Warenkorb

Dem Horizont so nah

Roman

Danny-Trilogie Band 1

Der Sensationserfolg jetzt im Kino - verfilmt mit Luna Wedler und Jannik Schümann.
Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.

Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird ...

Filmbuchausgabe mit zahlreichen Fotos.
Portrait
Jessica Koch begann bereits in der Schulzeit damit, kürzere Manuskripte zu schreiben, reichte diese aber nie bei Verlagen ein. Anfang 2016 erschien dann schließlich ihr Debütroman «Dem Horizont so nah». Das Buch belegte wochenlang Platz 1 der Bestsellerlisten und wird 2019 in die Kinos kommen. Mit «Dem Abgrund so nah» und «Dem Ozean so nah» erschienen im Laufe des Jahres die ebenfalls sehr erfolgreichen Teile zwei und drei der «Danny-Trilogie».
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00013-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/13,2/4 cm
Gewicht 474 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 1014
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Danny-Trilogie

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Danijels Geschichte ist packend, bewegend und unbeschreiblich wunderbar.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Autorin Jessica Koch beweist großen Mut mit ihrem Roman. Sie berichtet ungefiltert und ehrlich von ihrer tragischen Liebesgeschichte mit Danijel Taylor. Mit jeder Zeile, die ich gelesen habe, konnte ich mir Danny bildlich vorstellen. Für mich stand außer Frage, dass man eine solche Geschichte nicht frei erfinden kann. Dass der Hintergrund dieses Romanes die traurige Wahrheit eines gezeichneten Lebens ist, hat viele emotionale Lesemomente verursacht. Ich konnte nicht anders, als voll und ganz in dem Geschehen zu versinken. Eigentlich habe ich das Buch nur in die Hand genommen, um es vor dem Kinofilm gelesen zu haben. Niemals hätte ich dabei erwartet, mich so sehr in der Geschichte wiederfinden zu können. Die Liebe, die Erfahrungen, die er teilt und die Lebensfreude, die Danny trotz seines Schicksals auslebt, sind ein großartiges Vorbild für Menschen, die eventuell etwas verloren sind. Auf wahren Begebenheiten beruhende Bücher sind für mich schon immer eine schwierige und emotionale Leseerfahrung. Aber ich bin mehr als dankbar für meine Entscheidung dieses Werk gelesen und damit erlebt zu haben. Ich bewundere nicht nur Danny für seine Lebensgeschichte und seine Art und Weise mit dem ganzen klarzukommen, sondern ganz besonders auch Jessica Koch, die über seinen Tod hinaus damit lebt und Stärke, Freude und Liebe ausstrahlt. Solche Geschichten gehören geteilt. Ob ich den Film nun wirklich anschauen werde muss ich mir noch gut überlegen, jedoch ist das Buch jede Seite wert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Wundervoll emotionales Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erftstadt am 22.02.2020

,,Wir waren Weltmeister im Verdrängen geworden, kämpften um Zeit.“ - Jessica ; S. 400 Das Buch ,,Dem Horizont so nah“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien als der Erste Teil einer Triologie im Rowohlt Taschenbuch Verlag. Die Cover variieren, je nachdem ob man die Filmversion hat oder nicht. Ich habe die Filmve... ,,Wir waren Weltmeister im Verdrängen geworden, kämpften um Zeit.“ - Jessica ; S. 400 Das Buch ,,Dem Horizont so nah“ wurde von Jessica Koch geschrieben und erschien als der Erste Teil einer Triologie im Rowohlt Taschenbuch Verlag. Die Cover variieren, je nachdem ob man die Filmversion hat oder nicht. Ich habe die Filmversion und das dort abgebildete Bild aus dem Film gefällt mir gut. Allerdings kann ich es keiner Szene im Buch so richtig zu ordnen. In dem Buch geht es um Jessica, die aus Zufall auf Danny trifft. Sie verliebt sich in ihn, doch er weist sie die ganze Zeit zurück. Bis irgendwann sein Geheimnis zu Tage kommt… Das Buch hat mir von der Storyline sehr gut gefallen! Es war sehr emotional vor allem mit dem Wissen, dass die Geschichte die Lebensgeschichte der Autorin ist. Dadurch hat es auch sehr lebensnah und facettenreich gewirkt. Allerdings hat sich das Buch an einigen Stellen ziemlich gezogen. Doch dies hat den Suchtfaktor des Buches nicht kaputt gemacht. Die Charaktere waren wundervoll! Am Anfang konnte ich mich in Jessica sehr gut wiederfinden. Sie war ein bisschen spießig aber hat auch Widerworte gegeben. Doch im Laufe der Geschichte hat sie eine unglaublich schöne Verwandlung gemacht, die ich auch anstrebe. Sie wusste für was sie steht, egal was die anderen sagen und hat ihr Leben angefangen zu genießen. Sie hat eine der wichtigsten Lektionen gelernt: Zeit ist das kostbarste auf dieser Welt. Danny war am Anfang nicht einzuschätzen, da er der typische Badboy war. Allerdings hatte ich echt Tränen in den Augen, als ich seine Geschichte gehört habe und habe selber versucht jede einzelne Seite zu genießen. Denn sein Charakter ist Wahnsinn. Er versucht immer das positive zu sehen, ist für andere da und weiß, worum es im Leben wirklich geht. Chirstina, die beste Freundin von Danny, war mir am Anfang sehr unsympathisch. Doch auch sie habe ich zu lieben gelernt, vor allem als ich auch ihre Geschichte gelesen habe. Der Schreibstil war passend, locker, emotional, ein bisschen poetisch und ernst. Die Message des Buches ist wunderschön und sollte sich jeder zu Herzen nehmen. Schwimm immer gegen den Strom und genieße jede Sekunde. Denn Zeit ist das kostbarste Gut auf dieser Welt. Zum Abschluss kann ich sagen, dass mir das Buch sehr, sehr gut gefallen hat! Abgesehen davon, dass es sich an einigen Stellen ein bisschen gezogen hat. Deshalb gebe ich dem Buch 5+ Sterne.

Ein unglaubliches Buch!
von annasbookplanet am 05.12.2019

„Ich liebe dich, Jessica“, flüsterte er. „In meinem ganzen Leben habe ich noch nie jemanden so sehr geliebt wie dich.“-Dem Horizont so nah Inhalt Jessica ist jung, voller Lebensfreude und blickt auf eine vielversprechende Zukunft. Doch eines abends geht sie aus dem Haus und begegnet dabei ihrer großen Liebe – Danny. Welche F... „Ich liebe dich, Jessica“, flüsterte er. „In meinem ganzen Leben habe ich noch nie jemanden so sehr geliebt wie dich.“-Dem Horizont so nah Inhalt Jessica ist jung, voller Lebensfreude und blickt auf eine vielversprechende Zukunft. Doch eines abends geht sie aus dem Haus und begegnet dabei ihrer großen Liebe – Danny. Welche Folgen diese Begegnung haben wird und wie sie Jessicas Weltbild verändern wird, ahnt sie dabei nicht. Und vor allem rechnet sie nicht damit, dass sie schon bald vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens stehen wird… Meine Meinung Ich finde kaum Worte für dieses Buch, egal wie lange ich darüber nachdenke. Nachdem ich den Film gesehen habe wusste ich, was mich erwartet. Trotz der hervorragenden Umsetzung im Film, war dieses Buch einfach unglaublich. Es war noch besser und hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Es ist so emotional, authentisch und vermittelt sehr wichtige Botschaften. Die Geschichte von Jessica und Danny hat mich mehr fühlen lassen, als jedes andere Buch, welches ich jemals gelesen habe. Das war eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe gelacht, geweint, gezittert und jede einzelne Sekunde mitgefiebert. Ich war wütend und traurig und fröhlich und manchmal alles gleichzeitig. Beim Lesen merkt man deutlich, dass die Autorin die Geschichte erlebt und gefühlt hat. Jeder einzelne Satz ist authentisch und ehrlich. Jede einzelne Emotion ist bei mir angekommen – die Liebe, der Schmerz, die Intensität. Es ging mit einfach unter die Haut. Vieles im Buch wirkt so unglaublich. Ich wollte bis zum Ende einfach nicht glauben, dass alles so passiert ist. Das Buch handelt von einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie bereit ist jede Mauer einzureißen. Es geht um Mut, Vertrauen, Verzweiflung und Loslassen. Die Autorin spricht zudem sehr, sehr ernste Themen an. Es geht in diesem Buch um eine gemeine Krankheit, Drogenmissbrauch, Ausgrenzung und sexuellen Missbrauch. Diese Geschichte hat all meine Erwartungen übertroffen und hat es verdient von jedem gelesen zu werden. Für mich ist es definitiv das beste aller Bücher, die auf einer wahren Geschichte basieren. Ich danke der Autorin von Herzen, dass sie den Mut gefunden hat diese Geschichte zu schreiben und mit der Welt zu teilen. Ihr gebührt mein größter Respekt. Fazit „Dem Horizont so nah“ erzählt auf ehrliche und authentische Weise eine wahre Geschichte und vermittelt gleichzeitig wichtige Botschaften. Dieses Buch sollte von jedem gelesen werden!

Berührt das Herz
von Nicole aus Nürnberg am 08.11.2019

Meine Meinung zum Jugendbuch: Dem Horizont so nah Inhalt in meinen Worten: Jessica trifft auf Danny. Dass das ihr Leben auf den Kopf stellen wird, sie lernen muss aus den Schubladen auszubrechen und dabei sich selbst neu zu finden, hätte sie nicht erwartet. Das tragische an der Geschichte, sie ist keine reine Fiktion. Dan... Meine Meinung zum Jugendbuch: Dem Horizont so nah Inhalt in meinen Worten: Jessica trifft auf Danny. Dass das ihr Leben auf den Kopf stellen wird, sie lernen muss aus den Schubladen auszubrechen und dabei sich selbst neu zu finden, hätte sie nicht erwartet. Das tragische an der Geschichte, sie ist keine reine Fiktion. Danny und Jessica gibt es wirklich und es ist eine Liebesgeschichte, die tiefer geht als das Messer unter die Haut gehen könnte. Es greift Themen auf, die man viel zu selten heute wahr nimmt und doch stets immer noch im Raum sind. Lasst ihr euch auf eine einzigartige Liebe ein, die bereit ist Mauern nieder zu reißen und neues aufzubauen? Dann Willkommen in Jessicas Welt. Wie ich das Gelesene empfinde: Respekt vor diesem Roman. Auch wenn es fast zu perfekt anmutet, so bekam ich immer wieder Gänsehautmomente geschenkt, die tiefer gingen als mir teilweise lieb war. Thema: Aids ist bekannt. Doch so richtig bewusst ist einem meist erst dann die Krankheit, wenn es einen selbst betrifft, sei es weil ein geliebter Mensch daran erkrankte oder man selbst das Los in die Hand gedrückt bekam. Doch wie geht man mit so einem Schicksal um, gerade wenn man dabei ist ein normales Leben in die Hand zu nehmen. Gar nicht so einfach. Für Danny und Jessica alles andere als einfach. Denn neben dieser Hundsgemeinen Krankheit geht es auch noch um Ausgrenzung, Missbrauch und Drogen. Am Ende ist nicht alles perfekt und doch ist es ein Leben das lernte zu leben und weiter zu existieren, obwohl es mehr als grausam manchmal ist. Zitat: Das Schicksal war ein mieser Betrüger, der seine Sympathien kaltherzig und willkürlich verteilte und sich nicht im Geringsten dafür interessierte, was fair oder sinnvoll war. Seite 342. Charaktere: Es geht um Danny, Tina und Jessica. Drei Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein können und doch zusammenfinden. Überhaupt ist Danny ein junger Mann, den jedes Mädchen im Leben bräuchte, vielleicht nicht unbedingt mit diesem Rucksack, den er auf sich nehmen musste, sondern allein der Charakter ist sehr berührend. Die Geschichte von Tina ist berührend und zugleich so unfassbar tief und traurig, weswegen ich gestehen muss, hier sind mir ein paar Tränchen gekommen und bei Jessica, sie ist die einzige die aus dieser Geschichte heraus kommt. Und ohne Jessica gebe es diese Geschichte nicht, die jeder gehört haben sollte, der an die erste große Liebe glaubt und doch weiß wie zerbrechlich diese sein kann. Spannung: Ich bin froh dass das Buch an sich eine Grundspannung und doch zugleich genügend Raum schenkt um zu träumen und zu verarbeiten. Denn so eine leichte Kost ist das Buch nicht. Denn ich litt mit und merkte recht schnell dass das was ich gelesen habe, mir nicht völlig fremd war, und zugleich musste ich immer wieder träumen. Empfehlung: Ich hoffe sehr, das ich auch bald den Kinofilm sehe, denn ich bin schon mega gespannt wie dieses Buch verfilmt wurde, das vor allem die Geschichte von Danny und Jessica aufgreift. In den weiteren Teilen geht es einmal um Tina und dann wirklich um das Leben von Danny. Mitfühlend riss mich das Buch um und formte viele kleine und große Wünsche in mein Herz. Als klar war, das dieses Buch nicht das unbedingte Happy End in sich trägt war es gar nicht so einfach weiter zu lesen und genau deswegen empfehle ich das Buch, denn ich glaube das dieses Buch jeden etwas mitteilen kann. Und sei es nur, entscheide dich für das und vor allem für dein Leben, denn es gibt nur dieses eine Leben. Bewertung: Mich riss diese Geschichte förmlich um, weswegen ich klar fünf Sterne geben muss. Es war faszinierend, wie ein Mensch dieses Schicksal mit sich tragen konnte, und andere noch erhöhen konnte und ihnen zeigen konnte, wer sie sind, das gelingt bei weitem nicht jedem Menschen.