen Trainings ……………………………………….144
    5.5.2 Überblick zu den Bereichen des Mentalen Trainings ……………………………………….145
    5.5.3 Formen des Mentalen Trainings ……………………………………….147
    5.5.4 Sportpsychologische Beratung und Betreuung ……………………………………….154
    6 Technik ……………………………………….157
    6.1 Ballhandling ……………………………………….157
    6.2 Dribbeln ……………………………………….159
    6.3 Stoppen und Sternschritt ……………………………………….160
    6.4 Fangen und Passen ……………………………………….161
    6.4.1 Passtechniken ……………………………………….163
    6.5 Korbwürfe ……………………………………….165
    6.5.1 Standwurf ……………………………………….166
    6.5.2 Druckwurfkorbleger ……………………………………….168
    6.5.3 Unterhandkorbleger ……………………………………….170
    6.5.4 Sprungwürfe ……………………………………….170
    6.5.5 Hakenwürfe ……………………………………….173
    6.6 Grundstellung und Grundbewegung in der Verteidigung ……………………………………….176
    6.6.1 Grundstellung ……………………………………….176
    6.6.2 Grundbewegung ……………………………………….177
    7 Taktik ……………………………………….181
    7.1 Spiel 1 gegen 1 im Angriff ……………………………………….184
    (unter Mitarbeit von Matthias Haller)
    7.1.1 Handlungs- und Entscheidungsstruktur des 1 gegen 1 ……………………………………….187
    7.1.2 Offensive Fußarbeit ……………………………………….188
    7.1.3 Täuschungen/Finten ……………………………………….189
    7.1.4 Anbieten/Befreien ……………………………………….191
    7.1.5 Offensive Grundpositionen ……………………………………….195
    7.1.6 Grundlegende „Wenn-dann“-Entscheidungen im 1 gegen 1 …………………………. 197
    7.1.7 Offensivrebound ………………………………………. 200
    7.1.8 Trainingsziele und Methodik ………………………………………. 201
    7.2 Spiel 1 gegen 1 in der Verteidigung ……………………………………….203
    7.2.1 Verteidigung gegen den Ballbesitzer ……………………………………….203
    7.2.2 Verteidigung gegen den Angreifer ohne Ball ………………………………………. 206
    7.2.3 Ausblocken und Rebound ……………………………………….207
    7.3 Spiel 2 gegen 2 im Angriff ………………………………………. 210
    7.3.1 Penetrate-and-pass ………………………………………. 211
    7.3.2 Schneidebewegungen (Cuts) ……………………………………….212
    7.3.3 Direkter Block ……………………………………….212
    7.3.4 Spiel 2 gegen 2 mit Aufbau- und Flügelspieler ………………………………………. 214
    7.3.5 Spiel 2 gegen 2 mit Aufbau- und Centerspieler (High-post) ………………………………………. 218
    7.3.6 Spiel 2 gegen 2 mit Flügel- und Centerspieler (Low-post) ………………………………………. 219
    7.4 Spiel 2 gegen 2 in der Verteidigung ……………………………………….221
    7.4.1 Helfen ………………………………………. 222
    7.4.2 Verteidigung von Schneidebewegungen (Cuts) ……………………………………….223
    7.4.3 Verteidigung des direkten Blocks ……………………………………….226
    7.5 Spiel 3 gegen 3 im Angriff ……………………………………….230
    7.5.1 Äußeres Dreieck (Aufbau-Flügel-Flügel) ……………………………………….230
    7.5.2 Oberes seitliches Dreieck (Aufbau-High-post-Flügel) ……………………………………….232
    7.5.3 Unteres seitliches Dreieck (Aufbau-Low-post-Flügel) ……………………………………….235
    7.5.4 Unteres Dreieck (Flügel-Low-post-Low-post) ……………………………………….238
    7.6 Spiel 3 gegen 3 in der Verteidigung ……………………………………….240
    7.6.1 Verteidigung des indirekten Blocks ……………………………………….240
    7.6.2 Helfen und Rotieren ……………………………………….243
    7.7 Spiel 4 gegen 4 im Angriff ……………………………………….244
    (von Armin Sperber)
    7.7.1 Transition, Secondary-break und Early-offense im 4 gegen 4 …………………………….246
    7.7.2 Set-play gegen Mann-Mann-Verteidigung im 4 gegen 4 ……………………………………….249
    7.7.3 Set-play im 4 gegen 4 als Vorstufe des Angriffs gegen Ball-Raum-Verteidigung ……….251
    7.7.4 Automatics ……………………………………….253
    7.8 Spiel 5 gegen 5 ……………………………………….256
    7.8.1 Mann-Mann-Verteidigung ……………………………………….256
    7.8.2 Angriff gegen Mann-Mann-Verteidigung ……………………………………….261
    7.8.3 Ball-Raum-Verteidigung (Zonenverteidigung) ……………………………………….266
    7.8.4 Angriff gegen Ball-Raum-Verteidigung ……………………………………….271
    7.8.5 Pressverteidigung ……………………………………….274
    7.8.6 Angriff gegen Pressverteidigung ……………………………………….284
    7.8.7 Kombinierte Verteidigung ……………………………………….287
    7.8.8 Angriff gegen kombinierte Verteidigung ……………………………………….290
    7.9 Transition und Schnellangriff ……………………………………….292
    7.9.1 Grundlagen ……………………………………….292
    7.9.2 Vom 1 gegen 0 zum 4 gegen 3 ……………………………………….293
    7.9.3 Transition- und Unterzahlverteidigung ……………………………………….298
    8 Leistungssteuerung in Training und Wettkampf ……………………………………….303
    8.1 Trainingsplanung ……………………………………….304
    8.1.1 Langfristiger Trainingsaufbau ……………………………………….304
    8.1.2 Periodisierungsmodelle und Trainingszyklen ……………………………………….307
    8.1.3 Trainingswoche und Trainingseinheit ………………………………………. 312
    8.1.4 Trainingssteuerung auf mittlerem Leistungsniveau ……………………………………….315
    8.2 Diagnostik und Analyse der Spielleistung ……………………………………….316
    8.2.1 Methoden der Spielbeobachtung ……………………………………….317
    8.3 Digitale Medien ……………………………………….320
    (unter Mitarbeit von Michael Bühren)
    8.3.1 Internet ……………………………………….320
    8.3.2 Organisationssoftware ……………………………………….322
    8.3.3 Digitales Video ……………………………………….323
    8.4 Tests konditioneller Leistungsfaktoren ……………………………………….325
    8.4.1 Sportmotorische Tests ……………………………………….325
    8.4.2 Komplexe Basketballtests ……………………………………….327
    8.5 Coaching ……………………………………….328
    8.5.1 Ablauf und Maßnahmen der Wettspielsteuerung ……………………………………….328
    8.5.2 Trainerverhalten ……………………………………….335
    9 Sportmedizinische Grundlagen ……………………………………….341
    9.1 Sportverletzungen ……………………………………….341
    9.2 Aspekte der Ernährung ……………………………………….345
    (von Wolfgang Friedrich)
    9.3 Bekämpfung des Dopings ……………………………………….351
    9.3.1 Abgrenzung zwischen Doping und Medikamentenmissbrauch …………… 351
    9.3.2 Warum und in welchem Bereich wird gedopt? ……………………………………….351
    9.3.3 Maßnahmen des DBB zur Bekämpfung des Dopings ……………………………………….352
    9.3.4 Dopingdefinition aus Sicht des Leistungssports ………………………………………. 353
    9.3.5 Wie erfolgt eine Dopingkontrolle? ……………………………………….355
    9.3.6 Was ist bei einer ärztlichen Behandlung zu beachten? ……………………………………….358
    9.3.7 Informationsmöglichkeiten bei der NADA ………………………………………. 358
    10 Sportorganisation ……………………………………….361
    10.1 Deutscher Basketball Bund (DBB) ……………………………………….361
    10.2 Verband Deutscher Basketball Trainer (vdbt) ………………………………………. 362
    10.3 Federation Internationale de Basketball (FIBA) ……………………………………….363
    10.4 Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) ……………………………………….364
    11 Basketball für spezielle Zielgruppen ……………………………………….367
    (unter Mitarbeit von Tim Brentjes)
    11.1 Mini-Basketball ……………………………………….367
    11.2 Schulsport Basketball ……………………………………….370
    11.3 Streetball, FIBA 3x3 ……………………………………….373
    11.4 Mixed-Basketball ……………………………………….378
    11.5 Beach-Basketball ……………………………………….379
    11.6 Senioren-Basketball ……………………………………….380
    11.7 Rollstuhl-Basketball ……………………………………….381
    (von Andreas Joneck)
    12 Spezielle Themen ……………………………………….385
    12.1 Talentfindung und -förderung ……………………………………….385
    12.1.1 Allgemeine Prinzipien der Talentförderung ……………………………………….386
    12.1.2 Rahmenbedingungen des Nachwuchsleistungssports ……………………………………….387
    12.1.3 Nachwuchsleistungssport im Deutschen Basketball Bund ……………………………………….388
    12.2 Leistungssportkonzeption des DBB ………………………………………. 392
    12.2.1 Spielkonzeptionen des DBB ……………………………………….392
    12.3 Aus- und Fortbildungen im DBB ……………………………………….393
    12.3.1 Grundlagen der Aus- und Fortbildung für Trainer ……………………………………….393
    12.3.2 Aufbau der Theorieausbildung ……………………………………….394
    12.3.3 Aufbau der Praxisausbildung ……………………………………….395
    12.3.4 Ziele der Ausbildung ……………………………………….395
    12.3.5 Lernerfolgskontrolle/Befähigungsnachweis ……………………………………….396
    12.3.6 Sonderregelungen ……………………………………….396
    12.3.7 Fortbildung ……………………………………….396
    12.3.8 Qualitätssicherung ………………………………………. 396
    12.3.9 Didaktisch-methodische Grundsatze zur Gestaltung der Qualifizierungsmaßnahmen ………………………………………. 397
    13 Basketball-Regeln ……………………………………….399
    Anhang ………………………………………. 406
    1 Glossar ……………………………………….406
    2 Literaturverzeichnis ………………………………………. 414
    3 Abbildungsverzeichnis ……………………………………….427
    4 Tabellenverzeichnis ………………………………………. 435
    5 Bildnachweis ……………………………………….436
    6 Autorenverzeichnis ……………………………………….437
    7 Fakten zum Spiel ……………………………………….438
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 440
Erscheinungsdatum 20.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8403-7625-2
Verlag Meyer & Meyer
Maße (L/B/H) 24,1/16,7/2,9 cm
Gewicht 993 g
Abbildungen ca. 200 Abbildungen, in Farbe
Auflage 3. überarbeitete Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.