Meine Filiale

Adele möchte die Welt umarmen

Kinderbuch zum Vorlesen und Selberlesen - Für Mädchen und Jungs ab 8 Jahre

Adele Band 1

Sabine Bohlmann

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,95 €

Accordion öffnen
  • Adele möchte die Welt umarmen

    Loewe

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Adele möchte die Welt umarmen

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Die neue Kinderbuchreihe für Mädchen ab 8 Jahren und zum Vorlesen für die ganze Familie von Bestseller-Autorin Sabine Bohlmann. Lustig und spannend erzählt – Natur, Idylle und Familie in der Großstadt. Mit Handlettering und liebevollen s/w Illustrationen von Imke Sönnichsen. Für Fans von Lola und Wir Kinder aus dem Möwenweg.

Wie schön ist es bei uns in der Hummelgasse!
Adele und ihre fünf Geschwister wohnen in der Hummelgasse – in dem lustigsten und allerbesten Haus, das ihr je gesehen habt! Und da geht es natürlich ganz schön wild zu. Aber Adele hat für alle großen und kleinen Problemchen eine Lösung. Zum Beispiel für diese Sache mit dem siebten Kind. Kurzerhand machen Adele, Henry, die Zwillinge Malin und Marlene, Oskar und Blümchen sich auf die Suche nach einem neuen Geschwisterchen. Gut, dass sie viele Freunde haben, die ihnen helfen! Doch am Ende läuft alles ganz anders, als gedacht …

Mit ganz viel Charme und Witz erzählte Geschichte über eine ,etwas andere‘ Familie.“ Westfälische Nachrichten
„Spannend, lustig, fantasievoll und herzerwärmend schön! Ein zauberhafter Reihenauftakt, welchen man am liebsten umarmen möchte, weil man ihn so gerne hat!“ buecherweltcorniholmes.blogspot.com

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Kinderbücher
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0296-2
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/2,7 cm
Gewicht 428 g
Auflage 2. Auflage
Illustrator Imke Sönnichsen
Verkaufsrang 2063

Weitere Bände von Adele

Buchhändler-Empfehlungen

Eine echt liebenswerte Familie!

I. D., Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

Adele Anders lebt mit ihrer Mutter, ihrem Vater und ihren fünf Geschwistern ein wenig... anders! Diese Familienkonstellation wäre nichts ungewöhnliches, hätte nicht jedes Kind eine kleine besondere Gabe, so kann Adele beispielsweise unter größerer Kraftanstrenung mental Gegenstände zu sich bewegen, ihr Bruder sich mit der toten Oma Radieschen unterhalten oder ihre kleine Schwester Pflanzen schneller wachsen lassen. Die Familie lebt glücklich und recht alternativ bis zu dem Tag, an dem die Mutter plötzlich apathisch unter einem Berg schmutziger Klamotten der Last des Wäschewaschens erliegt. Jedes der sechs Anders-Kinder übernimmt ab diesem Tag Aufgaben im Haushalt, um die Mutter zu entlasten, aber es stellt sich heraus, dass Mama noch etwas anderes belastet: Der Arzt hat ihr nämlich offenbart, dass sie vielleicht keine Kinder mehr bekommen kann – für die Geschwister ein Schock, war doch von vornherein immer klar, dass es sieben Geschwister werden müssen. Oma Radieschen hat die Lösung: Die Kinder müssen an ihrem Karma arbeiten und an sieben aufeinanderfolgenden Tagen bis zum nächsten Vollmond gute Taten vollbringen, damit ihr Wunsch nach dem siebten Geschwisterchen in Erfüllung geht. Problemlos läuft es natürlich nicht ab, die Sache mit dem Karma, und das macht die Geschichte ganz schön lesenswert! Mit „Adele möchte die Welt umarmen“ hat Sabine Bohlmann eine wirklich süße Geschichte gezaubert, in der jedes Familienmitglied auf seine Weise liebenswert ist. Begleitet wird die Geschichte von Illustrationen, in die ich mich echt verliebt habe.

Eine warmherzige, quirlige Familiengeschichte zum Vor- und Selberlesen

Karen Rogge, Thalia-Buchhandlung Köln

Adele, die älteste Tochter der Familie Anders, möchte keins ihrer fünf Geschwister missen, denn, wenn sie eins sind dann "anders": Henry mit seinem fotografischen Gedächtnis, die Zwillinge, die gegenseitig ihre Gedanken lesen können, Oskar, der mit der toten Oma Radieschen reden kann... aber ist es in den Märchen nicht so, dass das siebte Kind einer Familie Glück bringt und magische Fähigkeiten hat? Deshalb wünschen sich die Geschwister nichts mehr als ein weiteres Geschwisterchen. Dieser Wunsch kann aber nur in Erfüllung gehen, wenn man für ein gutes "Krama" sorgt, indem man sieben Tage hintereinander je eine gute Tat vollbringt. Das klingt einfacher als es ist, muss Adele feststellen, und dafür ist aller Einfallsreichtum der Anders-Kinder gefragt! Diese Serie von Adele und ihrer Familie ist zwar zum Selberlesen ab 8 Jahre empfohlen, eignet sich aber auch wunderbar als Vorlesebuch für gemeinsame Wohlfühl-Lesestunden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Begeisterung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.06.2020

Da ich schon den ersten Teil für meine Enkeltochter bei THALIA kaufte, so folgte nun " Adele möchte die Welt umarmen ". Ich kann nur aus zweiter Hand berichten. Sie war und ist begeistert - die Altersangabe hat total gestimmt und wie gesagt - ein tolles Kinderbuch, das ich 100%ig weiterempfehlen kann.

Adele
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2020

Adele, 10 Jahre alt, ist eines von sechs Kindern einer außergewöhnlichen Familie. So verständigen sich ihre Zwillingsschwestern anhand ihrer Gedanken und ihr Bruder Henry merkt sich einfach alles was er liest. Oskar, ihr anderer Bruder kann sich mit Oma Radieschen unterhalten, nur, dass diese schon seit sieben Jahren tot ist. Ih... Adele, 10 Jahre alt, ist eines von sechs Kindern einer außergewöhnlichen Familie. So verständigen sich ihre Zwillingsschwestern anhand ihrer Gedanken und ihr Bruder Henry merkt sich einfach alles was er liest. Oskar, ihr anderer Bruder kann sich mit Oma Radieschen unterhalten, nur, dass diese schon seit sieben Jahren tot ist. Ihre kleinste Schwester Blümchen lässt dafür Pflanzen schneller wachsen. Adele selbst hat auch eine besondere Begabung: sie kann mit Gedankenkraft Gegenstände bewegen. Ihre Glückslieblingszahl ist die Sieben, sie wohnen in der Hummelgasse sieben und die Eltern haben beide am 7.7. Geburtstag. Also ist es nicht verwunderlich, dass sie finden, das ein siebtes Geschwisterchen fehlt. Doch so einfach geht das nicht, schließlich kann man Babys nicht aus dem Katalog bestellen. Das müssen auch ihre jüngeren Geschwister einsehen, als sie es versuchen. Oma Radieschen erzählt Oskar, dass, wenn man an sieben aufeinanderfolgenden Tagen sieben gute Taten begeht, man einen Wunsch frei hat. Die Geschwister sollen sich an den Händen halten, unter dem Vollmond stehen und ihren Wunsch aussprechen. Ob das wohl klappt? Auch Sabine Bohlmann, die Autorin, hat eine besondere Gabe. Sie schafft es immer wieder warmherzige und liebevolle Geschichten zu schreiben, in denen man sich sofort wohl fühlt. Wenn es so etwas wie gemütliche Bücher gibt, dann zählen die von Frau Bohlmann auf alle Fälle dazu.

Ein zauberhaft schöner Reihenauftakt!
von CorniHolmes am 12.10.2019

Da ich die Kinderbücher von der Sabine Bohlmann wahnsinnig gerne lese, war meine Freude groß als ich hörte, dass dieses Jahr im Loewe Verlag der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe von ihr erscheinen wird. In das wunderhübsche Cover hatte ich mich auf den ersten Blick verliebt und auch der Klappentext konnte mich auf Anhieb über... Da ich die Kinderbücher von der Sabine Bohlmann wahnsinnig gerne lese, war meine Freude groß als ich hörte, dass dieses Jahr im Loewe Verlag der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe von ihr erscheinen wird. In das wunderhübsche Cover hatte ich mich auf den ersten Blick verliebt und auch der Klappentext konnte mich auf Anhieb überzeugen. Für mich stand daher sofort fest: Das Mädchen Adele und ihre große Familie möchte ich unbedingt kennenlernen! Nirgendwo ist es so schön wie in der Hummelgasse! Das findet zumindest die 10-jährige Adele Anders. Zusammen mit ihrer lustigen Familie wohnt sie in einem recht kleinen (aber ganz besonderem) Haus in dieser weltallerbesten Straße. Familie Anders, das sind Mama und Papa Anders, Adele und ihre fünf Geschwister Henry (9), die Zwillinge Malin und Marlene (8), Oskar (7), die kleine Blümchen (6), und Oma Radieschen. Oma Radieschen kann aber nur Oskar sehen und hören. Sie ist nämlich ein Geist. Ihr könnt euch nun wahrscheinlich schon denken, dass es in so einer großen Familie sehr wild und chaotisch zugeht, oder? Nun, da habt ihr richtig vermutet. Langeweile kommt in der Hummelgasse Nummer 7 wirklich in keiner Sekunde auf. Für besonders viel Aufregung sorgte die Sache mit dem siebten Kind. Erst mit einem siebten Kind ist die Familie vollständig, finden die Anders. Die sieben ist schließlich ihre Glückslieblingszahl der Welt! Adele, Henry, Malin, Marlene, Oskar und Blümchen machen sich also auf die Suche nach ihrem neuen Geschwisterchen. Diese Aufgabe wird sich nur als etwas kniffliger herausstellen, als gedacht. Zum Glück sind die Kinder aber nicht auf sich alleine gestellt, sondern haben Freunde, die ihnen helfen. Ob ihre Mission wohl erfolgreich sein wird? Wird die Familie Anders noch zu einer neunköpfigen Familie (plus Geist) werden? Mich konnten bisher alle Kinderbücher, die ich von Sabine Bohlmann gelesen habe, hellauf begeistern. Auch mit dem ersten Band ihrer neuen Reihe ist Sabine Bohlmann ein ganz wunderbares Kinderbuch gelungen, welches mich von den ersten Seiten an verzaubern konnte. Ich bin total verliebt in das Buch! Die Geschichte ist so süß und warmherzig, die Charaktere sind unheimlich sympathisch und liebenswert (na ja, okay, die Frau Knebelding aus der Nummer 12 nicht, die ist total miesepetrig und unhöflich) und die Illustrationen und Handletterings von Imke Sönnichsen sind absolut bezaubernd. Ich wusste hier schon nach der ersten Seite, dass ich das Buch lieben werde. Erfahren tun wir alles aus der Perspektive von Adele in der Ich-Form und wie sie uns die Geschichte erzählt, ist einfach nur wunderschön. In meinen Augen ist es Sabine Bohlmann fantastisch gelungen, aus der Sicht eines 10-jährigen Mädchens zu schreiben. Durch die authentische und einfühlsame Erzählweise gelingt es einem spielend leicht, sich in die liebe Adele hineinversetzen. Mir zumindest ist dies problemlos gelungen. Adele fand ich einfach nur großartig. Sie ist ein super sympathisches und fröhliches Mädchen, welches man sofort ins Herz schließen muss.  Genauso sieht es bei ihrer trubeligen Familie aus. Die Familie Anders ist so wundervoll - man muss sie einfach lieben. Besonders niedlich fand ich die sechsjährige Blümchen mit ihrem putzigen Sprachfehler. Über sie musste ich ständig schmunzeln. Sehr gut unterhalten hat mich aber auch Oskar, der als Einziger in der Familie die tote Oma Radieschen sehen kann. Ist aber vermutlich ganz gut so, Oma Radieschen ist nämlich oft ganz schön grummelig drauf und haut gerne mal die kreativsten Schimpfwörter heraus. Zumindest laut Oskar. Vermutlich wundert ihr euch jetzt ein bisschen, warum Oskar den Geist von Oma Radieschen sehen kann. Nun, ihr müsst wissen, die Familie Anders ist wirklich eine ganz außergewöhnliche Familie. Alle haben sie besondere Fähigkeiten. Von Oskar habe ich euch ja schon erzählt. Da ich aber nicht zu viel von der Handlung verraten möchte, werde ich hier jetzt einfach mal über die Kräfte der anderen Familienmitglieder schweigen. Wenn ihr gerne wissen möchtet, was für magische Dinge euch sonst noch so in der Hummelgasse Nummer 7 erwarten, müsst ihr das Buch schon selber lesen. Was ihr unbedingt tun solltet! Ich kann euch diesen gelungenen Reihenauftakt wirklich nur ans Herz legen! Die Geschichte enthält eine so wunderschöne Botschaft und erwärmt einem so richtig das Herz. Man ist immerzu am Mitfiebern und Schmunzeln und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.  Empfohlen wird das Buch vom Verlag für Mädchen ab 8 Jahren und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Wer schon geübter ist im Lesen, sollte hier keine Probleme beim Durchschmökern haben. Die Schrift ist recht groß und der Schreibstil ist sehr einfach gehalten. Ich persönlich habe die Kapitel nur teilweise als etwas lang empfunden. Die hätte man vielleicht ein bisschen kürzer halten können. Was dann natürlich auf gar keinen unerwähnt bleiben darf, ist die tolle Aufmachung des Buches. Von der liebevollen Gestaltung bin ich richtig begeistert! Die vielen schwarz-weiß Illustrationen von Imke Sönnichsen sind super niedlich und wunderhübsch und auch ihre Handletterings sind absolut hinreißend.   Fazit: Spannend, lustig, fantasievoll und herzerwärmend schön! Ein zauberhafter Reihenauftakt, welchen man am liebsten umarmen möchte, weil man ihn so gerne hat! „Adele möchte die Welt umarmen“ ist ein Buch für die ganze Familie und macht einfach rundum glücklich. Ich habe herrliche Lesestunden mit dem Buch verbracht und mich vom ersten Moment an pudelwohl in der Hummelgasse Nummer 7 gefühlt. Auf ein Wiedersehen mit Adele und ihrer außergewöhnlichen Familie freue ich mich schon sehr! Ihr erstes Abenteuer kann ich jedem, egal ob Groß oder Klein, ob zum Vor- oder zum Selberlesen, wirklich nur ans Herz legen. Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5