Meine Filiale

True North - Unser Traum von Für immer

Roman

Vermont-Reihe Band 6

Sarina Bowen

(28)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • True North - Unser Traum von Für immer

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • True North - Unser Traum von Für immer

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Er hält mich fest umschlungen, und noch nie habe ich mich so sicher, so geliebt gefühlt wie in diesem Augenblick

Um ihren Job zu behalten, muss die Journalistin Skye Copeland in ihre Heimatstadt nach Vermont zurückkehren - für sie der schlimmste Ort der Welt. Bereits am ersten Tag begegnet sie ausgerechnet Benito Rossi, dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Und auch wenn sie sich vorgenommen hat, diesmal endgültig einen Schlussstrich zu ziehen, ist das heiße Prickeln zwischen ihnen stärker als je zuvor ...

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte - absolutes Must-Read!" USA TODAY

Abschlussband der gefeierten TRUE-NORTH-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1108-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4,3 cm
Gewicht 524 g
Originaltitel Fireworks
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Wanda Martin
Verkaufsrang 7626

Weitere Bände von Vermont-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Super spannender Plot, quasi ein "Kriminalfall". Parallel wird die Liebesgeschichte von Skye und Benito erzählt - teilweise in Rückblicken, teilweise im Hier und Jetzt. Klasse geschrieben! Macht absolut Lust auf mehr!

Für miese Regentage genau das Richtige!

Mandy Pütz, Thalia-Buchhandlung Eschweiler

Sarina Bowens Bücher zu lesen, ist wirklich als würde man nach Hause zurückkehren. Die True-North Reihe lässt einen alles andere vergessen. Leider ist der letzte Teil für mich der schwächste Teil gewesen. Der eigentliche Plot lässt sich auf wenige Seiten herunterbrechen. Da hat einfach das gewisse Etwas gefehlt. Trotzdem fällt mir der Abschied von dieser Reihe schwer und ich hoffe, dass wir vielleicht eines Tages doch nochmal nach Vermont zurückkehren können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
15
11
1
1
0

vielschichtige Geschichte - hoffnungsvoll, unterhaltsam, tiefgründig, aber etwas zu aufgepusht ...
von Sarah M. am 16.03.2021

Die „True North“-Reihe von Sarina Bowen habe ich beinah durchweg geliebt. Wohl deswegen habe ich den sechsten und letzten Band auch so lange vor mir hergeschoben. In diesem findet, nach Alec und Zara, ein weiteres Mitglied der Rossi-Familie sein Glück. Dabei geht es um eine ehemalige Jugendliebe, schwierige Umstände, Missv... Die „True North“-Reihe von Sarina Bowen habe ich beinah durchweg geliebt. Wohl deswegen habe ich den sechsten und letzten Band auch so lange vor mir hergeschoben. In diesem findet, nach Alec und Zara, ein weiteres Mitglied der Rossi-Familie sein Glück. Dabei geht es um eine ehemalige Jugendliebe, schwierige Umstände, Missverständnisse und eine prekäre Situation in der Gegenwart. Zudem wird auch die Vergangenheit von Benito und Skye durchleuchtet. Ich fand, es spannend und packend, zu erfahren, was zwischen ihnen vorgefallen ist. Jedoch hat mir der Erzählstil für die vergangenen Ereignisse überhaupt nicht gefallen. Daher tat ich mich anfangs auch schwer, Zugang zur Handlung zu finden. Benito und Skye waren mir insgesamt sympathisch. Ihre erneute Annäherung schien mir zwar sehr übereilt, doch waren die Gefühl zwischen ihnen echt und spürbar. Sie sind zwar nicht mein Lieblingspärchen der Reihe, aber doch ein tolles Paar! Ihre Liebesgeschichte fand ich bewegend und mitreißend. Trotzdem reicht sie für mich nicht an andere Teile der Reihe heran. Durch einige schwierige Themen, wie Armut, Mobbing, Drogen & Belästigung, ist sie zwar von Tiefgang geprägt, fehlte es mir jedoch an Herz, Wärme und das Wohlgefühl, wie ich es von vorangegangenen Geschichten aus Vermont kenne. Die Geschichte ist insgesamt jedoch sehr vielseitig und unterhaltsam. Wer es, anders als ich, neben der Liebesgeschichte auch ein bisschen aufregender und brenzliger mag, fühlt sich hier sicher gut unterhalten. 4 von 5 Sterne.

Wohlfühlbuch
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 16.07.2020

Wieder mal zieht es mich nach Vermont und ich kehre einfach sehr gerne dorthin zurück. Ich mag das Setting und die Atmosphäre. Die Geschichte von Skylar und Benito hat mir gut gefallen, auch wenn ich mir an einigen Stellen einfach ein bisschen gewünscht hätte - mehr von den Rossis, ein bisschen mehr Handlung. Aber trotz dem war ... Wieder mal zieht es mich nach Vermont und ich kehre einfach sehr gerne dorthin zurück. Ich mag das Setting und die Atmosphäre. Die Geschichte von Skylar und Benito hat mir gut gefallen, auch wenn ich mir an einigen Stellen einfach ein bisschen gewünscht hätte - mehr von den Rossis, ein bisschen mehr Handlung. Aber trotz dem war es wieder ein Wohlfühlbuch und ich hoffe noch auf weitere Ausflüge nach Vermont.

Ruhige Romanze
von einer Kundin/einem Kunden aus Dreieich am 13.07.2020

Skyes großer Traum ist es, eine erfolgreiche Journalistin zu werden. Leider arbeitet sie in einem Sender in New York, der seine Mitarbeiter wie Dreck behandelt. Nach einem kleinen Fiasko wird Skye unfreiwillig in Urlaub geschickt und landet ausgerechnet in ihrer alten Heimat Vermont. Mit Vermont verbindet Skye kaum Gutes. Man... Skyes großer Traum ist es, eine erfolgreiche Journalistin zu werden. Leider arbeitet sie in einem Sender in New York, der seine Mitarbeiter wie Dreck behandelt. Nach einem kleinen Fiasko wird Skye unfreiwillig in Urlaub geschickt und landet ausgerechnet in ihrer alten Heimat Vermont. Mit Vermont verbindet Skye kaum Gutes. Man erfährt immer wieder in Rückblenden, wie Skye gelebt hat. Ihre Mutter hat sich immer bei wechselnden Freunden einquartiert und Skye lebte sehr ärmlich in einer Wohnheimsiedlung. Das Schlimmste war jedoch ihr „Stiefvater“, der ihr immer wieder nachstellte und sie beschimpfte. Das einzig Gute, was ihr in dieser Zeit widerfahren ist, war der etwas ältere Benito. Er bot ihr Geborgenheit und das Gefühl von Schutz. Diesen trifft sie nun unfreiwillig in Vermont wieder und muss sich mit den guten Seiten aber auch einigem Schmerz auseinander setzen. Etwas Spannung kommt durch die Jagd nach einem Drogenring auf, in dem Benito als Polizist ermittelt und in den Skye ebenfalls unfreiwillig hineingezogen wird. Trotzdem ist dieser Teil der True North Serie eher ruhig und von Skyes Auseinandersetzung mit der Vergangenheit bestimmt. Mir persönlich war es einen Tick zu ruhig, aber das ist Geschmackssache. Wer Luft auf eine eher ruhige Romanze hat, dem kann ich True North Unser Traum von für immer empfehlen. Wer Lust auf Spannung und Action hat, der bekommt hiervon eher weniger geboten.


  • Artikelbild-0