Meine Filiale

Die Wiege aller Welten

Jeremy Lachlan

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,95 €

Accordion öffnen
  • Die Wiege aller Welten

    Loewe

    Sofort lieferbar

    17,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Die Wiege aller Welten

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    13,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Wir betreten das Schloss freiwillig.
Wir betreten das Schloss unbewaffnet.
Wir betreten das Schloss allein.

Diese drei Gesetze hängen in jedem Haus in Bluehaven und jeder Bewohner kennt sie. Denn das Schloss ist der Eingang zu den Anderwelten. Und wer mutig genug ist, geht hinein, um dort Abenteuer zu erleben. Viele Jahrhunderte lang war das so. Doch vor vierzehn Jahren, in der Nacht des großen Bebens, hat das Schloss plötzlich John White und seine kleine Tochter Jane ausgespuckt. Seitdem ist das Tor verschlossen. Erst an dem Tag als die wütenden Inselbewohner Jane vor Gericht stellen wollen, erbebt die Erde erneut …

Ein Schloss voller Fallgruben, Labyrinthe und wundersamer Türen und eine rotzfreche Heldin, die auch den unheimlichsten Gegner bezwingt. Jeremy Lachlans Debüt ist ein Feuerwerk moderner Fantasy mit Science-Fiction-Elementen, einer großen Portion Magie und einem gehörigen Schuss Humor.

Eine hochspannende, mitreißende Geschichte mit ganz überraschenden neuen Ideen des Autors, die eine tolle Abwechslung zu den üblichen Fantasywelten bilden.“
buchfeeteam.blogspot.com

„Jeremy Lachlan hat mich mit seiner Geschichte direkt einfangen können und nicht mehr losgelassen. ,Die Wiege aller Welten‘ strotzt nicht nur vor Abenteuer, sondern auch vor Überraschungen und unerwarteten Wendungen.“
booknerdsbykerstin.com

Der gelernte Buchhändler Jeremy Lachlan konnte sich schon immer für großen epischen Abenteuern in Literatur und Film begeistern: Star Wars, Die Chroniken von Narnia, Jurassic Park. Die Idee zu Die Wiege aller Welten kam ihm, als er sich einmal im Nationalmuseum in Kairo verlief und den Ausgang nicht mehr fand. Jeremy lebt in Sydney, Australien.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0307-5
Reihe Chroniken von Bluehaven
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/14,4/4 cm
Gewicht 604 g
Originaltitel The Cradle of All Worlds
Übersetzer Nadine Mannchen
Verkaufsrang 100352

Buchhändler-Empfehlungen

Susann Kramny, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Das Schloss, ein Ort der Welten verbindet und die Macht im Gleichgewicht hält, zerfällt. Jane, die unfreiwillige Heldin, will das Schloss und so auch ihre Vergangenheit retten. Rasant und witzig - ein spannendes Fantasy-Abenteuer für junge Leser und ein gelungenes Debüt.

Schöne Fantasy-Geschichte mit lockerer Hauptakteurin

I. D., Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

In einem Ort namens Bluehaven, da lebt ein Mädchen namens Jane. Jane kümmert sich aufopferungsvoll um ihren Vater, der sich in einer Art Wachkoma befindet. Jane und ihr Vater leben im Keller der Familie Hollow. Jane und ihr Vater sind von den Bewohnern Bluehavens als verflucht verschrien, seit sie vor über zehn Jahren aus dem Schloss gestolpert sind und Erdbeben mitbrachten. Das Schloss ist das Tor zu den Anderwelten, viele haben dort legendäre Abenteuer erlebt, jedoch hat sich das Tor nicht mehr geöffnet, seit Janes Vater mit dem Baby im Arm auf den Stufen vor dem Schloss erschienen ist und dort zusammenbrach. Die Bibliothekarin von Bluehaven ist die einzige, die glaubt, Janes Vater und sie hätten ein Schicksal im Schloss zu erfüllen, was der einzige Grund ist, dass die beiden noch geduldet und bei den Hollows einquartiert werden. Violet ist die Einzige der Familie, die Jane leiden kann. Eines Tages bekommt Jane ein Foto von ihrem Vater und sich durch das Kellerfenster geschoben mit einer Notiz um die Mittagszeit an einem bestimmten Ort zu sein. Jane trifft auf die Bibliothekarin, die von einer Vision geleitet das Mädchen zum Schloss führen soll. Das Tor öffnet sich tatsächlich, Janes Vater erwacht aus seinem Koma und stürmt zum Tor des Schlosses. Jane, die ihren Vater finden will, betritt das Schloss und findet heraus, dass aus den Anderwelten eine Gefahr ins Schloss eingedrungen ist, der sie sich stellen muss. Jeremy Lachlan hat eine schöne Geschichte geschaffen, an der mir besonders die witzige und rotzfreche Art von Jane und einigen anderen Charakteren gefallen hat. Das Buch endet mit einem Cliffhanger - es gibt also eine Fortsetzung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
1

Spektakulär
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2020

Der Beginn des Buches macht schon ziemlich neugierig. Immerhin möchte man wissen, woher John und seine Tochter kommen, weshalb das Schloss die Tore nach ihrem Erscheinen nicht mehr geöffnet hat und was noch alles auf die Hauptpersonen zukommt. Jeremy Lachlan hat bereits auf den ersten Seiten geschickt Brotkrumen gestreut, denen ... Der Beginn des Buches macht schon ziemlich neugierig. Immerhin möchte man wissen, woher John und seine Tochter kommen, weshalb das Schloss die Tore nach ihrem Erscheinen nicht mehr geöffnet hat und was noch alles auf die Hauptpersonen zukommt. Jeremy Lachlan hat bereits auf den ersten Seiten geschickt Brotkrumen gestreut, denen man nachlaufen muss, weil einen die Geschichte nicht mehr loslässt. Die Spannung baut sich auch während des Buches immer mehr auf und lässt einen nicht mehr los. Man muss einfach weiterlesen, ob man will oder nicht. Bin definitiv gespannt auf die Fortsetzung, immerhin war das Ende ziemlich vielversprechend!

Anders...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2020

Anfangs mussten wir einige Seiten lesen um zu begreifen um was es geht, allerdings ist die Geschichte so spannend und fesselnd, man will unbedingt wissen was mit Jane und ihrem Vater ist, was es mit dem Schloss auf sich hat, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Es ist auch unglaublich spannend geschrieben und der Autor hatte ... Anfangs mussten wir einige Seiten lesen um zu begreifen um was es geht, allerdings ist die Geschichte so spannend und fesselnd, man will unbedingt wissen was mit Jane und ihrem Vater ist, was es mit dem Schloss auf sich hat, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Es ist auch unglaublich spannend geschrieben und der Autor hatte die Idee zu diesem Fantasieroman als er sich selbst in einem Museum verlaufen hatte. ;D Tolle Geschichte ab 12 Jahren - wobei diese nicht zimperlich sein sollten!

Moderne Jugend-Fantasy mit einer besonderen, einzigartigen Protagonistin
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2020

Stell dir vor du wohnst in einem Ort namens Bluehaven, der verflucht zu sein scheint. Und du und dein Vater werden als die Schuldigen hingestellt und von allen Bewohnern gemieden. So beginnt das Fantasy Abenteuer rund um Jane und ihrem Vater John White. Die beiden wurden vor 14 Jahren vom Schloss ausgespuckt, welches im Ortskern... Stell dir vor du wohnst in einem Ort namens Bluehaven, der verflucht zu sein scheint. Und du und dein Vater werden als die Schuldigen hingestellt und von allen Bewohnern gemieden. So beginnt das Fantasy Abenteuer rund um Jane und ihrem Vater John White. Die beiden wurden vor 14 Jahren vom Schloss ausgespuckt, welches im Ortskern steht und das Tor zu den Anderswelten ist. Seit diesem Vorfall lässt sich das Tor des Schlosses nicht mehr öffnen und Bluehaven wird regelmäßig von Erdbeben erschüttert. Als sich die Lage zuspitzt und Jane vor Gericht gestellt werden soll, erbebt die Erde erneut - damit fällt der Startschuss für ihr großes Abenteuer in den Anderswelten! Schon allein das Buchcover hat mich sehr angesprochen und ich konnte es kaum erwarten das Buch zu lesen. Dieser Fantasy-Roman besticht durch seine tolle Sprache, den rasanten Spannungsbogen und eine absolut freche, loyale und selbstbewusste junge Heldin. Die Themen Freundschaft, Familie und Vorurteile fließen wunderbar in die Geschichte ein. Das unerwartete und überraschende Ende macht neugierig auf den Folgeband. Für mich eines der großen Higlights der modernen Jugend-Fantasy-Literatur!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1