Meine Filiale

Leaky Gut

Den durchlässigen Darm heilen

Dirk Schweigler

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unser Darm ist ein verblüffendes Organ. Er kümmert sich jeden Tag um unsere Verdauung und entscheidet dabei immer wieder, welche Stoffe hineindürfen und welche draußen bleiben müssen. Doch bestimmte Ereignisse können dazu führen, dass der Darm durchlässig wird und unangenehme Zeitgenossen in unseren Körper schlüpfen. Solch ein Zustand wird in der Fachwelt auch als Leaky Gut Syndrom bezeichnet. In den letzten Jahren ist die Zahl der Leaky Gut Betroffenen enorm angestiegen und viele Darmprobleme lassen sich auf ein Leaky Gut zurückführen.

In diesem Buch zeigt Dirk Schweigler, wie man ein Leaky Gut erkennt und was die Ursachen dafür sind. Außerdem beschreibt er die neuesten Therapiemethoden, damit der Darm sich wieder vollständig erholen kann!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 154
Erscheinungsdatum 26.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7322-3276-5
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,8/13,6/1,5 cm
Gewicht 218 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 88728

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Sehr hilfreiches Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 22.09.2020

Man findet sehr viele gute Tips und Ratschläge die helfen aus dem "Teufelskreis" Darmproblem rauszukommen! Wird immer wichtiger,da die Ärzte oft gar nicht im Bild sind und gar keine grosse Hilfe sind! Drum besser selber sich informieren, mit so tollen Büchern wie diesem und anderen!

Ein hilfreiches Buch für „Reizdarm-Patienten“ und nach der Ursache Suchende
von booklover2011 am 06.08.2019

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Unser Darm ist ein verblüffendes Organ. Er kümmert sich jeden Tag um unsere Verdauung und entscheidet dabei immer wieder, welche Stoffe hineindürfen und welche draußen bleiben müssen. Doch bestimmte Ereignisse können dazu führen, dass der Darm durchlässig wird und unangenehme Zeitgenossen in ... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Unser Darm ist ein verblüffendes Organ. Er kümmert sich jeden Tag um unsere Verdauung und entscheidet dabei immer wieder, welche Stoffe hineindürfen und welche draußen bleiben müssen. Doch bestimmte Ereignisse können dazu führen, dass der Darm durchlässig wird und unangenehme Zeitgenossen in unseren Körper schlüpfen. Solch ein Zustand wird in der Fachwelt auch als Leaky Gut Syndrom bezeichnet. In den letzten Jahren ist die Zahl der Leaky Gut Betroffenen enorm angestiegen und viele Darmprobleme lassen sich auf ein Leaky Gut zurückführen. In diesem Buch zeigt Dirk Schweigler, wie man ein Leaky Gut erkennt und was die Ursachen dafür sind. Außerdem beschreibt er die neuesten Therapiemethoden, damit der Darm sich wieder vollständig erholen kann! Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Die Informationen werden sehr gut und vor allem verständlich rübergebracht, ohne einen zu erschlagen. Insbesondere die bildhaften Vergleiche haben mir sehr gefallen. Das Buch thematisiert verschiedene Ursachen, die zu einem Leaky Gut Syndrom führen und wie diese (unterschiedlich) behandelt werden können. Am Ende der Kapitel gibt es eine Info-Box, wo das Wichtigste nochmal zusammengefasst wird. Im letzten Kapitel gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen und Antworten, was ich sehr gut finde, auch zum nochmaligen Nachschlagen. Für dieses sehr informative, leicht verständliche und für an Magen-Darm-Beschwerden Leidende wertvolle Buch kann ich nur 5 von 5 Sternen geben. Ich empfehle es allen Reizdarm-Patienten und Personen mit Magen-Darm-Beschwerden, die sich für die Ursachenbekämpfung und nicht die Symptomunterdrückung interessieren. Fazit: Informativ, leicht verständlich und ohne einen mit Informationen oder Fachbegriffen zu erschlagen, erzählt der Autor von seinen eigenen Erfahrungen und berichtet über das Leaky Gut Syndrom. Sehr empfehlenswert für Reizdarm-Patienten, die nicht nur ihre Symptome unterdrücken, sondern der Ursache auf den Grund gehen und diese heilen möchten.

Den durchlässigen Darm heilen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bietigheim-Bissingen am 01.08.2019

Leaky Gut, der durchlässige Darm, ist seit neuestem in aller Munde. Die einen halten es für eine Modeerkankung, andere leiden darunter und Ärzte stehe dem komplexen Krankheitsbild meist überfordert gegenüber und stellen oft die falsche Diagnose. Dirk Schweigler erkärt auf eine sehr verständliche und humorige Art was man unter... Leaky Gut, der durchlässige Darm, ist seit neuestem in aller Munde. Die einen halten es für eine Modeerkankung, andere leiden darunter und Ärzte stehe dem komplexen Krankheitsbild meist überfordert gegenüber und stellen oft die falsche Diagnose. Dirk Schweigler erkärt auf eine sehr verständliche und humorige Art was man unter Leaky Gut versteht, wie man ihn gegenüber anderer Darmerkrankungen abgrenzen und wie eine Therapie aussehen kann. Dabei wir dem Leser schnell klar, dass man ohne eine Zusatzkrankversicherung bereits bei der Diagnose arm wird. Beim Leaky Gut handelt es sich genau genommen um ein Syndrom, eine Kombination von verschiedenen Symptomen (Krankheitszeichen), die i.d.R. gemeinsam und gleichzeitig auftreten. Dirk Schweigler ist selbst betroffen und hat wie so viele Betroffene eine Odyssee hinter sich; beginnen mit Anis-Kümmel-Fenchel-Tee, über die obligatorische Darmspiegelung, zum Heilpraktiker und TCM-Therapeuten bis er auf einen Heilpraktiker stieß, der eine ausführliche Darmuntersuchung vornahm, denn die Ursachen sind vielfältig, wie z.B. Histaminintoleranz, Schwermetalle, Nahrungsmittelunverträglichkeiten uvm. Nur durch eine Stuhlprobe kann man die Diagnose Leaky Gut sicher stellen. Trotz der ganzen Komplexität gibt es Hoffnung und im letzten Kapitel jede Menge Tipps für eine erfolgeiche Behandlung. "Leaky Gut" ist zum einen Betroffenen zu empfehlen und zum anderen allen, die sich einen guten Überblick verschaffen wollen. 1 Punkt Abzug gibt es für die etwas nachlässige Textkorrektur, abgesehen davon gibt es nichts zu Meckern.

  • Artikelbild-0