Meine Filiale

Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte

Buch 1

Strange the Dreamer Band 1

Laini Taylor

(75)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte

    ONE

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    ONE

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD-ROM)

14,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Lass dich hineinziehen in eine Welt voller Träume

Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep - ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit?

Die international gefeierte Reihe der Bestsellerautorin Laini Taylor endlich auf Deutsch

"Ein begeisternder All Age-Roman (ab 14), voller Wunder, düsterer Geheimnisse und Gefahren. Sehr gut!" Mainhattan Kurier, 29.10.2019

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0085-6
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/3 cm
Gewicht 508 g
Auflage 2. Auflage 2019
Übersetzer Ulrike Raimer-Nolte
Verkaufsrang 24849

Weitere Bände von Strange the Dreamer

Buchhändler-Empfehlungen

„Natürlich war es unmöglich. Aber seit wann hielt das einen Träumer vom Träumen ab?“

Sarah-Marie Wöhe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

„Strange the Dreamer“ ist ein Buch, was man lange im Herzen behalten wird. Die Autorin zieht den Leser tief in ein märchenhaftes Reich voller Geheimnisse, Legenden und Mysterien, in dem die Grenze zwischen Traum und Albtraum fließend ist. Von Anfang an hat man den Eindruck ein Teil dieser Geschichte zu sein. Man schwebt nur so durch die Seiten, wie eine Motte durch die Lüfte. Einfach zauberhaft und zum Träumen schön. Da fehlen einem fast die Worte!

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Einzigartige Fantasy, wo Träume lebendig werden. Man taucht mitten in diese wunderbare Welt ein und wird von ihr mit Haut und Haaren verschluckt. Unwiderstehlich und wunderschön erzählte Geschichte von Laszlo dem Träumer und Sarai, der verhassten Götterbrut. Einfach genial!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
45
19
5
4
2

Tolles Fantasybuch für jüngere Leser
von Thala am 10.04.2021

Klappentext: Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep - ein mysteriöser Ort, um den... Klappentext: Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep - ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit? Meine Meinung: Ich liebe Laini Taylors Schreibstil. Sie beschreibt die Dinge, selbst unschöne Erfahrungen, auf eine so poetische und unschuldige Weise, wie aus der Sicht eines Kindes. Es hat gleich meine Stimmung gehoben. Die Geschichte wird abwechselnd aus Lazlos Perspektive und der Perspektive des blauhäutigen Mädchens Sarai erzählt, was dem Spannungsbogen sehr zuträglich ist. Die von der Autorin erschaffene Welt is extrem komplex, so dass ich eine Weile gebraucht habe, um mich in diese Welt hineinzufinden. In dieser Welt gibt es scheinbar fast alles und dazu jede Menge Mysterien - eine wahre Fundgrube für jeden Fantasyfan. Grundsätzlich würde ich die Geschichte allerdings eher jüngeren Fantasylesern empfehlen, die sich gerne in eine imaginäre Welt träumen. Sie werden sich sicherlich gut mit der Hauptfigur Lazlo identifizieren können. Die Geschichte gerät gerade so richtig in Fahrt, als ziemlich abrupt ein Cliffhanger das Ende verkündet. Ein ziemlich genialer Schachzug der Autorin. Ich bin gespannt, wie es in Band 2 weitergeht und welche Abenteuer Lazlo hier erleben wird. Fazit: Ein tolles, sehr fantasiereiches Buch für jüngere / jugendliche Leser. Die Autorin schafft es gekonnt, Mysterien und Abenteuerin einer einzigartig poetischen Sprache miteinander zu verweben.

Spannender Reihenauftakt
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Der Reihenauftakt hat mir gut gefallen, wenn auch das Ende wirklich unglücklich mittendrin ist. Die Handlung hat mich gefesselt und ich fand es spannend, herauszufinden, was eigentlich passiert ist. Die beiden Sichtweisen fand ich dabei wirklich gut eingearbeitet. Ich bin gespannt, wie es weitergehen und wie sich die Welt entwic... Der Reihenauftakt hat mir gut gefallen, wenn auch das Ende wirklich unglücklich mittendrin ist. Die Handlung hat mich gefesselt und ich fand es spannend, herauszufinden, was eigentlich passiert ist. Die beiden Sichtweisen fand ich dabei wirklich gut eingearbeitet. Ich bin gespannt, wie es weitergehen und wie sich die Welt entwickelt wird.

Tolle Welt - wenig Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Durch wechselnde Sichtweisen webt Taylor geschickt ein Netz aus funkensprühenden Ideen, die uns neugierig weiterlesen lassen. Mit einem Flair von 1001 Nacht, das an Kai Meyers "Sturmkönige" und Akram El-Bahays "Flammenwüste" erinnert, schafft sie eine Welt, die für die Geschichte selbst fast zu "viel" ist. Die plätschert vor sic... Durch wechselnde Sichtweisen webt Taylor geschickt ein Netz aus funkensprühenden Ideen, die uns neugierig weiterlesen lassen. Mit einem Flair von 1001 Nacht, das an Kai Meyers "Sturmkönige" und Akram El-Bahays "Flammenwüste" erinnert, schafft sie eine Welt, die für die Geschichte selbst fast zu "viel" ist. Die plätschert vor sich hin und es werden dem Leser nur hin und wieder neue Fragen hingeworfen. Das liegt aber leider an der Umsetzung im Deutschen, da hier das erste Buch in zwei Bücher aufgeteilt wurde. "Der Junge, der träumte" ist also wirklich nur das erste von vier Büchern, was man der Geschichte auch anmerkt. Es ist nicht mehr als eine Einführung in die Welt und das Grundproblem.


  • Artikelbild-0