Agatha Oddly - Die London-Verschwörung

Detektiv-Roman

Agatha Oddly Band 2

Lena Jones

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,95 €

Accordion öffnen
  • Agatha Oddly - Die London-Verschwörung

    Loewe

    Sofort lieferbar

    14,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Agatha Oddly - Die London-Verschwörung

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Loewe )

Hörbuch (Set mit diversen Artikeln)

11,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Smart, smarter, Agatha
Agatha möchte endlich in die geheime Torwächter-Gilde aufgenommen werden, aber vorher muss sie noch einen höchst brisanten Fall aufklären: Im British Museum ist ein Mord verübt worden und die Polizei tappt komplett im Dunkeln. Wieder einmal ermittelt Agatha auf eigene Faust und stößt dabei auf eine Verschwörung, eine ungenutzte U-Bahnstation, ein riesiges Feuerwerk und fünftausend Tonnen Gold …

Hier kommt Agatha, die Meisterdetektivin mit messerscharfem Verstand!
Eine starke Mädchenheldin, die jedes Rätsel lösen kann! Für alle Leser ab 10 Jahren und Fans von Ruby Redfort. Die mitreißende Detektivgeschichte spielt im heutigen London.  

Dieses Buch ist bei Antolin.de gelistet.

Ich kann euch nur sagen, dass diese Geschichte sich einfach nur lohnt zu lesen. Eine moderne Nancy Drew-Geschichte, obwohl Agatha einfach nur einzigartig ist.“ elisbuecherecke.blogspot.com
„Eine tolle Fortsetzung, die durchweg zum Mitfiebern einlädt und große Lust auf mehr macht!“ buecherweltcorniholmes.blogspot.com

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Kinderbücher
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 11 - 13 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0395-2
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/3,3 cm
Gewicht 587 g
Originaltitel Agatha Oddly - Murder at the Museum
Auflage 1. Auflage
Illustrator Max Meinzold
Übersetzer Ulrike Köbele
Verkaufsrang 13644

Weitere Bände von Agatha Oddly

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das Verbrechen schläft nie... In London geschehen seltsame Dinge, und Agatha gerät eher unverhofft mitten hinein in ihren zweiten Fall - dabei muss sie sich doch eigentlich mit den Prüfungen der Torwächtergilde beschäftigen. Ein klasse Krimi!

Pauline Kullmann, Thalia-Buchhandlung Weimar

Auch der zweite Teil von Agatha Oddly hat es in sich! Sie muss die Prüfungen der Gilde meistern und gleichzeitig wieder einmal merkwürdigen Ereignissen nachgehen. Spannend und witzig wie der erste Teil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 08.07.2020
Bewertet: anderes Format

Ich war von dem ersten Band schon sehr begeistert und musste auch die Fortsetzung lesen. Agatha ist eine tolle Heldin und auch ihre Abenteuer sind nicht nur für die Kleinen schön und spannend zu lesen. Ein vielschichter Plot tut sich in dem Buch auf und ich freue mich auf mehr!

Eine tolle Fortsetzung, die große Lust auf mehr macht!
von CorniHolmes am 14.11.2019

Da mir der Reihenauftakt von Agatha Oddly unheimlich gut gefallen hat, habe ich dem Erscheinen der Fortsetzung ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Ich war schon so gespannt auf Agathas nächsten spannenden Fall! Der erste große Fall ist erfolgreich gelöst und der nächste soll nicht lange auf sich warten lassen. Pünktlich zum S... Da mir der Reihenauftakt von Agatha Oddly unheimlich gut gefallen hat, habe ich dem Erscheinen der Fortsetzung ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Ich war schon so gespannt auf Agathas nächsten spannenden Fall! Der erste große Fall ist erfolgreich gelöst und der nächste soll nicht lange auf sich warten lassen. Pünktlich zum Schulbeginn ist erneut Agathas Spürsinn gefragt: Im British Museum wurde einer der Nachtwächter ermordet! Klar, dass Agatha sofort Feuer und Flamme ist und den Mord unbedingt aufklären möchte. Die Polizei tappt noch im Dunklen, aber Meisterdetektivin Agatha hat bereits eine heiße Spur. Sie beginnt also auf eigene Faust zu ermitteln und wird dabei auf unglaubliche Dinge stoßen. Was Agatha nebenbei dann auch noch zu erledigen hat: Sie muss die kniffligen Aufgaben der Torwächter-Gilde lösen. Wenn sie diese geknackt hat, wird sie endlich als jüngstes Mitglied in der geheimen Torwächter-Gilde aufgenommen werden und wird dann hoffentlich mehr über den rätselhaften Tod ihrer Mutter in Erfahrung bringen können. Ob Agatha all diese Herausforderungen wohl meistern wird? Obwohl es bei mir nun tatsächlich schon wieder deutlich über ein halbes Jahr her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe, hatte ich hier überhaupt keine Einstiegsprobleme. Da die Fortsetzung allerdings ziemlich zeitnah an den Vorgänger anschließt und auch sehr auf ihn aufbaut, rate ich bei dieser Reihe sehr, mit dem Auftakt zu beginnen. Ich bin mir nicht sicher, ob man dem Geschehen im zweiten Band problemlos folgen kann, wenn man nicht das Wissen aus dem ersten Teil hat. Mein Lesevergnügen war hier jedenfalls perfekt. Ich finde den zweiten Band genauso fabelhaft wie den ersten. Quasi in einem Rutsch habe ich das Buch durchgeschmökert und hätte mich danach am liebsten sofort auf den nächsten Teil gestürzt. Leider gibt es diesen aber noch nicht auf Deutsch. Für mich heißt es nun also ganz ungeduldig hibbeln und warten. Ich hoffe doch sehr, dass auch Band 3 ins Deutsche übersetzt werden wird. Fände ich unendlich schade, wenn nicht. Erfahren tun wir alles erneut aus der Sicht der 13-jährigen Agatha in der Ich-Perspektive. Mit Agatha sind den Autoren, die sich hinter dem Pseudonym Lena Jones verbergen, eine richtig coole Protagonistin gelungen. Agatha ist so ein Mädel, wie ich sie in Büchern liebe: Gewitzt, mutig und extrem tough und schlagfertig. Agatha ist wirklich nie um einen flotten Spruch verlegen. Sie lässt sich nicht unterkriegen und besitzt eine enorm gute Auffassungs- und Kombinationsgabe. Vor Agathas messerscharfen Verstand und ihren brillanten Fähigkeiten kann man wirklich nur den Hut ziehen. Sie ist einfach einzigartig und die geborene Detektivin. Das zweite spannende Abenteuer, das wir hier zusammen mit Agatha erleben dürfen, habe ich als extrem fesselnd und packend empfunden. Längen gibt es keine, zumindest für mich nicht. Nein, ganz im Gegenteil, ich war immerzu am Mitfiebern und Herumrätseln und wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Dank des lebendigen und locker-leichten Schreibstils liest sich das Buch auch echt super. Mir persönlich waren nur die Kapitel anfangs etwas zu lang gewesen. Die hätte ich mir irgendwie etwas kürzer gewünscht. Zum Glück ändert sich das aber im Verlaufe des Buches, sodass die Kapitel zum Ende hin eine optimale Länge haben. Neben Agatha haben mir auch die Nebenfiguren wieder richtig gut gefallen. Agathas Dad zum Beispiel, ist ein total lieber und herzensguter Mensch. Wen ich ganz besonders fest in mein Herz geschlossen habe, ist Agathas bester Freund Liam. Liam ist ein prima Kerl, ihn muss man einfach gernhaben. Klasse finde ich auch die neue Freundin der beiden, Brianna. Die drei ergeben ein tolles Team und können sich stets aufeinander verlassen. Natürlich begegnen einem in diesem Band aber auch so einige weniger nette und sympathische Charaktere. Da ich aber nicht zu viel verraten möchte, werde ich über die weiteren Figuren jetzt einfach mal schweigen. Stellt euch einfach mal darauf ein, dass ihr es mit so einigen Personen zu tun bekommen werdet, bei denen ihr zunächst nicht so recht wisst, woran ihr bei ihnen seid. Womit mich Lena Jones, neben den Figuren, ebenfalls wieder komplett überzeugen konnten, ist das Setting. Ich meine, London? London geht einfach immer, ich liebe diesen Schauplatz in Büchern! Ich bin hier auch wieder ganz auf meine Kosten gekommen, denn die Orte werden allesamt unglaublich bildhaft und genial beschrieben. Bei mir herrschte erneut ein absolutes Kopfkino beim Lesen. Besonders die Szenen, wenn wir uns im Hintergrund Londons befinden, fand ich großartig. Zusammen mit Agatha verschlägt es uns im zweiten Band sehr oft in die unterirdische Welt, die sich unter der Metropole London befindet. Wir erfahren so einiges Neues über die Torwächter-Gilde und auch der Aufklärung des mysteriösen Todes von Agathas Mutter kommen wir ein kleines bisschen näher. Was genau Agatha aber alles in Erfahrung bringen wird, werde ich hier natürlich nicht erzählen. ;) Für Kinder ab 11 Jahren, die gerne in spannende Detektiv- und Krimigeschichten abtauchen, ist die Agatha Oddly-Reihe sehr zu empfehlen. Viel jünger sollte man in meinen Augen aber auch nicht sein, da die Abenteuer von Agatha stellenweise sehr aufregend und auch gefährlich sind. Aber keine Sorge, die Handlung ist natürlich vollkommen altersgerecht. Ich denke aber durchaus, dass auch so mancher erwachsene Krimiliebhaber von den Agatha Oddly-Geschichten hellauf begeistert sein wird. Was dann natürlich auf gar keinen Fall unerwähnt bleiben darf, ist die zauberhafte Innengestaltung. Größere Illustrationen gibt es zwar leider wieder keine, aber dafür viele kleine wundervolle schwarz-weiß Zeichnungen von Max Meinzold. Mir hat die Aufmachung erneut total gut gefallen! Fazit: Eine tolle Fortsetzung, die durchweg zum Mitfiebern einlädt und große Lust auf mehr macht! Mir hat auch Agathas zweites Abenteuer wunderbare Lesestunden beschert. Das Buch erzählt eine super spannende, mitreißende, witzige und einfach nur richtig coole Detektivgeschichte, die einen von Anfang bis Ende fesselt. Ich hatte hier jede Menge Spaß beim Lesen und freue mich schon sehr auf Agathas nächsten kniffligen Fall! „Die London-Verschwörung“ erhält von mir volle 5 von 5 Sternen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1